Frau schlug Alarm

Angler stirbt im Starnberger See

+
Ein Mann ist bei einem Segeltrip auf dem Starnberger See (Archiv) gestorben.

Tutzing - Beim Angeln auf dem Starnberger See ist ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Todesursache ist noch unklar.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag war der Mann aus Tutzing am Vortag mit seinem Ruderboot auf den See hinausgefahren. Als der 50-Jährige am Donnerstagabend nicht zurückkehrte, schlug seine Frau Alarm. Sofort wurde sogar mit einem Hubschrauber nach dem Vermissten gesucht, zunächst jedoch ohne Erfolg. Erst am Freitag wurde dann die Leiche des Mannes entdeckt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Todesursache auf.

dpa

Meistgelesene Artikel

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Mantel - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Mantel (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) gestorben, zwei …
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

München - Kritiker sprechen von einer „katholischen Form der Scheidung“: Wenn eine Ehe scheitert, kann ein kirchliches Gericht überprüfen, ob sie …
Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

Kommentare