Ressortarchiv: BAYERN

Denkmalschutz soll bürgernäher werden

Denkmalschutz soll bürgernäher werden

München (dpa/lby) - Der bei vielen Hausbesitzern und Kommunalpolitikern unbeliebte Denkmalschutz in Bayern soll bürgernäher werden. Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) sagte am Freitag in München: "Denkmalpflege und -schutz müssen noch stärker als bisher den Dienstleistungscharakter entfalten." Generalkonservator Martin Pfeil sagte, der Auftrag als Landesamtes sei es, "Denkmalpflege zu erklären und zu erläutern, Denkmalpflege verständlich und nachvollziehbar zu machen".
Denkmalschutz soll bürgernäher werden
Aigner wirft Nahles "ideologisches Feindbild" vor

Aigner wirft Nahles "ideologisches Feindbild" vor

München (dpa/lby) - Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ein "überholtes, ideologisches Feindbild" vorgeworfen. Nahles' umstrittene Arbeitsstättenverordnung sei "voll von unsinnigen und absurden Bestimmungen, die allesamt praxisuntauglich" seien, sagte Aigner der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Der Unternehmer ist nicht der Feind, sondern Arbeitgeber und Partner." Die Arbeitgeber hatten die geplante Überarbeitung der Vorschriften zum Arbeitsschutz massiv kritisiert, das Kanzleramt hat die Verordnung vorerst auf Eis gelegt.
Aigner wirft Nahles "ideologisches Feindbild" vor
20-Jähriger prallt betrunken gegen Metallzaun

20-Jähriger prallt betrunken gegen Metallzaun

Schönau am Königssee - Gegen einen Metallzaun ist ein Dacia am Freitagmorgen geprallt. Der betrunkene Fahrer und sein Beifahrer wurden dabei schwer verletzt. Der Wagen ist nur noch Schrott.
20-Jähriger prallt betrunken gegen Metallzaun
FC Bayern feiert 115. Geburtstag: NLZ-Bau soll 2015 beginnen

FC Bayern feiert 115. Geburtstag: NLZ-Bau soll 2015 beginnen

München (dpa) - Zum 115. Geburtstag des FC Bayern München haben die Vereinsbosse Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge auf anstehende Aufgaben im Nachwuchsbereich und bei der internationalen Vermarktung hingewiesen. Präsident Hopfner kündigte am Freitag in einem Interview auf der Homepage des deutschen Fußball-Rekordmeisters an, noch 2015 mit dem Bau eines Nachwuchsleistungszentrums beginnen zu wollen. "Es gibt die ersten großen Entwürfe und auch die nötigen Genehmigungen der Stadt München", sagte er. "Wir sind fleißig bei der Arbeit."
FC Bayern feiert 115. Geburtstag: NLZ-Bau soll 2015 beginnen
Bildungsministerium verliert einen Amtschef

Bildungsministerium verliert einen Amtschef

München (dpa/lby) - Knapp eineinhalb Jahre nach der Landtagswahl ist die Fusion von Kultus- und Wissenschaftsministerium organisatorisch abgeschlossen: Das Haus von Ressortchef Ludwig Spaenle (CSU) wird künftig auch nur noch einen anstelle von zwei Amtschefs haben. Der Spitzenbeamte Adalbert Weiß, bisher Amtschef im Bereich Wissenschaft, geht in den Ruhestand. Der bisher für die Schulen zuständige zweite Amtschef Peter Müller übernimmt die Zuständigkeit für den gesamten Geschäftsbereich, wie das Ministerium auf Anfrage mitteilte. Die zwei Amtschefs waren Erbstück aus der Zeit vor dem Herbst 2013, als das Ministerium noch in zwei Häuser aufgeteilt war.
Bildungsministerium verliert einen Amtschef
Skirennfahrer Sander Elfter bei Abfahrtstraining in Garmisch

Skirennfahrer Sander Elfter bei Abfahrtstraining in Garmisch

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Einen Tag nach seinem zweiten Platz im ersten Training zur Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen hat Andreas Sander seine gute Form nicht ganz bestätigen können. Der 25-Jährige landete am Freitag bei der letzten Übungseinheit auf der Kandahar als bester deutscher Skirennfahrer auf Rang elf. Die Schussfahrt selbst steht am Samstag (11.45 Uhr) an.
Skirennfahrer Sander Elfter bei Abfahrtstraining in Garmisch

FC Bayern kündigt Jahreskartenabo: Fan klagt vergebens

München (dpa/lby) - Der FC Bayern München hat einem langjährigen Dauerkarteninhaber das Abo gekündigt - zu Recht, wie das Amtsgericht München entschied. Der Mann besaß seit 1994 eine der begehrten Dauerkarten für die Heimspiele des FC Bayerns und besuchte fast alle Partien, wie das Amtsgericht am Freitag mitteilte. Als er aus privaten Gründen in der Saison 2013/2014 seine Karten für zehn Spiele über eine Ticketbörse für 8,24 Euro verkaufte, kündigte ihm der Verein das Abo. Der Fan klagte vor dem Amtsgericht auf ein neues Dauerticket für die Saison 2014/2015, wurde aber abgewiesen (Aktenzeichen 122 C 16918/14). Die Richterin entschied, bei einem Dauerschuldverhältnis auf unbestimmte Zeit stehe dem Verein ein ordentliches Kündigungsrecht zu. Die Kündigung sei keine Schikane, sondern Teil der Vertragsfreiheit. Außerdem habe der FC Bayern keine marktbeherrschende Stellung, es gebe weitere Profifußballclubs, und der Fan könne weiterhin Karten im freien Verkauf erwerben.
FC Bayern kündigt Jahreskartenabo: Fan klagt vergebens

Anklage gegen weiteren Islamisten wegen Terror in Syrien

München (dpa/lby) - Am Münchner Oberlandesgericht steht voraussichtlich ein weiterer Prozess gegen einen Islamisten bevor. Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen einen 21-jährigen Deutsch-Türken erhoben, der sich am islamistischen Terror in Syrien beteiligt haben soll.
Anklage gegen weiteren Islamisten wegen Terror in Syrien
Kloster Ettal über Missbrauchs-Geständnis entsetzt

Kloster Ettal über Missbrauchs-Geständnis entsetzt

Ettal (dpa/lby) - Die Benediktinerabtei Ettal hat sich entsetzt über das späte Missbrauchs-Geständnis eines ihrer ehemaligen Präfekten und Religionslehrers geäußert. "Dass die Opfer über die erlittenen Übergriffe hinaus so viele Jahre auf Gerechtigkeit warten mussten und sogar einem langwierigen Verfahren ausgesetzt waren, erschüttert uns und tut uns zutiefst leid", erklärte Abt Barnabas in der Nacht zum Freitag.
Kloster Ettal über Missbrauchs-Geständnis entsetzt
Staatsanwaltschaft lässt Urteil gegen Allgäuer Islamistin überprüfen

Staatsanwaltschaft lässt Urteil gegen Allgäuer Islamistin überprüfen

München - Das Urteil gegen eine Islamistin aus dem Allgäu, die mit ihren Kindern ins syrische Kriegsgebiet ausgereist war, muss vom Bundesgerichtshof in Karlsruhe überprüft werden.
Staatsanwaltschaft lässt Urteil gegen Allgäuer Islamistin überprüfen

280 Arbeitsplätze bei Baur-Tochter in Gefahr

Burgkunstadt (dpa/lby) - Bei einer Tochterfirma des Versandhändlers Baur in Oberfranken sind 280 Arbeitsplätze in Gefahr. Ein Großkunde des Logistik-Spezialisten Baur Fulfillment Solutions (BFS) habe zur Jahresmitte die Zusammenarbeit aufgekündigt, erklärte ein Sprecher in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels). Davon seien 280 Mitarbeiter unmittelbar betroffen. Man bemühe sich darum, innerhalb der Baur-Gruppe eine Lösung zu finden, es gebe "berechtigte Hoffnung", das dies gelinge.
280 Arbeitsplätze bei Baur-Tochter in Gefahr
Blutüberströmt: Männer mit Stichverletzungen in Notaufnahme

Blutüberströmt: Männer mit Stichverletzungen in Notaufnahme

Pfaffenhofen - Es klingt wie aus einem Krimi: Zwei Männer sind blutüberströmt und mit Stichverletzungen am ganzen Körper in der Notaufnahme abgesetzt worden. Einer musste sofort notoperiert werden.
Blutüberströmt: Männer mit Stichverletzungen in Notaufnahme
Anwalt von Ex-CSU-Fraktionschef Schmid: "Deal" nicht ausgeschlossen

Anwalt von Ex-CSU-Fraktionschef Schmid: "Deal" nicht ausgeschlossen

Augsburg (dpa/lby) - Knapp zwei Jahre nach der Verwandtenaffäre im Bayerischen Landtag muss sich von Montag an Ex-CSU-Fraktionschef Georg Schmid vor Gericht verantworten. Der 61-Jährige ist am Augsburger Amtsgericht wegen Sozialbetrugs und Steuerhinterziehung angeklagt.
Anwalt von Ex-CSU-Fraktionschef Schmid: "Deal" nicht ausgeschlossen
Verbraucherpreise in Bayern leicht gestiegen

Verbraucherpreise in Bayern leicht gestiegen

Fürth (dpa/lby) - Die Verbraucherpreise in Bayern sind nach dem Rückgang zu Jahresanfang im Februar wieder leicht gestiegen. Nach Angaben des Landesamtes für Statistik vom Freitag kletterte die Teuerungsrate im Jahresvergleich um 0,3 Prozent. Im Januar war sie noch um 0,2 Prozent gesunken. Tiefer in die Tasche greifen als im Vorjahr mussten Verbraucher im Februar unter anderem für Mieten, Pauschalreisen und Nahrungsmittel. Deutlich billiger wurden erneut Sprit und Heizöl. Gegenüber dem Januar stiegen die Verbraucherpreise um 0,9 Prozent.
Verbraucherpreise in Bayern leicht gestiegen
Feuerwehrler: So machen uns Politik und Bürokratie fertig

Feuerwehrler: So machen uns Politik und Bürokratie fertig

München - "Die Bürokratie zerfrisst uns", klagt eine Feuerwehrfrau. Ein Kollege berichtet von zermürbenden Kämpfen im Gemeinderat um jede Neuanschaffung. Teil 2 unserer Serie: Das macht unsere Feuerwehrler kaputt!
Feuerwehrler: So machen uns Politik und Bürokratie fertig
Augsburger dokumentiert Aussterben der Telefonzellen

Augsburger dokumentiert Aussterben der Telefonzellen

Augsburg - Er ist in der Welt der Handys aufgewachsen und will ausgerechnet die altehrwürdige Telefonzelle vor dem Vergessen bewahren.
Augsburger dokumentiert Aussterben der Telefonzellen

Rhön-Klinikum nach Klinikverkauf mit Milliardengewinn für 2014

Bad Neustadt/Saale (dpa/lby) - Der Krankenhauskonzern Rhön-Klinikum hat das Jahr seines großen Umbaus mit einem Milliardengewinn abgeschlossen. Dieser kommt vor allem aus dem Verkauf von 43 Kliniken, die zum Großteil an Fresenius gingen. Deshalb ist die Bilanz nicht mit dem Vorjahr vergleichbar. Der Konzerngewinn erreichte somit 1,23 Milliarden Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen mit jetzt zehn Kliniken am Freitag in Bad Neustadt mitteilte. Der Umsatz belief sich den vorläufigen Zahlen zufolge auf 1,51 Milliarden Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2015 - das erste vollständige Geschäftsjahr mit neu strukturiertem Portfolio - werde mit einem Umsatz von 1,08 bis 1,12 Milliarden Euro gerechnet. Das Unternehmen will sich künftig mit zehn Kliniken an fünf Standorten auf Spitzenmedizin konzentrieren.
Rhön-Klinikum nach Klinikverkauf mit Milliardengewinn für 2014

Unbekannter Gönner verhindert Erzwingungshaft für Straßenmusiker

Bamberg (dpa/lby) - Ein unbekannter Gönner hat den Bamberger Straßenmusiker Moritz Rabe vor dem Gefängnis bewahrt. Der Spender, der anonym bleiben möchte, beglich bei der Stadt offene Gebühren und Bußgeld von etwa 1800 Euro. Die Kommune habe deshalb den Antrag auf Erzwingungshaft zurückgezogen, sagte eine Sprecherin.
Unbekannter Gönner verhindert Erzwingungshaft für Straßenmusiker

Verwandtenaffäre: CSU-Politiker Schmid zahlt Schadenersatz

Berlin (dpa) - Wenige Tage vor Beginn seines Prozesses am Montag zahlt der in die Verwandtenaffäre des bayerischen Landtags verstrickte frühere CSU-Fraktionsvorsitzende Georg Schmid bei der deutschen Rentenversicherungsanstalt Schadenersatz. "Herr Schmid hat sich entschlossen, eine Zahlung in Höhe von 450 000 Euro zu leisten, zur Wiedergutmachung des entstandenen Schadens", sagte Schmids Rechtsanwalt Nikolaus Fackler der "Welt" (Freitag). Damit wolle Schmid seine Chancen vor Gericht zu verbessern.
Verwandtenaffäre: CSU-Politiker Schmid zahlt Schadenersatz
Guardiola auch nach zwei Kantersiegen mit "großem Respekt" vor Köln

Guardiola auch nach zwei Kantersiegen mit "großem Respekt" vor Köln

München (dpa/lby) - Nach zuletzt zwei Bundesliga-Siegen mit insgesamt 14:0 Toren startet der FC Bayern heute mit einem Heimspiel in wegweisende Englische Wochen. Trainer Pep Guardiola geht die Partie gegen den 1. FC Köln mit "großem Respekt" an. Als zweitbestes Auswärtsteam darf der Tabellen-13. zumindest von einer Überraschung träumen. Ein besonderer Abend wartet auf Bayern-Profi Mitchell Weiser. Der gebürtige Kölner, der vor drei Jahren beim FC als 17-Jähriger sein Bundesliga-Debüt feierte, traf zuletzt beim 6:0 gegen Paderborn erstmals in der Fußball-Bundesliga für die Münchner.
Guardiola auch nach zwei Kantersiegen mit "großem Respekt" vor Köln

"Heiße Phase" beginnt für den FC Bayern - Sieg als "bestes Geschenk"

München (dpa) - Ein Sieg wäre für Pep Guardiola das "beste Geschenk" zum Vereins-Geburtstag. Am 115. Gründungstag empfängt der FC Bayern am Freitagabend (20.30 Uhr) zum Auftakt des 23. Spieltages der Fußball-Bundesliga den 1. FC Köln. Nach den Kantersiegen gegen den Hamburger SV (8:0) und beim SC Paderborn (6:0) wird öffentlich nur über die Höhe des nächsten Bayern-Erfolges spekuliert. Guardiola und sein Team wollen davon nichts wissen. "Wir haben zwar hoch gewonnen, aber noch nicht schnell genug gespielt", erklärte der Münchner Startrainer und bremste die Erwartungen.
"Heiße Phase" beginnt für den FC Bayern - Sieg als "bestes Geschenk"
Büskens feiert Comeback als Fürth-Trainer

Büskens feiert Comeback als Fürth-Trainer

Kaiserslautern (dpa/lby) - Mike Büskens feiert sein Comeback als Trainer der SpVgg Greuther Fürth. Nach der Beurlaubung von Frank Kramer blieben Rückkehrer Büskens nur vier Tage, um die Mannschaft auf das Spiel am Freitagabend gegen den 1. FC Kaiserslautern vorzubereiten. Büskens hatte die Fürther 2012 in die Fußball-Bundesliga geführt, war dann aber vor zwei Jahren in der Abstiegssaison auf dem letzten Tabellenplatz beurlaubt worden. Anfang der Woche kehrte Büskens zurück auf die Trainerbank der Franken. In Kaiserslautern wollen die Fürther punkten, um den Abstand zur Abstiegszone zu wahren.
Büskens feiert Comeback als Fürth-Trainer
Amtswechsel an Bayerns höchstem Gericht

Amtswechsel an Bayerns höchstem Gericht

München (dpa/lby) - Innenminister Joachim Herrmann (CSU) vollzieht heute bei einem Festakt den Amtswechsel an der Spitze von Bayerns höchstem Gericht. Der langjährige Präsident Karl Huber geht an seinem 67. Geburtstag in Ruhestand. Der parteiübergreifend geschätzte Spitzenjurist, der zugleich Präsident des Oberlandesgerichts München war, hatte vom Landtag zwei Jahre Verlängerung über seinen 65. Geburtstag hinweg bekommen.
Amtswechsel an Bayerns höchstem Gericht

Kronach feiert beim großen Cranach-Jahr mit

Kronach (dpa/lby) - Ob Wittenberg oder Weimar - in diesem Jahr gibt es zahlreiche Ausstellungen zur Künstlerfamilie Cranach. Und auch die Fränkische Galerie in Kronach, der Geburtsstadt von Lucas Cranach dem Älteren (um 1472-1553), hat sich aufgehübscht für das große Cranach-Jahr. Die Zweigstelle des Bayerischen Nationalmuseums auf der Festung Rosenberg präsentiert sich in modernisiertem Gewand, um Gäste anzulocken. Cranach stoße international auf großes Interesse, sagte Kerstin Löw, Chefin der Geschäftsstelle der Städtekooperation "Wege zu Cranach". Das gelte nicht nur für den Tourismus, sondern auch für die Wissenschaft: "Es gibt einen Schub in der Forschung." Anlass für das Jubiläumsjahr ist der 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren.
Kronach feiert beim großen Cranach-Jahr mit
Airbus mit glänzenden Zahlen - und Belastungen in der Rüstung

Airbus mit glänzenden Zahlen - und Belastungen in der Rüstung

München (dpa/lby) - Im zivilen Flugzeugbau läuft es für Airbus. 2014 verbuchte die größte Sparte des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Rekorde bei Auftragseingang und Produktion. Und auch die Kasse dürfte stimmen. Konzernchef Tom Enders wird am Freitag in München wohl eine Erfolgsbilanz vorstellen - fast. Vor allem in der Rüstungssparte kämpft das Unternehmen weiter mit Problemen, unter anderem beim A400M.
Airbus mit glänzenden Zahlen - und Belastungen in der Rüstung

Junger Augsburger dokumentiert das Aussterben der Telefonzellen

Augsburg (dpa/lby) - Er ist in der Welt der Handys aufgewachsen und will ausgerechnet die altehrwürdige Telefonzelle vor dem Vergessen bewahren. Der 18-jährige Augsburger Stefan Zaum hat mehr als 2000 gelbe, graue und magentafarbene Telefonhäuschen fotografiert und veröffentlicht dazu eine Dokumentation im Internet. "Die Telefonzellen werden zum Opfer von Vandalismus und zum Opfer der Handys", sagt er. Der Boom der Mobiltelefone und Smartphones bedeute das Ende der Telefonzellen.
Junger Augsburger dokumentiert das Aussterben der Telefonzellen
Bilder: SEK-Einsatz in Waldkraiburg

Bilder: SEK-Einsatz in Waldkraiburg

Waldkraiburg - Ein betrunkener Mann ist am Donnerstagabend im Landkreis Mühldorf so aggressiv geworden, dass er von Spezialeinsatzkräften der Polizei überwältigt werden musste. Die Bilder vom Einsatz.
Bilder: SEK-Einsatz in Waldkraiburg
Söder: Bei Erbschaftsteuer-Reform "können wir nicht mitgehen"

Söder: Bei Erbschaftsteuer-Reform "können wir nicht mitgehen"

Berlin (dpa) - Das CSU-regierte Bayern hat Widerstand gegen die Pläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für eine Reform der Erbschaftsteuer angekündigt. "Die Entwürfe des Bundesfinanzministeriums gehen leider in die falsche Richtung. Da können wir nicht mitgehen", sagte Finanzminister Markus Söder der "Passauer Neuen Presse" (Freitag). "Die Erbschaftssteuer ist ein Lackmustest für das Wirtschaftsprofil der Union."
Söder: Bei Erbschaftsteuer-Reform "können wir nicht mitgehen"

Auto rutscht unter Sattelzug: 18-Jähriger schwer verletzt

Rehau/Hof (dpa/lby) - Ein 18-Jähriger ist mit seinem Auto in Oberfranken unter einen Sattelzug gerutscht und schwer verletzt worden. Er war am Donnerstagabend auf der Autobahn 93 bei Rehau (Landkreis Hof) auf einen Lkw aufgefahren. Sein Auto schob sich bis zum Führerhaus unter den Anhänger und wurde etwa 200 Meter mitgeschleift, wie die Polizei berichtete. Der 18-Jährige wurde schwer verletzt aus dem Wrack geborgen und in eine Klinik gebracht.
Auto rutscht unter Sattelzug: 18-Jähriger schwer verletzt

Wieder Neuschnee: Der Frühling lässt noch auf sich warten

München (dpa/lby) - Der Frühling lässt in Bayern noch auf sich warten. Stattdessen klingt der Februar mit Neuschnee aus. Wolken sollen am Freitag Regen bringen, vor allem nach Franken, Schwaben und Ostbayern, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. In höheren Lagen ab 500 Metern rechnete er mit bis zu zehn Zentimetern Neuschnee. Wintersportler werden also weiter gute Pisten und Loipen vorfinden.
Wieder Neuschnee: Der Frühling lässt noch auf sich warten
18-Jähriger rutscht mit Auto unter Sattelzug

18-Jähriger rutscht mit Auto unter Sattelzug

Rehau/Hof - Ein 18-Jähriger ist mit seinem Auto in Oberfranken unter einen Sattelzug gerutscht und schwer verletzt worden.
18-Jähriger rutscht mit Auto unter Sattelzug
1800 Euro! Unbekannter rettet Straßenmusiker vor Haft

1800 Euro! Unbekannter rettet Straßenmusiker vor Haft

Bamberg - Da hat jemand anscheinend ein Herz für arme Künstler. Ein unbekannter Gönner hat den Bamberger Straßenmusiker Moritz Rabe vor dem Gefängnis bewahrt.
1800 Euro! Unbekannter rettet Straßenmusiker vor Haft

Rabiater Ehemann wird von SEK-Kräften überwältigt

Waldkraiburg (dpa/lby) - Mit dem Einsatz von Spezialkräften der Polizei hat im oberbayerischen Waldkraiburg ein Familienstreit geendet. Eine Frau hatte laut Polizei am Donnerstag die örtliche Dienststelle über anhaltende Streitigkeiten mit ihrem Mann informiert. Als die Beamten den 45-Jährigen in dessen Haus aufsuchten, habe dieser die Polizisten massiv bedroht. Darauf schlugen die Beamten Alarm und forderten Unterstützung an. Als der Mann auch nach mehreren Stunden nicht zur Aufgabe überredet werden konnte, griffen die Beamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) schließlich zu. Der unverletzte Mann kam in eine Fachklinik.
Rabiater Ehemann wird von SEK-Kräften überwältigt
Bewaffneter Mann: Familienstreit endet mit SEK-Einsatz

Bewaffneter Mann: Familienstreit endet mit SEK-Einsatz

Waldkraiburg - Ein betrunkener Mann ist am Donnerstagabend im Landkreis Mühldorf so aggressiv geworden, dass er von Spezialeinsatzkräften der Polizei überwältigt werden musste.
Bewaffneter Mann: Familienstreit endet mit SEK-Einsatz
Schwerer Koalitionskrach zwischen CSU und SPD

Schwerer Koalitionskrach zwischen CSU und SPD

München (dpa/lby) - In der großen Koalition ist schwerer Streit zwischen CSU und SPD um die Zusammenarbeit im Koalitionsausschuss ausgebrochen. Anlass ist ein Streit um die Finanzierung des geplanten Steuerbonus für die energetische Gebäudesanierung. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer warf SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann am Donnerstag vor, die Unwahrheit zu sagen: "Seine Falschdarstellung der Ergebnisse des Koalitionsausschusses ist schlichtweg unseriös und entspricht nicht der Verantwortung eines Fraktionsvorsitzenden", sagte Scheuer der Nachrichtenagentur dpa. Oppermann hatte zuvor in einem Brief geschrieben, der Steuerbonus sei gescheitert.
Schwerer Koalitionskrach zwischen CSU und SPD
Herrmann springt Dobrindt bei

Herrmann springt Dobrindt bei

München (dpa/lby) - Angesichts des Widerstands gegen die Pkw-Maut springt die Staatsregierung Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei. Dessen Vorschläge hätten "die volle Unterstützung Bayerns", erklärte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Donnerstag in München. "Straßen- oder Verkehrsgebühren gibt es in den meisten EU-Ländern. Deshalb ist es vor allem eine Frage der Gerechtigkeit, auch Ausländer in die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland einzubeziehen."
Herrmann springt Dobrindt bei
Anwälte wollen Bouffier und Beckstein als Zeugen im NSU-Prozess hören

Anwälte wollen Bouffier und Beckstein als Zeugen im NSU-Prozess hören

München (dpa/lby) - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) sollen als Zeugen im Münchner NSU-Prozess aussagen. Das haben die Anwälte der Kasseler Familie Yozgat am Donnerstag beantragt. Ihr Sohn, Halit Yozgat, war am 6. April 2006 in seinem Internetcafé mutmaßlich von Tätern des "Nationalsozialistischen Untergrunds" erschossen worden. Er war das neunte Opfer der sogenannten "Ceska"-Mordserie.
Anwälte wollen Bouffier und Beckstein als Zeugen im NSU-Prozess hören

Brand an Privatschule in Nürnberg

Nürnberg (dpa/lby) - In einer Privatschule in Nürnberg ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude wurde evakuiert, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr berichtete von einer starken Rauchentwicklung. Näheres war zunächst nicht bekannt.
Brand an Privatschule in Nürnberg
Brand an Privatschule in Nürnberg

Brand an Privatschule in Nürnberg

Nürnberg - In einer Privatschule in Nürnberg ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.
Brand an Privatschule in Nürnberg

Missbrauchs-Prozess gegen ehemaligen Chefarzt beginnt im April

Bamberg (dpa/lby) - Im mutmaßlichen Missbrauchskandal am Bamberger Klinikum beginnt der Prozess gegen einen ehemaligen Chefarzt am 7. April. Die Strafkammer des Landgerichts habe die Anklage zugelassen, teilte ein Justizsprecher am Donnerstag mit. Ein Urteil dürfte Ende Mai fallen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Arzt Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und gefährliche Körperverletzung vor. Er soll Frauen unter dem Vorwand einer angeblichen medizinischen Studie untersucht und sich dabei an ihnen vergangen haben. Zuvor soll er sie mit Medikamenten ruhiggestellt haben. Der inzwischen entlassene Chef der Klinik für Gefäßchirurgie hat die Vorwürfe bestritten und erklärt, nur medizinisch notwendige Untersuchungen vorgenommen zu haben.
Missbrauchs-Prozess gegen ehemaligen Chefarzt beginnt im April
Missbrauchs-Prozess gegen ehemaligen Chefarzt beginnt im April

Missbrauchs-Prozess gegen ehemaligen Chefarzt beginnt im April

Bamberg - Im mutmaßlichen Missbrauchskandal am Bamberger Klinikum beginnt der Prozess gegen einen ehemaligen Chefarzt am 7. April.
Missbrauchs-Prozess gegen ehemaligen Chefarzt beginnt im April
Ettal-Prozess: Priester entschuldigt sich für Missbrauch

Ettal-Prozess: Priester entschuldigt sich für Missbrauch

München - Überraschung im Prozess um sexuellen Missbrauch an Zöglingen von Kloster Ettal: Bei einer Absprache zwischen den Beteiligten wurde dem angeklagten Priester bei einem Geständnis eine Bewährungsstrafe von höchstens zwei Jahren zugesagt.
Ettal-Prozess: Priester entschuldigt sich für Missbrauch
Ankläger wollen auch im zweiten Polizistenmordprozess Maximalstrafe

Ankläger wollen auch im zweiten Polizistenmordprozess Maximalstrafe

Augsburg (dpa/lby) - Die Staatsanwaltschaft will auch im zweiten Prozess um den Augsburger Polizistenmord die höchstmögliche Strafe für den Angeklagten. Die Ankläger forderten am Donnerstag, dass der 61-Jährige wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt wird. Zudem müsse er wegen seiner Gefährlichkeit in Sicherungsverwahrung kommen, sagte die Staatsanwältin. Am kommenden Donnerstag (5. März) werden die Nebenkläger und die Verteidiger ihre Plädoyers halten.
Ankläger wollen auch im zweiten Polizistenmordprozess Maximalstrafe
Intersexuelle streitet vor Gericht gegen Klinik um Schmerzensgeld

Intersexuelle streitet vor Gericht gegen Klinik um Schmerzensgeld

Nürnberg - Eine Intersexuelle aus Mittelfranken streitet seit Donnerstag vor dem Landgericht in Nürnberg mit der Uni-Klinik Erlangen um Schadenersatz und Schmerzensgeld.
Intersexuelle streitet vor Gericht gegen Klinik um Schmerzensgeld

Missbrauchprozess: Benediktiner entschuldigt sich bei Opfer

München (dpa/lby) - Im Prozess gegen einen Präfekten des Benediktinerklosters Ettal wegen sexuellen Missbrauchs von vier Jungen hat der Angeklagte überraschend ein indirektes Teilgeständnis abgelegt. Der 44-jährige Priester habe am Donnerstag einen seiner ehemaligen Schüler bei dessen Anhörung um Verzeihung gebeten, berichtete eine Pressesprecherin des Landgerichts München aus der nichtöffentlichen Sitzung. Das Gericht habe sich danach mit den Verfahrensbeteiligten zu einem Gespräch zurückgezogen, um den weiteren Prozessverlauf zu besprechen.
Missbrauchprozess: Benediktiner entschuldigt sich bei Opfer
Polizistenmordprozess: Höchststrafe gefordert

Polizistenmordprozess: Höchststrafe gefordert

Augsburg - Der 61-Jährige soll die gleiche Strafe erhalten wie sein Bruder. Auch im zweiten Prozess um den Mord an dem Augsburger Polizisten Vieth verlangt die Staatsanwaltschaft die höchstmögliche Strafe, die das Gesetz hergibt.
Polizistenmordprozess: Höchststrafe gefordert

Landtag an Bayerns Juden: Bitte bleibt

München (dpa/lby) - Der Landtag hat einstimmig Stellung gegen den Auswanderungsappell des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu an die europäischen Juden bezogen. "Bayern wäre ohne jüdisches Leben nicht vorstellbar", sagte der Würzburger Abgeordnete Oliver Jörg, der die Initiative der CSU vorstellte. "Wir möchten alle jüdischen Bürgerinnen und Bürger einladen, unsere gemeinsame Zukunft mitzugestalten."
Landtag an Bayerns Juden: Bitte bleibt

Nach fünf Jahrzehnten Gefängnis ist der "Mittagsmörder" frei

Straubing/Nürnberg (dpa/lby) - Nach 50 Jahren in Haft ist der sogenannte Mittagsmörder wieder auf freiem Fuß. Ein Sprecher des Justizministeriums in München bestätigte am Donnerstag einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Weitere Einzelheiten nannte das Ministerium nicht.
Nach fünf Jahrzehnten Gefängnis ist der "Mittagsmörder" frei
Nach Mord an fünfjährigem Sohn: Vater muss in Psychatrie

Nach Mord an fünfjährigem Sohn: Vater muss in Psychatrie

Nürnberg - Wegen Mordes an seinem fünf Jahre alten Sohn ist ein 32-Jähriger am Donnerstag zu einer Freiheitsstrafe von 13 Jahren verurteilt werden.
Nach Mord an fünfjährigem Sohn: Vater muss in Psychatrie
Bub in Astgabel eingeklemmt

Bub in Astgabel eingeklemmt

Regensburg - Aus einer regelrechten Baum-Falle hat die Feuerwehr in Regensburg einen kleinen Bub befreien müssen.
Bub in Astgabel eingeklemmt