AOK-Versicherte in Bayern am seltensten krank

München - In Bayern sind die Versicherten der AOK im bundesweiten Vergleich am seltensten krank. Weibliche Versicherte melden sich noch seltener krank als männliche.

Laut Informationen der Krankenkasse vom Donnerstag waren die 2,2 Millionen Versicherten im Freistaat durchschnittlich an 15,4 Tagen pro Jahr arbeitsunfähig - 1,7 Tage weniger als der Bundesdurchschnitt der AOK-Versicherten. Zudem melden sich die weiblichen Versicherten seltener krank als die männlichen. Der häufigste Grund für Arbeitsausfall seien Muskel- und Skeletterkrankungen, gefolgt von Atemwegserkrankungen. Psychische Erkrankungen rangieren auf Platz drei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

News-Blog: Bleibt der Dauerregen die ganze Nacht über?
News-Blog: Bleibt der Dauerregen die ganze Nacht über?
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare