Ressortarchiv: BAYERN

Deutscher Surfer für höchste Welle des Jahres ausgezeichnet

Deutscher Surfer für höchste Welle des Jahres ausgezeichnet

Anaheim (dpa) - Der Nürnberger Surfer Sebastian Steudtner ist zum zweiten Mal in seiner Karriere vom Weltverband mit dem "Global Big Wave Award" für die höchste Welle des Jahres ausgezeichnet worden. Laut Jury war seine Welle, die er am 11. Dezember 2014 vor Nazaré an der portugiesischen Atlantikküste geritten hat, 21,6 Meter hoch. Damit setzte er sich bei der Preisverleihung am Freitag in Anaheim gegen vier Kontrahenten durch.
Deutscher Surfer für höchste Welle des Jahres ausgezeichnet
Zorc nimmt Kehl im Elfmeterstreit mit Bayern in Schutz

Zorc nimmt Kehl im Elfmeterstreit mit Bayern in Schutz

Berlin (dpa/lby) - Borussia Dortmunds Manager Michael Zorc hat BVB-Profi Sebastian Kehl nach dessen Aussagen zum Elfmeterschießen im Pokal-Halbfinale beim FC Bayern München in Schutz genommen. "Er wollte sicherlich niemanden verhöhnen, sondern war in der Situation allenfalls etwas euphorisch. Ich weiß, dass er großen Respekt vor den Leistungen der Spieler des FC Bayern hat", sagte Zorc der "Bild" (Samstag).
Zorc nimmt Kehl im Elfmeterstreit mit Bayern in Schutz

Regensburger stirbt bei Unfall bei Bad Tölz

Bad Tölz (dpa/lby) - Ein 63-jähriger Mann aus Regensburg ist bei einem Unfall in der Nähe vom oberbayerischen Bad Tölz (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei mit. Der Mann fuhr am Freitagabend auf der S 2072 in Richtung Bad Tölz, als er kurz nach der Ausfahrt Hechenberg mit seinem Auto in einer langgezogenen Kurve von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.
Regensburger stirbt bei Unfall bei Bad Tölz
Wieder Warnstreik bei der Post

Wieder Warnstreik bei der Post

München (dpa/lby) - In Bayern haben erneut mehrere hundert Paket- und Briefboten ihre Arbeit niedergelegt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi traten in der Nacht auf Samstag 500 Post- und Briefboten in den Streik, am Samstagmorgen folgten weitere 500. Insgesamt rief Verdi an 50 bayerischen Zustellstützpunkten zum Streik auf. Montag und Dienstag wird laut Verdi nicht gestreikt. "Am Mittwoch gibt dann es eine Abstimmung darüber, ob wir weiter streiken oder die Verhandlungen abwarten", sagte Verdi-Sprecher Anton Hirtreiter.
Wieder Warnstreik bei der Post
Amtsgericht verhandelt über Bayernfahne am Balkon

Amtsgericht verhandelt über Bayernfahne am Balkon

Augsburg (dpa/lby) - Das Amtsgericht Augsburg muss sich am Mittwoch mit einem ungewöhnlichen Fall beschäftigen - mit einer auf einem Balkon gehissten Bayernflagge. Die Wohnungsgesellschaft verlangt von dem Mieter, dass er die rund 1,2 Quadratmeter große Rautenfahne nicht mehr an dem Balkon aufhängt. Der Mieter will aber auf die Flagge nicht verzichten, so dass es zum juristischen Streit kam.
Amtsgericht verhandelt über Bayernfahne am Balkon
Erstmals Frau an die Spitze des größten Lehrerverbandes

Erstmals Frau an die Spitze des größten Lehrerverbandes

Augsburg (dpa/lby) - Der größte bayerische Lehrerverband soll erstmals von einer Frau geführt werden. Bei der Delegiertenversammlung am 15. Mai in Augsburg wird voraussichtlich die Volksschulrektorin Simone Fleischmann zur neuen Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) gewählt. Amtsinhaber Klaus Wenzel wird nach acht Jahren nicht mehr für das Spitzenamt bei dem mehr als 150 Jahre alten Pädagogenverband kandidieren.
Erstmals Frau an die Spitze des größten Lehrerverbandes

Fußgänger stirbt auf A9 nahe Helmbrechts

Helmbrechts (dpa/lby) - Ein Fußgänger ist auf der Autobahn 9 nahe Helmbrechts (Landkreis Hof) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei in Bayreuth am Samstag mitteilte, starb der 19-Jährige am Freitagabend noch an der Unfallstelle. Mehrere Autofahrer hatten zuvor die Polizei angerufen und gesagt, dass ein Fußgänger auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs sei. Als die Polizei eintraf, war es jedoch schon zu spät. Ein 29-Jähriger hatte den jungen Mann mit seinem Wagen erfasst und tödlich verletzt. Die Polizei konnte am Samstagmorgen noch nicht sagen, warum der 19-Jährige auf die Autobahn gelaufen war.
Fußgänger stirbt auf A9 nahe Helmbrechts
Evangelisches Kirchenparlament wählt in Würzburg neue Führung

Evangelisches Kirchenparlament wählt in Würzburg neue Führung

Würzburg (dpa/lby) - Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will heute in Würzburg zur Frühjahrstagung das neue Präsidium der Synode wählen. Dazu gehören auch der Präses und sein Vertreter. Alle werden für die kommenden sechs Jahre gewählt. Vor eineinhalb Jahren war die frühere FDP-Politikerin Irmgard Schwaetzer in das Amt der Vorsitzenden des Kirchenparlamentes gerückt. Es wird erwartet, dass sie das Amt fortführt. Ihr Vertreter war bislang Bayerns Ex-Ministerpräsident Günther Beckstein. Weil er aus der Synode ausscheidet, wird es auf diesem Posten ein neues Gesicht geben.
Evangelisches Kirchenparlament wählt in Würzburg neue Führung
Rekord-Weltmeister Thomas Lurz beendet Schwimm-Karriere

Rekord-Weltmeister Thomas Lurz beendet Schwimm-Karriere

Würzburg (dpa) - Rekord-Weltmeister Thomas Lurz hat seine Schwimm-Karriere beendet. Das verkündete der 35 Jahre alte Freiwasser-Athlet am Freitag auf seiner Internetseite. "Meine Motivation war immer der Sieg. Jetzt habe ich erkannt, dass ich meinen hohen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden kann", sagte Lurz. Er werde auch bei der WM diesen Sommer in Kasan nicht mehr an den Start gehen. "Meine volle Konzentration gilt nun meiner beruflichen Karriere", sagte der Diplom-Sozialpädagoge. Zuvor hatte auch die "Main-Post" auf ihrer Internetseite über den Rückzug berichtet.
Rekord-Weltmeister Thomas Lurz beendet Schwimm-Karriere
In Kulturhauptstadt Pilsen hat "Fest der Freiheit" begonnen

In Kulturhauptstadt Pilsen hat "Fest der Freiheit" begonnen

Pilsen (dpa/lby) - Mit einer Schau historischer Panzer hat in der Europäischen Kulturhauptstadt Pilsen ein großes Volksfest begonnen. Das jährliche "Fest der Freiheit" erinnert seit 1990 an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung der Stadt durch die US-Armee unter General George S. Patton. "Die Menschen begrüßen uns heute mit so viel Dankbarkeit und Herzlichkeit wie im Jahr 1945", sagte ein US-Veteran am Freitag der Agentur CTK. Als Höhepunkt gilt der "Konvoi der Freiheit" mit Hunderten historischer Fahrzeuge an diesem Sonntag. Das Festival endet am Mittwoch mit einem feierlichen Konzert in der Großen Synagoge in Erinnerung an die ermordeten Juden Europas.
In Kulturhauptstadt Pilsen hat "Fest der Freiheit" begonnen
Viertelfinals bei ATP-Turnier wegen Regens erst am Samstag

Viertelfinals bei ATP-Turnier wegen Regens erst am Samstag

München (dpa) - Nach einer stundenlangen Verzögerung sind die für Freitag geplanten Viertelfinalspiele beim Tennisturnier in München abgesagt und auf Samstagvormittag verschoben worden. Das gaben die Veranstalter des mit 494 310 Euro dotierten Sandplatz-Events bekannt. Der topgesetzte Weltranglisten-Dritte Andy Murray sowie Deutschlands bester Profi Philipp Kohlschreiber stehen damit vor womöglich zwei Einzelpartien am Samstag: Sollten sie nämlich ihre Viertelfinals am Vormittag gewinnen, müssen sie am Nachmittag zum Halbfinale ran.
Viertelfinals bei ATP-Turnier wegen Regens erst am Samstag
1860-Statistik gegen Union macht Mut: Okotie auf dem Sprung

1860-Statistik gegen Union macht Mut: Okotie auf dem Sprung

München (dpa/lby) - Der TSV 1860 München hofft im knallharten Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wieder auf Tore von Rubin Okotie. Nach dem 27-Minuten-Comeback des Österreichers vor einer Woche in Düsseldorf könnte der immer noch drittbeste Torschütze der Liga am Sonntag (13.30 Uhr) im Heimspiel gegen Union Berlin erstmals nach seiner Knieverletzung wieder in der Startelf stehen.
1860-Statistik gegen Union macht Mut: Okotie auf dem Sprung
Wechsel an Umweltbank-Spitze: Vorstandschef Popp tritt an

Wechsel an Umweltbank-Spitze: Vorstandschef Popp tritt an

Nürnberg (dpa/lby) - Wechsel an der Spitze der Umweltbank: Der bisherige Chef des Nürnberger Geldhauses, Horst Popp, habe Ende April den Vorstand verlassen, teilte die Bank mit. Er werde dem Institut aber weiterhin als Berater zur Verfügung stehen. Popps bisherige Aufgaben teilen sich von 1. Mai an die beiden bisherigen Geschäftsleiter Goran Basic und Stefan Weber. Zu den Gründen für den überraschenden Führungswechsel machte die Bank keine Angaben. Die Umweltbank ist auf die Finanzierung ökologischer Projekte spezialisiert.
Wechsel an Umweltbank-Spitze: Vorstandschef Popp tritt an
Neue Maibäume zieren Dorfplätze in Bayern

Neue Maibäume zieren Dorfplätze in Bayern

München/Seehausen (dpa/lby) - Neue Maibäume zieren seit Freitag zahlreiche bayerische Gemeinden. Das Wetter meinte es dabei nicht gut mit den Veranstaltern der Brauchtumsfeste. Vielerorts war der Himmel wolkenverhangen, teilweise gab es Dauerregen. Auch in Seehausen am oberbayerischen Staffelsee stellten die Burschen einen Maibaum auf. Nach eineinhalb Stunden war das Werk vollbracht. Der neue Baum ist 37 Meter hoch und wiegt mehr als drei Tonnen.
Neue Maibäume zieren Dorfplätze in Bayern
Lewandowski-Einsatz in der Schwebe: Ribéry in Behandlung

Lewandowski-Einsatz in der Schwebe: Ribéry in Behandlung

München (dpa) - Ein Einsatz von Bayern-Torjäger Robert Lewandowski mit einer Gesichtsmaske im Champions-League-Halbfinale beim FC Barcelona ist noch in der Schwebe. "Ich weiß nicht", antwortete Trainer Pep Guardiola am Freitag auf die Frage, ob der polnische Fußball-Nationalspieler schon im Hinspiel am Mittwoch wieder spielen könne: "Wir werden Montag, Dienstag sehen, wie seine Verfassung ist."
Lewandowski-Einsatz in der Schwebe: Ribéry in Behandlung

Auto auf Bahngleisen: Passanten retten Frau   

Coburg (dpa/lby) - Dramatische Sekunden an einem Bahnübergang in Oberfranken: Wegen eines Rückstaus war eine 37-Jährige in ihrem Auto an einem Bahnübergang in Coburg ungewollt auf den Gleisen stehen geblieben. Die Schranken schlossen sich, das Auto wurde eingesperrt, wie die Polizei über den Notfall vom Donnerstag berichtete. Andere Verkehrsteilnehmer eilten der Frau zur Hilfe und öffneten mit Gewalt die Schranken, bevor der Zug sich näherte. Die 37-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden an der kaputten Schranke liegt bei etwa 1500 Euro.
Auto auf Bahngleisen: Passanten retten Frau   

Freinacht in Bayern relativ ruhig

Manche halten sie für einen Freibrief, mal kräftig über die Stränge zu schlagen - in diesem Jahr aber blieb die Freinacht in Bayern relativ ruhig. Ganz ohne Vandalismus und Randale ging es dann aber doch nicht ab.
Freinacht in Bayern relativ ruhig
Auto auf Bahngleisen - Passanten retten Frau

Auto auf Bahngleisen - Passanten retten Frau

Coburg - Dramatische Sekunden an einem Bahnübergang in Oberfranken: Wegen eines Rückstaus war eine 37-Jährige in ihrem Auto an einem Bahnübergang in Coburg ungewollt auf den Gleisen stehen geblieben.
Auto auf Bahngleisen - Passanten retten Frau

Mädchen verletzt sich bei Einbruch ins Freibad

Peiting (dpa/lby) - Ein 14-jähriges Mädchen hat sich bei dem missglückten Versuch, in ein Freibad in Peiting (Landkreis Weilheim-Schongau) einzubrechen, schwer verletzt. Das Mädchen war am Donnerstagabend zusammen mit einem 15-jährigen Freund über den Zaun und auf das Dach des Schwimmbads geklettert, wie die Polizei am Freitag berichtete. Das Dach aus Plexiglas zerbrach. Die 14-Jährige fiel etwa fünf Meter tief. Sie kam mit Verdacht auf Beckenbruch ins Krankenhaus.
Mädchen verletzt sich bei Einbruch ins Freibad
FC Augsburg will "alles mobilisieren"

FC Augsburg will "alles mobilisieren"

Zu Hause läuft alles prima, auswärts weniger: Im Saisonendspurt will der FC Augsburg vor allem seine gute Seite in die Waagschale werfen. Den Blick zur Konkurrenz für die Europa League scheut Weinzierl.
FC Augsburg will "alles mobilisieren"
Freinacht-Bilanz: Eier, Brände - und dieser seltsame Baum

Freinacht-Bilanz: Eier, Brände - und dieser seltsame Baum

München - Die Freinacht, auch Walpurgisnacht genannt, ist in weiten Teilen Bayerns vergleichsweise ruhig verlaufen. Doch ein paar Vorfälle gab es - in Peiting wurde eine 14-Jährige schwer verletzt, in Murnau gab es ein Rätsel um einen Baum.
Freinacht-Bilanz: Eier, Brände - und dieser seltsame Baum
Erzbischof Schick: Ältere werden künftig länger arbeiten müssen

Erzbischof Schick: Ältere werden künftig länger arbeiten müssen

Lohr-Mariabuchen (dpa/lby) - Ältere Menschen müssen sich nach Einschätzung des Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick darauf einstellen, künftig länger zu arbeiten. Er sehe dies als Teil eines "gerechten Miteinanders", damit auch in Zukunft die Generationen versöhnt und im Frieden miteinander leben können, sagte Schick am Freitag in seiner Predigt im Marienwallfahrtsort Lohr-Mariabuchen (Main-Spessart-Kreis). Im Einzelnen sagte Schick: "Die Älteren werden auf überdimensionierte Versorgungsansprüche verzichten müssen, die nicht mehr erfüllt werden können". Dazu sei auch eine Verlängerung der Arbeitszeit entsprechend den körperlichen und geistigen Möglichkeiten nötig.
Erzbischof Schick: Ältere werden künftig länger arbeiten müssen
IG-Metall-Chef fordert Investitionen in Bildung und Infrastruktur

IG-Metall-Chef fordert Investitionen in Bildung und Infrastruktur

München (dpa/lby) - IG-Metall-Chef Detlef Wetzel hat zum Tag der Arbeit mehr Investitionen in Bildung und Infrastruktur gefordert. Dies sei nötig, um den Wirtschaftsstandort zu sichern und gute Arbeit zu gestalten, erklärte Wetzel anlässlich der Mai-Kundgebung in München. "Neue Technologien werden die Arbeitswelt gravierend verändern, dies darf nicht zum Rückschritt für die Beschäftigten führen", sagte Wetzel. Auch in Zukunft müssten sichere Arbeitsplätze, tarifliche Entgelte, gute Arbeitsbedingungen und Mitbestimmung höchste Priorität haben.
IG-Metall-Chef fordert Investitionen in Bildung und Infrastruktur
Zwei Verletzte bei Feuer in Dreifamilienhaus

Zwei Verletzte bei Feuer in Dreifamilienhaus

Friedenfels - Bei einem Brand in einem Dreifamilienhaus im oberpfälzischen Friedenfels (Landkreis Tirschenreuth) sind zwei Bewohner verletzt worden.
Zwei Verletzte bei Feuer in Dreifamilienhaus
Verdi-Chefin Klemens: Digitalisierung gefährdet Sozialstandards

Verdi-Chefin Klemens: Digitalisierung gefährdet Sozialstandards

Fürth (dpa/lby) - Die bayerische Verdi-Chefin Luise Klemens hat vor einer Aushöhlung von Sozialstandards in einer zunehmend von Internet geprägten Arbeitswelt gewarnt. Die Digitalisierung habe neue Welten eröffnet, dies gelte jedoch auch für die Möglichkeiten zum Missbrauch. "Big Brother ist überall", sagte die Verdi-Landesbezirksleiterin am Freitag bei einer 1. Mai-Kundgebung in Fürth. Sie forderte deshalb ein neues Beschäftigtendatenschutzgesetz.
Verdi-Chefin Klemens: Digitalisierung gefährdet Sozialstandards

Zwei Verletzte nach Feuer in Dreifamilienhaus

Friedenfels (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Dreifamilienhaus im oberpfälzischen Friedenfels (Landkreis Tirschenreuth) sind zwei Bewohner verletzt worden. Der Schaden liege bei mindestens 50 000 Euro, berichtete die Polizei am Freitag. Das Feuer war am Donnerstag im Keller ausgebrochen; der Rauch hatte sich im Haus verteilt. Die 19 und 58 Jahre alten Bewohner kamen mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.
Zwei Verletzte nach Feuer in Dreifamilienhaus
Söder für Obergrenze bei Finanzausgleichs-Zahlungen

Söder für Obergrenze bei Finanzausgleichs-Zahlungen

München (dpa/lby) - Im Streit um den Bund-Länder-Finanzausgleich hat Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) eine Obergrenze für Einzahlungen in den Ausgleichstopf gefordert. "Neben der Höhe muss vor allem der Tarif geändert werden. Es braucht absolute Obergrenzen, sonst wächst es weiter an", sagte der Minister in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Bayern zahle inzwischen jedes Jahr fast 60 Prozent des Ausgleichsvolumens. "Der Trend zeigt ungebrochen nach oben. Das kann nicht so weiter gehen", sagte Söder.
Söder für Obergrenze bei Finanzausgleichs-Zahlungen
Jena zu Mindestlohn: Ehrliche Arbeitgeber sind die Dummen

Jena zu Mindestlohn: Ehrliche Arbeitgeber sind die Dummen

Regensburg (dpa/lby) - Bayerns DGB-Chef Matthias Jena hat bei einer Kundgebung zum Tag der Arbeit in Regensburg von der Politik weitere Maßnahmen zur Durchsetzung des Mindestlohnes gefordert. Manche Arbeitgeber suchten nach Schlupflöchern, um Beschäftigte weiterhin mit fünf oder sechs Euro Stundenlohn abzuspeisen, sagte er am Freitag. "Ehrliche Arbeitgeber, die sich an Tarifverträge und Mindestlohn halten, dürfen jetzt nicht die Dummen sein, weil bei öffentlichen Aufträgen immer nur der billigste Anbieter zum Zuge kommt."
Jena zu Mindestlohn: Ehrliche Arbeitgeber sind die Dummen
Angreifer Hartmann verlängert bis 2017 beim FC Ingolstadt

Angreifer Hartmann verlängert bis 2017 beim FC Ingolstadt

Ingolstadt (dpa/lby) - Moritz Hartmann hält dem FC Ingolstadt die Treue. Der dienstälteste Profi im Kader des Spitzenreiters der 2. Fußball-Bundesliga hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis Sommer 2017 verlängert. Der 28 Jahre alte Angreifer war vor sechs Jahren vom 1. FC Köln zu den Oberbayern gewechselt. In 156 Partien für Ingolstadt erzielte er 44 Treffer. In der laufenden Zweitliga-Saison kommt Hartmann auf fünf Treffer.
Angreifer Hartmann verlängert bis 2017 beim FC Ingolstadt

Mike Stewart neuer Trainer der Augsburger Panther

Augsburg (dpa) - Die Augsburger Panther werden in der kommenden Eishockey-Saison von Mike Stewart trainiert. Der 42-Jährige kommt vom Zweitligisten Bremerhaven und galt beim DEL-Club aus Schwaben als Wunschkandidat für die Position des Coaches. Der gebürtige Kanadier ersetzt seinen Landsmann Greg Thomson, von dem sich der Verein im März getrennt hatte. "Jetzt möchte ich die Chance nutzen, bei einem Traditionsclub wie Augsburg etwas Neues aufzubauen und auch in der DEL erfolgreich sein. Auch wenn wir nicht die Möglichkeiten wie die großen Clubs haben", kommentierte Stewart am Donnerstagabend.
Mike Stewart neuer Trainer der Augsburger Panther
"Blaue Nacht": Drohne an der Burg und Musicbox in der Kirche

"Blaue Nacht": Drohne an der Burg und Musicbox in der Kirche

Nürnberg (dpa/lby) - Während der "Blauen Nacht" am 2. Mai wird die Nürnberger Innenstadt wieder von kunst- und kulturinteressierten Nachtschwärmern bevölkert. Sechs Stunden lang können die Besucher 80 Veranstaltungsorte und 300 Programmpunkte besuchen. Das Motto lautet in diesem Jahr "Freiheit". Die Stadt Nürnberg will dabei das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren und die Wiedervereinigung Deutschlands vor 25 Jahren thematisieren. In der Nacht wird die Innenstadt blau beleuchtet. Die Stadt rechnet erneut mit 100 000 Besuchern.
"Blaue Nacht": Drohne an der Burg und Musicbox in der Kirche

Bewaffneter Mann flüchtet nach Tankstellenüberfall mit Beute

Ebelsbach (dpa/lby) - Ein bewaffneter Räuber hat in Ebelsbach (Landkreis Haßberge) eine Tankstelle überfallen. Der Mann habe am frühen Freitagmorgen einen Angestellten mit einem Messer bedroht und Geld gefordert, sagte ein Sprecher der Polizei in Würzburg. Der Täter erbeutete mehrere Hundert Euro und flüchtete.
Bewaffneter Mann flüchtet nach Tankstellenüberfall mit Beute

Mensch stirbt in brennendem Auto

Wilhermsdorf (dpa/lby) - Ein Mensch ist in einem brennenden Auto bei Wilhermsdorf (Landkreis Fürth) ums Leben gekommen. Der Wagen war in der Nacht zum Freitag gegen einen Baum geprallt, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken sagte. Warum das geschah, war zunächst unklar. Auch genauere Angaben zum Opfer konnte der Sprecher vorerst nicht machen. Ob weitere Menschen in dem Auto gewesen waren, blieb ebenfalls unklar.
Mensch stirbt in brennendem Auto
EKD-Präses Schwaetzer sieht Glaubensvermittlung als Zukunftsfrage

EKD-Präses Schwaetzer sieht Glaubensvermittlung als Zukunftsfrage

Würzburg (dpa) - Die Evangelische Kirche in Deutschland muss sich aus Sicht der EKD-Präses Irmgard Schwaetzer schon bald der zentralen Frage stellen, wie sie Menschen künftig für Religion begeistern kann. "Es wird darauf ankommen, neue und kreative Ideen zu finden, Menschen für den Glauben anzusprechen", sagte die frühere FDP-Politikerin anlässlich der EKD-Frühjahrstagung in Würzburg der Deutschen Presse-Agentur. Die letzte Untersuchung zur Kirchenmitgliedschaft habe gezeigt, dass es gerade bei der jüngeren Generation einen Abbruch kirchlicher Traditionen gebe. Die Mitgliederzahl der Kirche sinkt bereits seit Jahren beständig.
EKD-Präses Schwaetzer sieht Glaubensvermittlung als Zukunftsfrage

Bayern will Lawinenschutz ausbauen

München (dpa/lby) - Der technische Lawinenschutz in Bayern soll weiter ausgebaut werden. Das Umweltministerium in München kündigte an, in den kommenden Jahren rund acht Kilometer neue Lawinenschutzbauten wie Schneenetze und Stahlschneebrücken zu errichten, die Schneerutsche und das Losbrechen von Lawinen verhindern sollen. Allein im laufenden Jahr soll dafür eine Million Euro investiert werden. "Schutzbauten sind unsere Prellböcke gegen Lawinen", sagte Ministerin Ulrike Scharf (CSU) laut Mitteilung. Bayern verfüge bereits über Schutzverbauungen von gut 40 Kilometern.
Bayern will Lawinenschutz ausbauen
Messe "Veggie Expo" soll Vielfalt vegetarischen Lebens zeigen

Messe "Veggie Expo" soll Vielfalt vegetarischen Lebens zeigen

München (dpa/lby) - Die Vielfalt von vegetarischem und veganem Leben soll im Mittelpunkt der Messe "Veggie Expo" stehen. Rund 100 Aussteller zeigen am Samstag und Sonntag in München ihre Produkte. "Das fängt beim Essen an und hört bei Schuhen auf", sagte Stephanie Stragies vom Vegetarierbund Deutschland (Vebu). Der Vebu versteht sich als ideeller Träger der Messe. "Es geht nicht nur ums Essen, sondern um den ganzen Lebensstil." So gehören auch Reisen und Kosmetik zu den Themen der Messe. Kochshows und -kurse ergänzen das Programm.
Messe "Veggie Expo" soll Vielfalt vegetarischen Lebens zeigen
WM-Mord: Gutachter werden neu befragt

WM-Mord: Gutachter werden neu befragt

Traunstein - Ist der Angeklagte reifeverzögert oder nicht? Mit dieser Frage muss sich das Landgericht Traunstein im Prozess um den Mord von Bad Reichenhall in der Nacht des Fußball-WM-Finales noch einmal befassen. Die Nebenkläger wollen es so.
WM-Mord: Gutachter werden neu befragt

Autofahrer nach Zusammenprall mit Zug schwer verletzt

Meeder (dpa/lby) - Ein Mann ist mit seinem Auto mit einem Zug in Meeder kollidiert und dabei schwer verletzt worden. Der 58-Jährige hatte den herannahenden Zug an einem unbeschrankten Bahnübergang übersehen, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte. Sein Wagen prallte am späten Nachmittag mit dem Zug zusammen, überschlug sich mehrmals und kam dann neben dem Bahnübergang auf dem Dach zum Liegen. Dabei erlitt der Autofahrer schwere Verletzungen. Die beiden Zugbegleiter, der Lokführer und die 24 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt. Am Triebwagen entstand ein Schaden von rund 100 000 Euro.
Autofahrer nach Zusammenprall mit Zug schwer verletzt
Mensch stirbt in brennendem Auto

Mensch stirbt in brennendem Auto

Wilhermsdorf - Ein Mensch ist in einem brennenden Auto bei Wilhermsdorf (Landkreis Fürth) ums Leben gekommen.
Mensch stirbt in brennendem Auto
Bayern will Lawinenschutz ausbauen

Bayern will Lawinenschutz ausbauen

München - Der technische Lawinenschutz in Bayern soll weiter ausgebaut werden. Das Umweltministerium gab dazu nun auch Details bekannt.
Bayern will Lawinenschutz ausbauen
Auto prallt mit Zug zusammen - Fahrer schwer verletzt

Auto prallt mit Zug zusammen - Fahrer schwer verletzt

Meeder - Ein Mann ist mit seinem Auto mit einem Zug in Meeder kollidiert und dabei schwer verletzt worden.
Auto prallt mit Zug zusammen - Fahrer schwer verletzt
Bewaffneter Mann flüchtet nach Tankstellenüberfall

Bewaffneter Mann flüchtet nach Tankstellenüberfall

Ebelsbach - Ein bewaffneter Räuber hat in Ebelsbach (Landkreis Haßberge) eine Tankstelle überfallen.
Bewaffneter Mann flüchtet nach Tankstellenüberfall