Unfall beim Reinigen

Arbeiter durch heiße Phosphorsäure verletzt

Schwarzenfeld - Ein 22 Jahre alter Elektriker ist im Kreis Schwandorf bei der Wartung einer Reinigungsanlage in einem Milchverarbeitungsbetrieb durch austretende Phosphorsäure verletzt worden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der Mann mit Verletzungen an Kopf und Schulter in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er in Schwarzenfeld mit der 65 Grad heißen Säure in Berührung gekommen war. Wie es zu dem Unglück kam, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Breitband, Glasfaser und 5G in Bayern: Firmen fordern Tempo beim Netzausbau - Corona befeuert Zukunftspläne
BAYERN
Breitband, Glasfaser und 5G in Bayern: Firmen fordern Tempo beim Netzausbau - Corona befeuert Zukunftspläne
Breitband, Glasfaser und 5G in Bayern: Firmen fordern Tempo beim Netzausbau - Corona befeuert Zukunftspläne
Jagdverband will sich nicht an Wolfsjagd beteiligen
BAYERN
Jagdverband will sich nicht an Wolfsjagd beteiligen
Jagdverband will sich nicht an Wolfsjagd beteiligen
Nach Schlägerei in Aschaffenburg: Verdächtiger entlassen
BAYERN
Nach Schlägerei in Aschaffenburg: Verdächtiger entlassen
Nach Schlägerei in Aschaffenburg: Verdächtiger entlassen
Bayerische Forscher finden heraus: Corona-Schnelltests nur zu 43 Prozent zuverlässig
BAYERN
Bayerische Forscher finden heraus: Corona-Schnelltests nur zu 43 Prozent zuverlässig
Bayerische Forscher finden heraus: Corona-Schnelltests nur zu 43 Prozent zuverlässig

Kommentare