Ressortarchiv: BAYERN

Halles Erfolgsserie gerissen, 45:70 in Wasserburg

Wasserburg (dpa) - Die Erfolgsserie des SV Halle in der Basketball-Bundesliga ist abrupt gerissen. Die Saalestädterinnen verloren am Samstag beim ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Wasserburg klar mit 45:70 (23:38) und mussten damit nach zuvor vier Siegen in Serie wieder eine Niederlage hinnehmen. Trotzdem bleibt Halle auf dem sechsten Platz. "Wasserburg war uns in allen Belangen überlegen", meinte Halles Geschäftsführer Lukas Balser.
Halles Erfolgsserie gerissen, 45:70 in Wasserburg
Trainer Pesic verlängert Vertrag bei Bayern-Basketballern

Trainer Pesic verlängert Vertrag bei Bayern-Basketballern

München (dpa) - Trainer Svetislav Pesic hat seinen Vertrag beim deutschen Basketball-Meister FC Bayern München bis 2017 verlängert. Es sei "nur logisch, dass wir den Weg gemeinsam fortsetzen", sagte der gebürtige Serbe laut einer Mitteilung des Vereins vom Samstagabend. Der Vertrag des 65-Jährigen, der die Bayern seit November 2012 betreut, wäre im Sommer ausgelaufen. Es habe nicht viel zu überlegen gegeben, betonte Pesic. Er sehe in München eine große Perspektive für den Basketball. Bayern-Vizepräsident Rudolf Schels erklärte: "Für das Präsidium war immer klar und ohne Alternative, dass wir den Weg mit Svetislav Pesic fortsetzen möchten."
Trainer Pesic verlängert Vertrag bei Bayern-Basketballern

Tanzen wie zur Zeit Jane Austens: Großer Ball in Erlangen

Erlangen (dpa) - Farbenfrohe bodenlange Ballkleider, Musik aus dem 18. und 19. Jahrhundert und fröhliche Gruppentänze: Knapp 100 Tanz- und Geschichtsbegeisterte haben sich am Samstagabend im barocken Redoutensaal in Erlangen in die Zeit der britischen Schriftstellerin Jane Austen zurückversetzt. Die Gäste kamen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Pflicht war dabei eine zeitgemäße Kostümierung: Der Frack mit Weste für den Herrn, die Damen kamen in Empire-Kleidern und mit zum Teil aufwendigen Hochsteckfrisuren.
Tanzen wie zur Zeit Jane Austens: Großer Ball in Erlangen

Bruchpilot landet auf dem Kopf

Legau (dpa/lby) - Bei einer Bruchlandung auf einem Feld im Allgäu ist ein Pilot mit seinem Kleinflugzeug kopfüber zum Stehen gekommen. Der 72-jährige sei beim Unfall am Samstagnachmittag bei Legau (Landkreis Unterallgäu) nur leicht verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. "Seinen Angaben nach versuchte er aufgrund von Spritmangel eine Notlandung. Dabei überschlug sich das Flugzeug." Der Pilot war allein auf einem Rundflug vom Flugplatz Erbach aus unterwegs gewesen.
Bruchpilot landet auf dem Kopf
FC Augsburg bleibt erfolglos gegen Hertha BCS

FC Augsburg bleibt erfolglos gegen Hertha BCS

Berlin (dpa) - Salomon Kalou hat mit einem späten Treffer gegen den FC Augsburg seiner Hertha wieder neuen Mut im Abstiegskampf gegeben. Der Stürmer von der Elfenbeinküste sorgte am Samstag zwei Minuten vor dem Ende für den 1:0 (0:0)-Sieg des Berliner Fußball-Bundesligist gegen den Europa-League-Anwärter FC Augsburg. Der FCA fiel nach dem vierten Spiel ohne Sieg und weiter 35 Punkten auf Rang sechs zurück.
FC Augsburg bleibt erfolglos gegen Hertha BCS

Eilers schießt Dynamo Dresden mit Hattrick aus der Krise

Regensburg (dpa) - Mit einem Hattrick hat Justin Eilers die SG Dynamo Dresden in der 3. Fußball-Liga zum ersehnten Befreiungsschlag geführt. Der Stürmer markierte am Samstag alle drei Treffer zum 3:2 (3:0)-Erfolg beim Tabellenletzten SSV Jahn Regensburg. Eilers sorgte mit seinen Toren in der 8., 26. und 30. Minute per Foulelfmeter für den ersten Dresdner Sieg nach vier Niederlagen in Serie. Vor 8742 Zuschauern geriet der Erfolg noch einmal in Gefahr, nachdem Uwe Hesse (53.) und Kolja Pusch (73.) für die Regensburger verkürzt hatten. Dresden bleibt Tabellenachter.
Eilers schießt Dynamo Dresden mit Hattrick aus der Krise
Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall im Allgäu

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall im Allgäu

Memmingen (dpa/lby) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 Kempten - Memmingen sind am Samstagmittag fünf Menschen verletzt worden. Ein 32-jähriger Autofahrer war nach Polizeiangaben in das Heck eines vor ihm fahrenden, abbremsenden Fahrzeugs gefahren und dann auf einen bereits stehenden Land Rover gekracht. Das abbremsende Fahrzeug wurde dabei mit der Beifahrerseite gegen ein viertes Auto geschleudert.
Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall im Allgäu

Bielefeld baut Tabellenführung mit 4:0 gegen Unterhaching aus

Bielefeld (dpa) - Arminia Bielefeld hat seinen Vorsprung in der 3. Fußball-Liga auf neun Punkte ausgebaut. Der Tabellenführer gewann am Samstag vor 12 087 Zuschauern gegen die SpVgg Unterhaching mit 4:0 (3:0) und feierte damit den vierten Sieg in Serie. Top-Torjäger Fabian Klos brachte Bielefeld mit seinem 18. Saisontor in der 6. Minute per Kopf in Führung. David Ulm (14.) erhöhte per Foulelfmeter auf 2:0. Sebastian Schuppan (42.) baute die Führung weiter aus. Im zweiten Spielabschnitt ließen es die Platzherren ruhiger angehen, doch Koen van der Biezen (86.) traf noch zum 4:0.
Bielefeld baut Tabellenführung mit 4:0 gegen Unterhaching aus

Wetter in Bayern weiterhin unbeständig

München (dpa/lby) - Trotz des meteorologischen Frühlingsanfangs lässt sich die Sonne in Bayern in den nächsten Tagen kaum blicken. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) beginnt auch der Sonntag in weiten Teilen Bayerns mit leichtem Schneefall und gebietsweise gefrorenem Regen. Auf den Straßen kann es glatt werden. Im Laufe des Tages wird es mit Temperaturen von fünf bis acht Grad etwas wärmer, der Schnee geht in Regen über. Im Westen Bayerns kann die Temperatur sogar bis auf etwa zehn Grad steigen, so der Wetterdienst.
Wetter in Bayern weiterhin unbeständig

Dreifacherfolg für Österreichs Abfahrer auch in Garmisch

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Eine Woche nach ihrem Dreifacherfolg in der Abfahrt von Saalbach-Hinterglemm haben Österreichs Skirennfahrer auch in Garmisch-Partenkirchen alle Podestplätze erobert. Super-G-Weltmeister Hannes Reichelt gewann am Samstag auf der wegen Nebels verkürzten Kandahar vor seinem Teamkollegen Romed Baumann, der nur eine Hundertstelsekunde zurücklag. Dritter wurde Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer. Josef Ferstl hatte nach 35 Startern Chancen auf einen Platz unter den besten 20. Andreas Sander, am Donnerstag im Training noch Zweiter, verfehlte dagegen die Top 25.
Dreifacherfolg für Österreichs Abfahrer auch in Garmisch
Herrmann: Straffreies Kiffen ist "blanker Unsinn"

Herrmann: Straffreies Kiffen ist "blanker Unsinn"

München - Ganz legal einen Joint rauchen, weil der Besitz von geringen Mengen Cannabis straffrei ist - das wünschen sich die bayerischen Grünen. Für Innenminister Joachim Herrmann ist das falsch verstandene Liberalität.
Herrmann: Straffreies Kiffen ist "blanker Unsinn"
IG BAU: CSU will Mindestlohn aufweichen

IG BAU: CSU will Mindestlohn aufweichen

Straubing (dpa/lby) - Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat der CSU vorgeworfen, den gesetzlichen Mindestlohn durch die Hintertür aufweichen zu wollen. Die Dokumentation von Arbeitszeiten sei zur Kontrolle der Arbeitgeber notwendig und habe nichts mit einem "Bürokratiemonster" zu tun, sagte der IG-BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger am Samstag auf dem Niederbayerischen Gewerkschaftstag in Straubing. "Ohne Aufzeichnung stehen die 8,50 Euro am Ende nur auf dem Papier. Das würde die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in die Bundesregierung schwer erschüttern", sagte Feiger.
IG BAU: CSU will Mindestlohn aufweichen
BMW-Sixt-Carsharing expandiert im Ausland

BMW-Sixt-Carsharing expandiert im Ausland

München (dpa) - Die gemeinsame Carsharing-Tochter des Autoherstellers BMW und des Autovermieters Sixt, Drive Now, plant zwei Dutzend neue Standorte außerhalb Deutschlands. "Unser Wachstum liegt im Ausland", sagte Geschäftsführer Nico Gabriel der "Wirtschaftswoche". In Nordamerika werde man in zehn Städten an den Start gehen und in Europa in bis zu 15 Städten.
BMW-Sixt-Carsharing expandiert im Ausland
Grüne für strafloses Kiffen

Grüne für strafloses Kiffen

München (dpa/lby) - Die Grünen fordern Milde für Kiffer in Bayern. Wer kleine Mengen Haschisch oder Marihuana von unter sechs Gramm besitzt, dem sollen künftig kein Führerscheinentzug, Hausdurchsuchungen oder erkennungsdienstliche Behandlung mehr drohen. "Hier werden unbescholtene Mitbürgerinnen und Mitbürger zu Unrecht kriminalisiert", sagte der schwäbische Landtagsabgeordnete Ulli Leiner. In mehreren anderen Bundesländern werde der Besitz kleiner Mengen für den persönlichen Gebrauch nicht mehr geahndet. Die "Straffreigrenze" bei einem Besitz von bis zu sechs Gramm Cannabisprodukten müsse auch in Bayern verbindlich umgesetzt werden, sagte Leiner.
Grüne für strafloses Kiffen
Bayern erlebt stärkste Grippewelle seit fünf Jahren

Bayern erlebt stärkste Grippewelle seit fünf Jahren

Erlangen (dpa/lby) - Bayern erlebt nach Behördenangaben derzeit die stärkste Grippewelle seit fünf Jahren. Seit Anfang Januar seien im Freistaat 7565 Influenza-Erkrankungen nachgewiesen worden, teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mit. Das seien rund achtmal so viele wie im Vorjahr. Allein in der vergangenen Woche seien 2293 Grippeerkrankungen hinzugekommen. Vor einem Jahr hätten die Gesundheitsämter in der letzten Februar-Woche lediglich 185 neue Influenza-Fälle registriert. "Wir erleben derzeit schon ein recht starkes Grippejahr", sagte eine Sprecherin.
Bayern erlebt stärkste Grippewelle seit fünf Jahren

Mann wegen Kindesmissbrauchs in 20 Fällen vor Gericht

Passau (dpa/lby) - Ein 47-jähriger Mann muss sich wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch von Dienstag an vor dem Landgericht Passau verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, in mehr als 20 Fällen Kinder teils schwer sexuell missbraucht zu haben. Außerdem soll er zahlreiche kinderpornografische Schriften besitzen. Der mutmaßliche Täter ist mit einem Teil der Opfer verwandt: Er ist als Bruder der jeweiligen Mutter der leibliche Onkel der Kinder. Wie das Landgericht Passau mitteilte, hat der Angeklagte die Taten teilweise eingeräumt. Weitere Angaben wurden aus Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte der Opfer nicht gemacht. Der Mann wurde im vergangenen September verhaftet und befindet sich seit Oktober wegen eines Unterbringungsbefehls in einer psychiatrischen Einrichtung. Eines der Kinder wird bei dem Strafverfahren als Nebenkläger auftreten. Es wird ebenso wie mehrere Polizeibeamte und ein psychiatrischer Sachverständiger als Zeuge befragt. Das Landgericht hat vier Verhandlungstermine angesetzt, das Urteil ist für den 19. März geplant.
Mann wegen Kindesmissbrauchs in 20 Fällen vor Gericht
Formstarke Augsburger wollen bei Krisenclub Hertha wieder jubeln

Formstarke Augsburger wollen bei Krisenclub Hertha wieder jubeln

Berlin (dpa/lby) - Nach dem Last-Minute-Remis gegen Bayer Leverkusen durch Torwart Marwin Hitz will der FC Augsburg auch bei der arg kriselnden Hertha aus Berlin feiern. Vor dem Gastspiel des Tabellenfünften der Fußball-Bundesliga heute in der Hauptstadt mahnte Trainer Markus Weinzierl, trotz des Höhenflugs nicht nachzulassen. "Wir brauchen immer 100 Prozent. Und dass wir 100 Prozent bringen, ist keine Selbstverständlichkeit", sagte er wörtlich. Nach seiner Gelbsperre kann Markus Feulner zurückkehren. Ersatztorwart Alexander Manninger fällt dagegen erkrankt aus.
Formstarke Augsburger wollen bei Krisenclub Hertha wieder jubeln
Junge Flüchtlinge in Bayern: Jugendämter haben immer mehr zu tun

Junge Flüchtlinge in Bayern: Jugendämter haben immer mehr zu tun

München (dpa/lby) - Die Jugendämter in Bayern ächzen unter der steigenden Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. "Die Arbeitsbelastung hat sich massiv verdichtet", sagte Frank Schmidt, stellvertretender Leiter des Jugendamts in Nürnberg. Das bestätigte auch Frank Boos, Sprecher des Münchner Sozialreferats. Die Betreuung hiesiger Jugendlicher sei aber nicht eingeschränkt, versicherte er.
Junge Flüchtlinge in Bayern: Jugendämter haben immer mehr zu tun
Bayern erlebt stärkste Grippewelle seit fünf Jahren

Bayern erlebt stärkste Grippewelle seit fünf Jahren

Erlangen - Inzwischen sind selbst Rettungsdienste davon betroffen - die Grippewelle rollt weiter durch Bayern. Seit Jahresanfang ist die Influenza-Grippe bei mehr als 7500 Menschen nachgewiesen - und damit die stärkste Welle seit fünf Jahren.
Bayern erlebt stärkste Grippewelle seit fünf Jahren
"Bitte anfassen": Aschaffenburger Museum erprobt Kunst für Blinde

"Bitte anfassen": Aschaffenburger Museum erprobt Kunst für Blinde

Aschaffenburg (dpa/lby) - Das Schlossmuseum der Stadt Aschaffenburg stellt in der neuen Sonderausstellung "Das Fassbare und das Unfassbare" mehr als 40 Kunstwerke aus, die alle mit den Fingern betastet werden dürfen. Vier Künstler, einer von ihnen stark sehbehindert, haben eigens für die Ausstellung mehr als 30 Bilder, Skulpturen und Fotografien geschaffen. Auch das Museum hat zehn Objekte aus der Sammlung hervorgeholt. Ziel der Ausstellung sei es, erste Erfahrungen im Bereich Inklusion zu sammeln und die Ergebnisse in die Dauerausstellungen einfließen zu lassen.
"Bitte anfassen": Aschaffenburger Museum erprobt Kunst für Blinde
Bayern genügt ein 4:1 gegen Köln

Bayern genügt ein 4:1 gegen Köln

München (dpa) - Tabellenführer Bayern München hat den 23. Bundesliga-Spieltag mit einem standesgemäßen 4:1 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Köln eröffnet. Bastian Schweinsteiger (3. Minute), Franck Ribéry (10.), Arjen Robben (67.) und Robert Lewandowski (75.) trafen am Freitagabend für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola. Kurz vor der Pause gelang Anthony Ujah der überraschende Anschlusstreffer (45.+1). Nach zuletzt zwei Siegen mit insgesamt 14 Toren begnügte sich der Fußball-Rekordmeister diesmal mit vier Treffern, um den 18. Saisonerfolg perfekt zu machen. Mit nunmehr 58 Punkten konnten die Bayern ihren Vorsprung vor Verfolger VfL Wolfsburg (47), der am Sonntag in Bremen antreten muss, behaupten.
Bayern genügt ein 4:1 gegen Köln
Fürth verliert 2:1 gegen Kaiserslautern

Fürth verliert 2:1 gegen Kaiserslautern

Kaiserslautern (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern hat Mike Büskens die Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga verdorben und sich selbst im Aufstiegsrennen zurückgemeldet. Die Pfälzer gewannen am Freitagabend vor 23 796 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion mit 2:1 (1:0) und verbesserten sich durch den Erfolg auf den dritten Tabellenplatz. Jean Zimmer (38.) und Chris Löwe (48./Foulelfmeter) schossen die Tore für die Hausherren. Niko Gießelmann schaffte nur noch den Anschluss (85.). Fürth bleibt damit auch unter Büskens erfolglos und kann seine Aufstiegsambitionen endgültig begraben.
Fürth verliert 2:1 gegen Kaiserslautern

"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig

München (dpa) - Die Lektüre der "Süddeutschen Zeitung" im Internet gibt es bald nicht mehr völlig gratis: Ab Ende März können Leser nur noch wenige Texte umsonst lesen, danach müssen sie für das Angebot auf sueddeutsche.de zahlen. Stefan Plöchinger, Mitglied der SZ-Chefredaktion für digitale Projekte, bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des "Spiegels".
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Goldenes Buch: Dopfer und Neureuther nach WM in Garmisch gefeiert

Goldenes Buch: Dopfer und Neureuther nach WM in Garmisch gefeiert

Garmisch-Partenkirchen (dpa/lby) - Nach ihren Medaillen-Erfolgen bei der alpinen Ski-WM in den USA sind Fritz Dopfer und Felix Neureuther in ihrer Heimatgemeinde Garmisch-Partenkirchen feierlich empfangen und geehrt worden. Vor dem Weltcup-Wochenende konnten sich die beiden am Freitagabend im Schneetreiben unter dem Jubel vieler Fans ins Goldene Buch der Stadt eintragen. "Es ist echt genial, dass so viele Leute gekommen sind und wir trotz der widrigen Bedingungen die Erfolge noch einmal feiern dürfen", sagte Slalom-Vizeweltmeister Dopfer im Bayerischen Rundfunk.
Goldenes Buch: Dopfer und Neureuther nach WM in Garmisch gefeiert

65-Jährige bei Frontalzusammenstoß getötet

Lehrberg (dpa/lby) - Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf einer Bundesstraße im mittelfränkischen Lehrberg (Landkreis Ansbach) ist eine Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war die 65-Jährige am Freitagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort fuhr sie frontal in das Auto eines 32 Jahre alten Mannes. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Der 32-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.
65-Jährige bei Frontalzusammenstoß getötet

Knapp 100 Tanzbegeisterte bei historischem Jane-Austen-Ball

Erlangen (dpa/lby) - Historische Kleider und Männer im Frack, Hochsteckfrisuren und Gesellschaftstanz: Knapp 100 Tanzbegeisterte feiern am Samstag in Erlangen einen Jane-Austen-Ball. Zu der ganztägigen Veranstaltung mit Tanz am Abend haben sich 95 Gäste aus Deutschland, Österreich und Italien angemeldet. Zum Programm gehören auch Workshops zu den Tänzen um das Jahr 1800 sowie ein Frisuren- und Make-Up-Kurs. Die Besucher werden in Kostümen des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts erwartet. Das Ganze ist ein durchaus kostspieliges Vergnügen: 140 Euro kosten die Eintrittskarten. Dazu kommen die Kosten für ein eigenes Kostüm oder Leihgebühren. Damen müssen hier für ein Wochenende zwischen 75 und 125 Euro anlegen, Herren sogar zwischen 100 und 160 Euro.
Knapp 100 Tanzbegeisterte bei historischem Jane-Austen-Ball

DFB-Sportgericht verhandelt über Fan-Gewalt in Nürnberg

Frankfurt/Main/Nürnberg (dpa/lby) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am kommenden Freitag (13.00 Uhr) in Frankfurt/Main die Zuschauerausschreitungen von Nürnberg im Herbst. Unter dem Vorsitz von Richter Hans E. Lorenz geht es um die Vorfälle nach dem Zweitliga-Spiel 1. FC Nürnberg gegen 1. FC Kaiserslautern vom 29. September. Eine größere Gruppe "Club"-Fans hatte ein geschlossenes Tor gestürmt und Polizei- und Ordnungskräfte mit Flaschen und Ketten beworfen. Mindestens sieben Polizisten wurden dabei verletzt.
DFB-Sportgericht verhandelt über Fan-Gewalt in Nürnberg

Keine Lehrer-Warnstreiks in Bayern

München (dpa/lby) - Bayern ist von den angekündigten Lehrer- Warnstreiks nicht betroffen. Für kommende Woche seien keine Aktionen im Freistaat geplant, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft am Freitag. "Punktuelle Aktionen" könnte es demnach erst in der darauffolgenden Woche geben. Allerdings dürften die Folgen kaum spürbar sein: In Bayern sind mehr als 95 Prozent aller Lehrer Beamte - und die dürfen nicht streiken. Die Gewerkschaft Verdi prüft aber Warnstreiks in anderen Bereichen.
Keine Lehrer-Warnstreiks in Bayern
Keine Lehrer-Warnstreiks in Bayern

Keine Lehrer-Warnstreiks in Bayern

München - Bayern ist von den angekündigten Lehrer- Warnstreiks nicht betroffen. Das teilte eine Gewerkschafts-Sprecherin am Freitag mit.
Keine Lehrer-Warnstreiks in Bayern

Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Olching (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Wohnhaus im oberbayerischen Olching ist Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 200 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei war das Feuer am Freitag vermutlich durch einen technischen Defekt in der Küche ausgebrochen. Als die Bewohnerin des Hauses bei ihrer Rückkehr den Brand bemerkte, erlitt sie einen Schock. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine Nachbarin zog sich zudem eine leichte Rauchgasvergiftung zu.
Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus
München lockt noch mehr Gäste an

München lockt noch mehr Gäste an

München (dpa/lby) - Mit 13,4 Millionen Übernachtungen wurden im München im vergangenen Jahr so viele Zimmer gebucht wie noch nie. Wie das Münchner Tourismusamt am Freitag mitteilte, sind das 4,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Etwas mehr als die Hälfte der Übernachtungen wurde von Gästen aus dem deutschsprachigen Raum gebucht. Mit 6,7 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland liege München deutschlandweit an der Spitze. Besonders beliebt ist die bayerische Landeshauptstadt nach wie vor bei Gästen aus den USA, den arabischen Golfstaaten und Italien.
München lockt noch mehr Gäste an
Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Olching - Bei einem Brand in einem Wohnhaus im oberbayerischen Olching ist Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 200.000 Euro entstanden.
Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Rekordumsatz für Vliesstoff-Hersteller Sandler

Schwarzenbach an der Saale (dpa/lby) - Der Vliesstoff-Spezialist Sandler hat im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz von 286 Millionen Euro erzielt, nach 274 Millionen im Vorjahr. Einen konkreten Ausblick wagte Vorstandschef Christian Heinrich Sandler am Freitag nicht, aber er blicke "optimistisch in die Zukunft: Wir werden am Standort Schwarzenbach neue Technologien entwickeln und internationale Märkte intensiver bearbeiten", sagte er am Freitag in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Sandler beschäftigt rund 650 Mitarbeiter und produziert Vliesstoffe für Hygieneprodukte, Autoindustrie, Gebäudedämmung, Heimtextilien, Filter und Büroakustik. Weitere Kennzahlen veröffentlichte das familiengeführte Unternehmen nicht.
Rekordumsatz für Vliesstoff-Hersteller Sandler
Mit 35 Schülern besetzter Reisebus fährt auf A7 in Stauende

Mit 35 Schülern besetzter Reisebus fährt auf A7 in Stauende

Berkheim - Der Fahrer eines Reisebusses mit 35 Schülern an Bord hat am Freitag auf der Autobahn 7 bei Berkheim (Schwaben) das Ende eines Staus zu spät bemerkt und einen Unfall verursacht.
Mit 35 Schülern besetzter Reisebus fährt auf A7 in Stauende
Stabübergabe an Spitze des Verfassungsgerichtshofs

Stabübergabe an Spitze des Verfassungsgerichtshofs

München - Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat am Freitag die Stabübergabe an der Spitze von Bayerns höchstem Gericht vollzogen.
Stabübergabe an Spitze des Verfassungsgerichtshofs
Auto landet nach Überschlag in Bachbett

Auto landet nach Überschlag in Bachbett

Würzburg - Eine 84-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Wagen kopfüber in einem Bachbett gelandet.
Auto landet nach Überschlag in Bachbett
ADAC erstattet wegen Untreue-Verdachts Anzeige gegen Mitarbeiter

ADAC erstattet wegen Untreue-Verdachts Anzeige gegen Mitarbeiter

München (dpa) - Der ADAC hat wegen Verdachts auf Untreue und Betrug zwei Mitarbeiter angezeigt. "Es handelt sich um den ehemaligen Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft sowie dessen Mitarbeiterin", sagte ADAC-Sprecher Christian Garrels am Freitag. Am Vortag war bekanntgeworden, dass dem Autoclub ein Jahr nach dem Skandal um Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel" nun erneut eine Affäre droht.
ADAC erstattet wegen Untreue-Verdachts Anzeige gegen Mitarbeiter

Auto landet nach Überschlag in Bachbett

Würzburg (dpa/lby) - Eine 84-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Wagen kopfüber in einem Bachbett gelandet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, rutschte die Frau am Mittag in Würzburg aus ungeklärten Gründen eine Böschung zum Steinbach hinunter. Anschließend überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach im trockenen Bachbett liegen. Die 84-Jährige erlitt einen Schock, konnte sich jedoch selbst befreien. Der Sachschaden wird auf rund 15 000 Euro geschätzt.
Auto landet nach Überschlag in Bachbett
Netzagentur hält Stromtrassen für notwendig

Netzagentur hält Stromtrassen für notwendig

Berlin (dpa/lby) - Die Bundesnetzagentur sieht trotz der Bedenken von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die geplanten Höchstspannungsleitungen in den Süden als zwingend notwendig an. "Insbesondere die Nord-Süd-Gleichstromverbindungen von Emden nach Philippsburg, von Wilster nach Grafenrheinfeld und von Wolmirstedt nach Gundremmingen haben sich wiederum als notwendig erwiesen", sagte der Präsident der für den Netzausbau zuständigen Bundesbehörde, Jochen Homann, am Freitag.
Netzagentur hält Stromtrassen für notwendig

Sieben Uraufführungen bei Theaterfestival "Radikal jung"

München (dpa/lby) - Das Theaterfestival "Radikal jung" präsentiert in diesem Jahr zwölf Inszenierungen junger Regisseure aus Berlin bis Jerusalem. Sieben Uraufführungen sind vom 5. bis zum 13. April dabei, wie das Münchner Volkstheater am Freitag mitteilte. Die Jury hat die zwölf Inszenierungen aus 40 Bewerbungen ausgesucht. Die eingeladenen Stücke kommen aus Berlin, Chisnau, Frankfurt, Istanbul, Jerusalem, Lille, Mannheim, Tel Aviv, München, Wien und Zürich. Für zehn der Regisseure ist es das erste Gastspiel bei "Radikal jung". Das Münchner Volkstheater selbst steuert "Der große Gatsby" nach Fitzgerald in der Regie von Abdullah Karaca bei.
Sieben Uraufführungen bei Theaterfestival "Radikal jung"
Drogenschmuggler wandert ins Gefängnis

Drogenschmuggler wandert ins Gefängnis

München - Ein verurteilter Drogenschmuggler aus Ungarn wollte auf seiner Reise von Budapest nach Johannesburg in München nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen.
Drogenschmuggler wandert ins Gefängnis

Drogenschmuggler "vergisst" Einreiseverbot

München (dpa/lby) - Ein verurteilter Drogenschmuggler aus Ungarn wollte auf seiner Reise von Budapest nach Johannesburg in München nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Weil er aber ein lebenslanges Einreiseverbot hat, wurde er am Donnerstag von Bundespolizisten verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann 2005 wegen der Einfuhr von Betäubungsmitteln zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Nachdem er einen Teil davon abgesessen hatte, wurde ihm der Rest der Haftdauer erlassen unter der Voraussetzung, dass er nie wieder deutschen Boden betrete. Wie der 39-Jährige der Polizei sagte, hatte er diese Abmachung bei seiner Reiseplanung vergessen. Nun muss er seine restliche Haftstrafe von 615 Tagen in der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim absitzen.
Drogenschmuggler "vergisst" Einreiseverbot
Stabübergabe an Spitze des Verfassungsgerichtshofs vollzogen

Stabübergabe an Spitze des Verfassungsgerichtshofs vollzogen

München (dpa/lby) - Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat am Freitag die Stabübergabe an der Spitze von Bayerns höchstem Gericht vollzogen. In Vertretung von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) verabschiedete er den langjährigen Präsidenten des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs, Karl Huber, in den Ruhestand. Gleichzeitig führte er den bisherigen Nürnberger OLG-Präsidenten Peter Küspert in sein neues Amt ein. Küspert ist - wie Huber - nun zugleich Präsident des Verfassungsgerichtshofs und des Münchner Oberlandesgerichts.
Stabübergabe an Spitze des Verfassungsgerichtshofs vollzogen
Ingolstadt mit großer Fan-Unterstützung ins Derby

Ingolstadt mit großer Fan-Unterstützung ins Derby

Ingolstadt (dpa/lby) - Mit ungewohnt großer Fan-Unterstützung will Zweitliga-Tabellenführer FC Ingolstadt im oberbayerischen Derby gegen den TSV 1860 München für Furore sorgen. "Ein lange gehegter Wunsch geht in Erfüllung: Wir sind ausverkauft", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl vor der Partie am Montag (20.15 Uhr). Erstmals überhaupt in dieser für die Oberbayern so erfolgreichen Saison wird die 15 000 Zuschauer fassende Fußball-Arena damit komplett gefüllt sein.
Ingolstadt mit großer Fan-Unterstützung ins Derby
Markus Lüpertz gestaltet Fenster für Bamberger Kirche

Markus Lüpertz gestaltet Fenster für Bamberger Kirche

Bamberg (dpa/lby) - Der bekannte Künstler Markus Lüpertz (73) wird für die Kirche St. Elisabeth in Bamberg Entwürfe für neue Glasfenster gestalten. Wie eine Sprecherin der Stadt am Freitag mitteilte, sollen die Entwürfe in etwa drei Monaten fertig sein. Noch im Herbst 2013 stand das Projekt auf der Kippe. Lüpertz hatte damals eine Info-Veranstaltung der Stadt vorzeitig verlassen. Damals hatte es geheißen, es gebe unter anderem offene Fragen zum Denkmalschutz und zur Frage, wie viele Fenster überhaupt gestaltet werden sollen.
Markus Lüpertz gestaltet Fenster für Bamberger Kirche

Diebe auf Beutezug in Kirchen

Geiselhöring (dpa/lby) - Bei einem Beutezug in Kirchen in Niederbayern und der Oberpfalz haben unbekannte Diebe bislang zwölf Holzfiguren und Holzkreuze mitgehen lassen. Wie das bayerische Landeskriminalamt am Freitag mitteilte, hatte die Diebstahlserie im vergangenen November begonnen. Wiederholt hatten die Ganoven in unversperrten Kirchen zugeschlagen und aus den Gotteshäusern ungesicherte sakrale Gegenstände entwendet. Zuletzt wurde laut LKA Anfang der Woche ein Engel aus einer Kirche in Geiselhöring gestohlen. Der Gesamtwert der entwendeten Figuren und Kreuze liegt bei rund 40 000 Euro.
Diebe auf Beutezug in Kirchen
Schlagersänger Tony Marshall wird zur rappenden Oma

Schlagersänger Tony Marshall wird zur rappenden Oma

Alzenau (dpa/lby) - Der Schlagersänger Tony Marshall (77) spielt zum ersten Mal in einem Musical eine Frauenrolle - und zwar die einer rappenden Oma. Marshall mimt bei den Burgfestspielen im Sommer im unterfränkischen Alzenau im Musical "Eine Hochzeit zum Verlieben" Oma Rosie. Das sei zwar neu für ihn, aber keine Herausforderung, sagte er dem in Aschaffenburg erscheinenden "Main-Echo" (Freitag). "Ich hatte eine sehr liebe Oma, die sich nach dem Krieg rührend um mich gekümmert hat. Da kann ich mir Einiges abschauen." Zudem brauche man für das Rappen keine Gesangsausbildung. Das Stück basiert auf dem Film "The Wedding Singer" mit Drew Barrymore und Adam Sandler. Die rappende Oma ist eine der witzigsten Szenen des Hollywood-Films.
Schlagersänger Tony Marshall wird zur rappenden Oma

Mann erschossen: Verurteilter Jäger legt Berufung ein

Wunsiedel (dpa/lby) - Ein wegen fahrlässiger Tötung verurteilter Jäger aus Oberfranken hat gegen das Urteil Berufung eingelegt. Nun gibt es deshalb am Landgericht Hof eine komplett neue Beweisaufnahme. Auch alle anderen Verfahrensbeteiligten hätten Rechtsmittel eingelegt, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Wunsiedel am Freitag.
Mann erschossen: Verurteilter Jäger legt Berufung ein
Denkmalschutz soll bürgernäher werden

Denkmalschutz soll bürgernäher werden

München (dpa/lby) - Der bei vielen Hausbesitzern und Kommunalpolitikern unbeliebte Denkmalschutz in Bayern soll bürgernäher werden. Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) sagte am Freitag in München: "Denkmalpflege und -schutz müssen noch stärker als bisher den Dienstleistungscharakter entfalten." Generalkonservator Martin Pfeil sagte, der Auftrag als Landesamtes sei es, "Denkmalpflege zu erklären und zu erläutern, Denkmalpflege verständlich und nachvollziehbar zu machen".
Denkmalschutz soll bürgernäher werden
Aigner wirft Nahles "ideologisches Feindbild" vor

Aigner wirft Nahles "ideologisches Feindbild" vor

München (dpa/lby) - Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ein "überholtes, ideologisches Feindbild" vorgeworfen. Nahles' umstrittene Arbeitsstättenverordnung sei "voll von unsinnigen und absurden Bestimmungen, die allesamt praxisuntauglich" seien, sagte Aigner der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Der Unternehmer ist nicht der Feind, sondern Arbeitgeber und Partner." Die Arbeitgeber hatten die geplante Überarbeitung der Vorschriften zum Arbeitsschutz massiv kritisiert, das Kanzleramt hat die Verordnung vorerst auf Eis gelegt.
Aigner wirft Nahles "ideologisches Feindbild" vor