1. kreisbote-de
  2. Bayern

Alt-OB Ude sieht Wiesn skeptisch

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frühlingsfest in München
Besucher des Frühlingsfests fahren auf der Theresienwiese mit einem Karussell. © Matthias Balk/dpa

Münchens Alt-Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) rechnet mit einer neuen Corona-Welle im Herbst und glaubt noch nicht an ein Oktoberfest wie früher. „Ich kann mir vorstellen, dass letztlich eine sehr reduzierte Wiesn stattfindet, die aber mit dem Wiesn-Gefühl, das viele Münchner lieben, nichts zu tun hat“, sagte der 74-Jährige der Münchner „Abendzeitung“ (Samstag).

München - „Eine endgültige Entscheidung fällt in allerletzter Minute. Und nicht in München. Sondern in Berlin“, sagte Ude. Er selbst werde „vermutlich nicht“ mitfeiern. Dass Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in diesen Wochen Festzelte besucht habe und sich mit Maßkrug, ohne Maske fotografieren ließ, finde er „sehr befremdlich, peinlich“. Ab 17. September soll auf der Theresienwiese - nach zwei Jahren Zwangspause wegen Corona - erstmals wieder das Oktoberfest gefeiert werden. dpa

Auch interessant

Kommentare