Amtstierärzte verteidigen Antibiotika-Einsatz

Bad Staffelstein - Deutschlands Amtstierärzte haben den Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft verteidigt, wollen aber effektiver gegen Missbrauch vorgehen.

“Wir wissen, dass Antibiotika notwendig sind bei der Bekämpfung von Erkrankungen“, sagte Martin Hartmann, Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte, am Montag am Rande eines internationalen Veterinärkongresses in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels).

Zugleich forderte er eine Datenbank zur Gabe von Antibiotika an Nutztiere. Gebe es Abweichungen von Durchschnittswerten, könnten die Behörden den Betrieb genauer unter die Lupe nehmen. “Das bedeutet eine risikoorientierte Überwachung“, sagte Hartmann der Nachrichtenagentur dpa.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Darum spricht ihr Vater so sicher im TV
Vermisste Malina: Darum spricht ihr Vater so sicher im TV
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf

Kommentare