Auf dem Heilbronner Weg

In den Allgäuer Alpen: Frau stürzt in den Tod

Oberstdorf - Eine Bergsteigerin ist in den Allgäuer Alpen ums Leben gekommen. Die 44-Jährige aus Friedrichshafen verletzte sich auf dem Heilbronner Weg im Bereich der kleinen Steinscharte tödlich.

Das berichtet die Bergwacht in Oberstdorf am Montag und bestätigt damit Medienberichte. Die Frau sei am Donnerstag allein von der Kemptner Hütte oberhalb von Oberstdorf in Richtung Rappenseehütte aufgebrochen. Für den genauen Hergang des Unfalls gebe es daher keine Zeugen.

Ein Mitglied einer Arbeitsgruppe für Wegebau der Alpenvereinssektion Heilbronn entdeckte die Verunglückte am Samstag abseits des Weges in einem Schneefeld. Die Gruppe war unterwegs, um Teile des Heilbronner Weges von Schnee freizuschaufeln und wieder begehbar zu machen. „In dem Bereich, wo die Frau unterwegs war, liegt noch mindestens einen Meter Schnee“, sagte ein Sprecher der Bergwacht. Mit einem Rettungshubschrauber wurde eine Notärztin an den Unfallort geflogen, die aber nur noch den Tod der Bergsteigerin feststellen konnte. Die Bergung wurde an die Polizei in Österreich weitergegeben, da sich der Einsatzort auf österreichischem Gebiet befindet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesen

Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf

Kommentare