Ampel übersehen: Vier Verletzte bei Autounfall

Regensburg - Vier Menschen sind bei einem Autounfall auf einer Kreuzung in Regensburg verletzt worden, nachdem ein 53-jähriger Autofahrer eine rote Ampel übersehen hatte.

Auf der Kreuzung prallte er in der Nacht zum Sonntag mit seinem Auto gegen einen anderen Wagen. Beide Fahrzeuge wurden gegen einen Laternenmasten geschleudert, so dass an der gesamten Kreuzung die Straßenbeleuchtung ausfiel. Der 53-Jährige und seine beiden Mitfahrer sowie der Fahrer des anderen Wagens wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare