Airbus verkauft bayerischen Elektronikspezialisten ESG

Airbus verkauft ESG. Foto: Andy Rain/Archiv
+
Airbus verkauft ESG. Foto: Andy Rain/Archiv

Toulouse/Fürstenfeldbruck (dpa) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus verkauft einen weiteren Randbereich seines Sicherheitsgeschäfts. Eine Beteiligungsgesellschaft aus München soll den Elektroniksystem- und Logistikanbieter ESG in Fürstenfeldbruck übernehmen, teilte ESG selbst am Freitag mit. Auch die Mitgesellschafter Thales, Northrop Grumman und Rohde & Schwarz wollten ihre Anteile an diesen Käufer veräußern, hinter dem Unternehmerfamilien aus dem deutschsprachigen Raum stünden.

ESG entwickelt und betreibt teils sicherheitsrelevante Elektronik und Computersysteme. Mit 1600 Mitarbeitern arbeitet ESG für Bundeswehr, Behörden und die Automobilbranche. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Airbus will sich bei der Verkleinerung seines Rüstungsgeschäfts von zahlreichen Ablegern mit einem gesamten Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro trennen. Ein Teil ist bereits verkauft. Airbus-Chef Thomas Enders kündigte am Freitag an, der Prozess werde im zweiten Halbjahr beschleunigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele ältere Menschen lehnen Astrazeneca ab - Hausarzt findet deutliche Worte: „Dieses Anspruchsdenken...“
Viele ältere Menschen lehnen Astrazeneca ab - Hausarzt findet deutliche Worte: „Dieses Anspruchsdenken...“
Vatertag in Bayern: Welche Regeln gelten? Diese Corona-Inzidenz ist für den Biergarten entscheidend
Vatertag in Bayern: Welche Regeln gelten? Diese Corona-Inzidenz ist für den Biergarten entscheidend
Frau in ihrem Haus getötet: Polizei nimmt Verdächtigen fest - er ist erst 17 Jahre alt
Frau in ihrem Haus getötet: Polizei nimmt Verdächtigen fest - er ist erst 17 Jahre alt
Hochwasser in Bayern: Polizei richtet Appell an Autobesitzer - und der Regen fällt weiter
Hochwasser in Bayern: Polizei richtet Appell an Autobesitzer - und der Regen fällt weiter

Kommentare