Ressortarchiv: BAYERN

Gastransporter kracht in Gegenverkehr: Ein Toter

Gastransporter kracht in Gegenverkehr: Ein Toter

Weiden - Ein Gefahrgut-Transporter mit Flüssiggas ist auf der Autobahn 93 in den Gegenverkehr geschleudert. Ein Autofahrer wurde getötet, mehrere Menschen wurden verletzt.
Gastransporter kracht in Gegenverkehr: Ein Toter

Gastransporter durchbricht Mittelleitplanke: Ein Toter

Weiden (dpa/lby) - Ein Gefahrgut-Transporter mit Flüssiggas ist auf der Autobahn 93 in den Gegenverkehr geschleudert. Ein Autofahrer wurde getötet, mehrere Menschen wurden verletzt, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Der mit 20 Tonnen Flüssiggas beladene Transporter sei gegen 17.40 Uhr in der Nähe von Weiden wohl wegen eines Reifenplatzers gegen ein Auto geschleudert, habe die Mittelleitplanke durchbrochen und sei auf der Gegenfahrbahn umgekippt. Mehrere Autos krachten in den Lkw.
Gastransporter durchbricht Mittelleitplanke: Ein Toter
SpVgg Greuther Fürth gewinnt drittes Testspiel

SpVgg Greuther Fürth gewinnt drittes Testspiel

Stadeln (dpa/lby) - Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat auch sein drittes Sommer-Testspiel gegen einen unterklassigen Gegner gewonnen. Die Mannschaft von Neu-Coach Stefan Ruthenbeck bezwang am Dienstagabend den FSV Stadeln aus der Landesliga Nordost mit 8:1 (3:0). Zuvor hatten die Fürther in der Saisonvorbereitung mit 2:1 gegen den Drittliga-Absteiger Jahn Regensburg und 9:0 beim Bezirksligisten ATSV Erlangen gewonnen.
SpVgg Greuther Fürth gewinnt drittes Testspiel

Postpaket mit Urne der Mutter verschollen

Schwarzenfeld (dpa/lby) - Wegen des Poststreiks wartet eine Oberpfälzerin seit drei Wochen auf die Urne mit der Asche ihrer verstorbenen Mutter. Das Paket sei auf dem Weg vom Krematorium nach Schwarzenfeld (Kreis Schwandorf) gestrandet. "Ich darf mir das gar nicht vorstellen, dass meine Mutter irgendwo da liegt, zwischen all den anderen Paketen", sagte die 47-Jährige der Zeitung "Der neue Tag" (Mittwoch). Das Paket sei am 11. Juni abgeschickt worden. Deutsche-Post-DHL-Sprecher Erwin Nier sagte, da habe bereits der Streik getobt. "Wer dann noch ein Paket losschickt, tut das schon sehr in dem guten Glauben, dass die Post das schon irgendwie noch richtet." Er wolle aber helfen und das Paket ausfindig machen.
Postpaket mit Urne der Mutter verschollen
Poststreik: Paket mit Urne der Mutter verschollen

Poststreik: Paket mit Urne der Mutter verschollen

Schwarzenfeld - Wegen des Poststreiks wartet eine Frau in Bayern seit drei Wochen auf die Urne mit der Asche ihrer verstorbenen Mutter.
Poststreik: Paket mit Urne der Mutter verschollen
Bayern München startet in Bundesliga-Vorbereitung

Bayern München startet in Bundesliga-Vorbereitung

München (dpa) - Der FC Bayern startet nach fünf Wochen Sommerpause in die Vorbereitung auf die neue Saison der Fußball-Bundesliga. Coach Pep Guardiola schickt die Spieler heute zum ersten Training an der Säbener Straße auf den Platz.
Bayern München startet in Bundesliga-Vorbereitung
Aigner bemängelt Nahles' Mindestlohn-Korrektur

Aigner bemängelt Nahles' Mindestlohn-Korrektur

Passau (dpa/lby) - Die von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) geplanten Änderungen beim Mindestlohn sind für die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) zu wenig. Nahles zeige zwar Einsicht und mache einen "ersten Schritt in die richtige Richtung" - aber "die Korrektur reicht nicht aus", sagte Aigner der "Passauer Neuen Presse" (Mittwoch). Die Bundesarbeitsministerin solle "dringend nochmal mit Mittelständlern reden, die aus der Praxis kommen".
Aigner bemängelt Nahles' Mindestlohn-Korrektur
FC Bayern vor Verpflichtung von Brasilianer Douglas Costa

FC Bayern vor Verpflichtung von Brasilianer Douglas Costa

München (dpa) - Der FC Bayern München wickelt mit der Verpflichtung von Douglas Costa noch vor dem Trainingsstart am Mittwoch seinen ersten Millionen-Transfer in diesem Sommer ab. Wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr, absolvierte der 24-Jährige am Dienstagnachmittag in München den Medizincheck. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung außerdem berichtet, dass Costa am Mittwoch einen Fünfjahresvertrag unterschreiben soll. Der FC Bayern gab am Tag vor dem Trainingsauftakt an der Säbener Straße keine offizielle Stellungnahme ab.
FC Bayern vor Verpflichtung von Brasilianer Douglas Costa

Ehemann wegen Mordversuchs in Haft

Aschaffenburg (dpa/lby) - Ein 42-jähriger Mann, der seine Frau in Aschaffenburg mit einer Axt angegriffen und schwer verletzt hat, ist am Dienstag wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft gekommen. Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft mitteilten, hatte der Mann seine 39-jährige Frau am Vortag im gemeinsamen Wohnhaus mit der Axt am Hals verletzt und anschließend die Polizei angerufen. Anschließend legte er ein Geständnis ab. Die Ehefrau ist im Krankenhaus auf dem Weg der Besserung.
Ehemann wegen Mordversuchs in Haft
Opa lässt Zehnjährigen ans Steuer

Opa lässt Zehnjährigen ans Steuer

Nürnberg - Ein seltsames Bild hat sich einem Autofahrer im Raum Nürnberg geboten, als er auf den neben ihm fahrenden Wagen sah: Am Steuer saß ein kleiner Bub mit Gipsarm und einem Wanderhut auf dem Kopf.
Opa lässt Zehnjährigen ans Steuer

Pfleiderer soll mit polnischer Tochter verschmolzen werden

Neumarkt (dpa) - Die Eigentümerin des Holzverarbeiters Pfleiderer leitet den Ausstieg aus dem Unternehmen ein. Die Pfleiderer GmbH solle vollständig mit der polnischen Tochtergesellschaft Pfleiderer Grajewo verschmolzen werden, teilte Pfleiderer am Dienstag in Neumarkt mit. Dazu solle die börsennotierte polnische Pfleiderer Grajewo die Pfleiderer GmbH übernehmen, wie das Unternehmen am Dienstag in Neumarkt mitteilte.
Pfleiderer soll mit polnischer Tochter verschmolzen werden
Vater von NSU-Mordopfer beantragt Ortsbegehung durch Gericht

Vater von NSU-Mordopfer beantragt Ortsbegehung durch Gericht

München (dpa/lby) - Im NSU-Prozess verstärkt der Vater des Kasseler Mordopfers Halit Yozgat den Aufklärungsdruck auf das Münchner Oberlandesgericht. Ismail Yozgat verlangte am Dienstag, dass sich der zuständige Strafsenat selbst ein Bild vom Tatort - einem Internetcafé - macht. Hintergrund ist, dass der Verfassungsschützer Andreas T. von dem Mord nichts mitbekommen haben will, obwohl er zur Tatzeit in dem Internetcafé war. Das Verbrechen wird dem "Nationalsozialistischen Untergrund" angelastet.
Vater von NSU-Mordopfer beantragt Ortsbegehung durch Gericht
Zweimal Gas-Alarm in Mittelfranken

Zweimal Gas-Alarm in Mittelfranken

Altdorf/Ansbach - Fast zur gleichen Zeit sind am Dienstag in Mittelfranken an zwei verschiedenen Orten Gasleitungen bei Bauarbeiten beschädigt worden. Ein Bauarbeiter wurde dabei verletzt.
Zweimal Gas-Alarm in Mittelfranken
Bayern wird Atommüll in NRW lagern

Bayern wird Atommüll in NRW lagern

Die Staatsregierung gerät mit ihrer Weigerung zur Rücknahme von Atommüll in Erklärungsnot. Nun wird bekannt, dass sie ab 2018 ganz regulär bayerischen Atommüll in NRW parken wird.
Bayern wird Atommüll in NRW lagern
Clown Popow besucht erstmals seit 25 Jahren wieder Russland

Clown Popow besucht erstmals seit 25 Jahren wieder Russland

Sotschi (dpa) - Der weltberühmte Clown Oleg Popow (84) ist erstmals nach seiner Emigration nach Deutschland vor fast 25 Jahren zu einem Besuch in die russische Heimat zurückgekehrt. Bilder des Staatsfernsehens zeigten, wie der bei Nürnberg lebende Künstler in Sotschi am Schwarzen Meer mit Applaus und einem roten Teppich empfangen wurde. Popow werde in dem Kurort für sein Lebenswerk geehrt, teilte das Kulturministerium in Moskau am Dienstag mit. "Ich bin auch hier, um die Zirkuskunst an die nächste Generation von Artisten weiterzugeben", sagte Popow der Agentur Tass zufolge.
Clown Popow besucht erstmals seit 25 Jahren wieder Russland

Zehnjähriger steuert Opas Wagen

Nürnberg (dpa/lby) - Ein seltsames Bild hat sich einem Autofahrer im Raum Nürnberg geboten, als er auf den neben ihm fahrenden Wagen sah: Am Steuer saß ein kleiner Bub mit Gipsarm und einem Wanderhut auf dem Kopf. Die Beifahrerin des Zeugen machte mit ihrem Handy ein Beweisfoto und schickte es samt Kennzeichen an die Polizei.
Zehnjähriger steuert Opas Wagen
Haschrebell will Cannabis-Verbot mit Volksbegehren kippen

Haschrebell will Cannabis-Verbot mit Volksbegehren kippen

Kiffer werden in Bayern nach wie vor härter verfolgt als in anderen Bundesländern. Ein Münchner Hanfladen-Besitzer plant nun eine Kulturrevolution in Sachen Cannabis.
Haschrebell will Cannabis-Verbot mit Volksbegehren kippen

Einbrecher überraschen Seniorin im Schlafzimmer

Flintsbach am Inn (dpa/lby) - Eine Seniorin ist in Flintsbach am Inn (Landkreis Rosenheim) von zwei maskierten Männern aus dem Schlaf gerissen worden. Nach Angaben der Polizei wurde die 82-Jährige am frühen Dienstagmorgen gegen 3.30 Uhr durch ein Geräusch geweckt. Als sie an die offene Balkontür ihres Schlafzimmers im ersten Stock trat, standen ihr plötzlich zwei Einbrecher gegenüber. Als diese die Frau in das Zimmer zurückdrängten, begann sie zu schreien. Die Männer flüchteten daraufhin ohne Beute über den Balkon. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Einbrecher überraschen Seniorin im Schlafzimmer
Einbrecher überraschen Seniorin im Schlafzimmer

Einbrecher überraschen Seniorin im Schlafzimmer

Flintsbach am Inn - Eine Seniorin ist in Flintsbach am Inn (Landkreis Rosenheim) von zwei maskierten Männern aus dem Schlaf gerissen worden.
Einbrecher überraschen Seniorin im Schlafzimmer

Wohnhaus bei Gasexplosion beschädigt

Feilitzsch (dpa/lby) - Eine Gasheizung ist in einem Wohnhaus in Feilitzsch (Landkreis Hof) explodiert. Dabei wurden eine Wand und das Dach beschädigt, die Bewohner blieben unverletzt. Ein lauter Knall hatte sie am Dienstagmorgen aus dem Schlaf gerissen, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr schaltete vorsichtshalber die Gas- und Stromversorgung ab. Die genaue Explosionsursache ist noch offen, die Kripo ermittelt. Der Schaden liegt ersten Schätzungen zufolge bei mehreren Zehntausend Euro.
Wohnhaus bei Gasexplosion beschädigt
Söder: "Grexit" besserer Weg: Seehofer: kein Kommentar

Söder: "Grexit" besserer Weg: Seehofer: kein Kommentar

München (dpa/lby) - Die griechische Krise liefert der Staatsregierung Stoff für weiteres Geplänkel zwischen Markus Söder und Ministerpräsident Horst Seehofer. Söder machte sich am Dienstag erneut für ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone stark. "Ich glaube, dass am Ende ein sauber vorbereiteter und vernünftig organisierter "Grexit" der bessere Weg wäre", sagte Söder im Deutschlandfunk.
Söder: "Grexit" besserer Weg: Seehofer: kein Kommentar
Kabinett stimmt Humls Pflegevertretung zu

Kabinett stimmt Humls Pflegevertretung zu

München (dpa/lby) - Nach jahrelangen Streitereien sollen die über 110 000 Pflegekräfte in Bayern eine eigene Standesvertretung bekommen. Die Staatsregierung segnete am Dienstag bei der Kabinettssitzung in München das Konzept von Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) ab. Demnach wird keine Kammer mit Zwangsbeiträgen und Zwangsmitgliedschaft eingerichtet, wie es sie für Ärzte oder Apotheker gibt. Die Mitgliedschaft soll freiwillig sein.
Kabinett stimmt Humls Pflegevertretung zu
Bayern holt ALBA-Spielmacher Alex Renfroe

Bayern holt ALBA-Spielmacher Alex Renfroe

München (dpa) - Basketball-Vizemeister FC Bayern hat sich mit Alex Renfroe vom Liga-Rivalen ALBA Berlin verstärkt. Wie die Münchner am Dienstag bestätigten, erhält der Amerikaner einen Zweijahresvertrag. Der 29-Jährige selbst hatte den Wechsel am Sonntag bereits bei Facebook publik gemacht, den Eintrag aber kurz danach gelöscht. Noch am Montag dementierten die Bayern auf Anfrage eine Einigung.
Bayern holt ALBA-Spielmacher Alex Renfroe
Gedenkraum an Olympia-Attentat geplant für Herbst 2016

Gedenkraum an Olympia-Attentat geplant für Herbst 2016

München (dpa/lby) - Der lang geplante Erinnerungsort an das Münchner Olympia-Attentat soll im Herbst 2016 fertig sein. Das Kabinett stimmte am Dienstag in München den Plänen von Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) für einen Neubau auf dem ehemaligen Olympiagelände zu, wie Staatskanzleichef Marcel Huber (CSU) anschließend berichtete. Dort soll an die elf israelischen Sportler und einen bayerischen Polizisten erinnert werden, die 1972 bei den Sommerspielen während der Geiselnahme und dem anschließenden gescheiterten Befreiungsversuch ums Leben gekommen waren.
Gedenkraum an Olympia-Attentat geplant für Herbst 2016
Sänger H. P. Baxxter glaubt nicht an neue Musikrevolution

Sänger H. P. Baxxter glaubt nicht an neue Musikrevolution

München (dpa/lby) - Große Musikrevolutionen gehören nach Ansicht von Scooter-Frontmann H. P. Baxxter (51) der Vergangenheit an. "Es gibt sicher bestimmte Modeerscheinungen, aber große Revolutionen, wie Punk oder Techno wird’s in der Form meiner Meinung nach nicht mehr geben", sagte der Musiker am Montagabend bei der Veranstaltung "Movie meets Media" am Rande des Filmfestes in München. Dafür seien die Kanäle heute viel zu schnell. "Es ist alles gleich omnipräsent. Was heute ist, ist morgen überall." So könne wenig im Untergrund entstehen und sich eine Subkultur nicht unentdeckt entwickeln.
Sänger H. P. Baxxter glaubt nicht an neue Musikrevolution

Schokolade und Briefchen wegen Kinderlärms im Flugzeug

Nürnberg (dpa/lby) - Mit Schokolade und einem humorvollen Brief hat ein Elternpaar in einem Flugzeug nach Mallorca seine Mitreisenden um Verständnis bei eventuellem Kinderschreien gebeten. Im Namen ihres 15 Monate alten Sohnes Ben schrieben Mutter und Vater: "Ab und an verstehen meine Eltern nicht gleich, was ich möchte oder sind viel zu lahm. Die Erfahrung zeigt, dass ich in diesem Fall lauthals losbrülle. Bitte sehen Sie mir die eine oder andere Ruhestörung nach." Die Nachricht verteilten sie auf den umliegenden Plätzen in einem Flugzeug aus Nürnberg, wie die Sprecherin des Flughafens, Stefanie Schmidts, am Dienstag sagte. Sie bestätigte damit einen Bericht von "Nordbayern.de".
Schokolade und Briefchen wegen Kinderlärms im Flugzeug
Nationalspieler Benzing verlässt Bayern-Basketballer

Nationalspieler Benzing verlässt Bayern-Basketballer

München (dpa) - Robin Benzing verlässt die Basketballer des FC Bayern München und geht nach Spanien. Das teilte der deutsche Vizemeister am Dienstag mit. Der 26 Jahre alte Nationalspieler wechselt zum spanischen Erstligisten CAI Saragossa, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.
Nationalspieler Benzing verlässt Bayern-Basketballer
Seehofer versetzt Staatssekretär ins Sozialministerium

Seehofer versetzt Staatssekretär ins Sozialministerium

München (dpa/lby) - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) versetzt wegen der anhaltend hohen Flüchtlingszahlen einen Staatssekretär vom Finanz- ins Sozialministerium: Der Augsburger CSU-Bezirksvorsitzende Johannes Hintersberger soll ab sofort Sozialministerin Emilia Müller (CSU) entlasten. Die Asylpolitik bleibe eine Aufgabe von wachsender Bedeutung, sagte Seehofer am Dienstag nach der Kabinettssitzung. Die Sozialministerin brauche daher "auf der politischen Ebene eine dauerhafte Unterstützung". Auch Finanzminister Markus Söder (CSU) stehe zu der Entscheidung.
Seehofer versetzt Staatssekretär ins Sozialministerium
Thomas-Mann-Preis an schwedischen Autor Lars Gustafsson

Thomas-Mann-Preis an schwedischen Autor Lars Gustafsson

München (dpa/lby) - Der Schriftsteller Lars Gustafsson erhält den mit 25 000 Euro dotierten Thomas-Mann-Preis. Gustafsson gehöre neben Tomas Tranströmer und Per Olof Enquist zu den schwedischen Autoren mit Einfluss auch in Deutschland, teilte die Bayerische Akademie der Schönen Künste am Dienstag in München mit. Sie verleiht den Preis seit 2010 jährlich zusammen mit der Hansestadt Lübeck, dem Geburtsort Manns.
Thomas-Mann-Preis an schwedischen Autor Lars Gustafsson

Familiendrama: Obduktionsergebnisse unter Verschluss

München (dpa/lby) - Nach dem Familiendrama in München mit drei Toten will die Staatsanwaltschaft keine Einzelheiten zu dem schrecklichen Geschehen mitteilen. "Da nach dem derzeitigen Ermittlungsstand allein der Vater der Kinder strafrechtlich verantwortlich wäre, gegen ihn ein Strafverfahren aber aufgrund des Suizids nicht mehr geführt werden kann, werden wir uns zu Details wie etwaigen Obduktionsergebnissen nicht äußern", erklärte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München I am Dienstag auf Anfrage.
Familiendrama: Obduktionsergebnisse unter Verschluss
Kultusminister verurteilt Schändung jüdischer Ausstellung

Kultusminister verurteilt Schändung jüdischer Ausstellung

München (dpa/lby) - Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) hat die Schändung von Bildern in einer Ausstellung vor dem Jüdischen Zentrum in München scharf verurteilt. Das Beschädigen der Fotos sei ein "Anschlag auch gegen die Menschen selbst, die darauf abgebildet sind", hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag.
Kultusminister verurteilt Schändung jüdischer Ausstellung
Vier Stunden am Tag: Radio meistgenutztes Medium

Vier Stunden am Tag: Radio meistgenutztes Medium

Nürnberg - Trotz Smartphone und Co. bleiben die Menschen in Bayern dem Radio treu. Fast vier Stunden lang hören sie an einem Werktag zu. Nur bei den Jugendlichen überholt das Internet inzwischen den Hörfunk. Allerdings: Man kann ja auch im Netz Radio hören.
Vier Stunden am Tag: Radio meistgenutztes Medium

Versuchte Vergewaltigung auf Münchner Intensivstation

München (dpa/lby) - Auf der Intensivstation eines Münchner Krankenhauses ist eine Patientin nur knapp einer Vergewaltigung entgangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, befand sich die 65-Jährige zur stationären Behandlung auf der Intensivstation, als sich ein Pfleger in der Nacht auf sie legte und versuchte, sich an ihr zu vergehen. Weil die Frau sich wehrte, ließ er jedoch von ihr ab. Der Vorfall ereignete sich bereits Anfang Juni, die Frau erstattete aber erst jetzt nach ihrer Entlassung aus der Klinik Anzeige. Der 55 Jahre alte Pfleger wurde festgenommen.
Versuchte Vergewaltigung auf Münchner Intensivstation

Handel: fast jeder zehnte Euro im Internet erwirtschaftet

Würzburg (dpa/lby) - Um sich künftig auf dem Markt behaupten zu können, sollten auch regionale Einzelhändler einen aussagekräftigen Internetauftritt haben. Davon ist der Geschäftsführer des Handelsverbandes Bayern, Martin Aigner, überzeugt. "Denjenigen, der heute keinen Internetauftritt hat, den gibt es für die Kunden eigentlich nicht", sagte Aigner am Dienstag in Würzburg.
Handel: fast jeder zehnte Euro im Internet erwirtschaftet

Maschinenbauer sehen Rückenwind für Export: aber Risiken

München (dpa/lby) - Eine moderat anziehende Weltkonjunktur und günstige Bedingungen wie der niedrige Ölpreis und Eurokurs stimmen Bayerns Maschinenbauer zuversichtlich. Trotz eines Aufs und Abs bei den Bestellungen in den ersten Monaten des Jahres blicke man positiv auf die Geschäftsentwicklung, sagte der Vorsitzende des Branchenverbandes VDMA Bayern, Stefan Grenzebach, am Dienstag in München. Allerdings gebe es auch Risiken wie den Russland-Ukraine-Konflikt und den drohenden Austritt Griechenlands aus der Eurozone.
Maschinenbauer sehen Rückenwind für Export: aber Risiken
Mehr Kita-Plätze als betreute Kinder in Bayern

Mehr Kita-Plätze als betreute Kinder in Bayern

Fürth (dpa/lby) - Die Zahl der Plätze in bayerischen Kindertagesstätten steigt. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Fürth mitteilte, erhöhte sie sich im Vergleich zum Vorjahr um gut drei Prozent auf rund 582 000. Betreut wurden Anfang März jedoch nur fast 520 000 Kinder in einer der knapp 9200 Kindertageseinrichtungen in Bayern. Die Zahl der Einrichtungen stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp zwei Prozent.
Mehr Kita-Plätze als betreute Kinder in Bayern

Messe München wird erweitert

München (dpa/lby) - Die Messe München schafft angesichts einer großen Nachfrage zusätzliche Kapazitäten. Ab kommendem Sommer sollen zwei neue Hallen mit zusammen 20 000 Quadratmetern Fläche gebaut werden, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.
Messe München wird erweitert
Abgetrennte Luchspfoten stammen von zwei Tieren

Abgetrennte Luchspfoten stammen von zwei Tieren

Regensburg (dpa/lby) - Die vier abgetrennten Luchspfoten, die Mitte Mai im Bayerischen Wald entdeckt wurden, stammen von zwei Tieren. Dies ergab ein Gutachten des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin. Wie die Staatsanwaltschaft Regensburg am Dienstag mitteilte, wurde auf eines der beiden Tiere mindestens zwei Monate vor seinem Tod zweimal geschossen. Der Luchs sei dabei verletzt worden, habe aber offensichtlich noch fliehen können.
Abgetrennte Luchspfoten stammen von zwei Tieren
Bis zu 38 Grad: Tropenhitze in Bayern im Anmarsch

Bis zu 38 Grad: Tropenhitze in Bayern im Anmarsch

München (dpa/lby) - Dem verregneten Sommeranfang folgt Tropenhitze: Bis auf 38 Grad werden die Temperaturen in Bayern am Wochenende steigen, kündigte Meteorologe Volker Wünsche vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag in München an. "Wir sehen eine Hitzewelle, es wird jetzt jeden Tag ein Stück heißer." Bereits am Donnerstag rechnet der Experte in Unterfranken mit Temperaturen von bis zu 37 Grad. Im restlichen Bayern werde es 30 bis 36 Grad heiß. "Am Wochenende werden wir dann an die Rekordwerte für diese Jahreszeit herankommen." Abkühlung ist in den kommenden sieben Tagen nicht in Sicht: Die Wetterlage bezeichnete Wünsche als stabil.
Bis zu 38 Grad: Tropenhitze in Bayern im Anmarsch
Volksbegehren zur Haschisch-Freigabe geht in heiße Phase

Volksbegehren zur Haschisch-Freigabe geht in heiße Phase

München (dpa/lby) - Ein Volksbegehren soll die Freigabe von Haschisch in Bayern durchsetzen. Die Initiatoren haben nach eigenen Angaben bereits über 20 000 Unterschriften gesammelt und wollen nun für den Endspurt mobilisieren. Damit soll ein bayerisches Hanfgesetz auf den Weg gebracht und die Freigabe von Cannabis erreicht werden. Die Staatsregierung soll eine Hanfagentur gründen, die den Verkauf reguliert.
Volksbegehren zur Haschisch-Freigabe geht in heiße Phase

Ex-Eishockey-Nationalspieler Paul Ambros gestorben

München (dpa/lby) - Der frühere Eishockey-Nationalspieler Paul Ambros ist tot. Der "Tiger vom Hopfensee" genannte Ambros starb bereits in der Nacht zum vergangenen Freitag im Alter von 82 Jahren. Das bestätigte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Dienstag. "Mit Paul Ambros verliert das Deutsche Eishockey einen unglaublich sympathischen, charismatischen ehemaligen Nationalspieler", sagte DEB-Präsident Franz Reindl über "einen der größten Spieler des deutschen Eishockeys".
Ex-Eishockey-Nationalspieler Paul Ambros gestorben
Verwaltungsgerichtshof: Rundfunkbeitrag rechtmäßig

Verwaltungsgerichtshof: Rundfunkbeitrag rechtmäßig

München (dpa/lby) - Der Rundfunkbeitrag für die öffentlich-rechtlichen Sender ist rechtmäßig. Dies hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in einem am Dienstag bekanntgegebenen Urteil entschieden. Eine allein für die Bereithaltung eines Fernsehers oder Radios fällige Gebühr habe sich durch die Entwicklung des Internets überholt, erklärten die Richter. Die Pflicht zur Zahlung eines Rundfunkbeitrags pro Haushalt sei daher im privaten Bereich sachgerecht und verfassungsgemäß.
Verwaltungsgerichtshof: Rundfunkbeitrag rechtmäßig
Antenne weiter meistgehörter Radiosender in Bayern

Antenne weiter meistgehörter Radiosender in Bayern

Nürnberg (dpa/lby) - Antenne Bayern bleibt das meistgehörte Radioprogramm im Freistaat. Durchschnittlich 3,8 Millionen Hörer oder 34 Prozent der Bayern schalten den landesweit empfangbaren Privatsender an einem Werktag ein, wie die am Dienstag veröffentlichte Funkanalyse ergab. Vor einem Jahr waren es knapp 36 Prozent. Beliebteste Sender des Bayerischen Rundfunks sind Bayern 1 mit 26,6 Prozent und Bayern 3 mit 21,9 Prozent.
Antenne weiter meistgehörter Radiosender in Bayern
Bayerns Nutztiere sollen weniger leiden

Bayerns Nutztiere sollen weniger leiden

München (dpa/lby) - Die Nutztiere auf Bayerns Bauernhöfen sollen künftig weniger Schmerzen erleiden. In einer "Tierwohl-Erklärung" verpflichten sich gut 30 Organisationen, Firmen und wissenschaftliche Institute zu einer Verbesserung von Haltung und Tierschutz. "Ziel ist es, in den Bereichen Züchtung, Tiergesundheit, Fütterung, Haltung, Transport und Tötung ein hohes Tierschutzniveau in der Nutztierhaltung sicherzustellen und Schmerzen und Leiden der Tiere zu vermeiden", heißt es in der Erklärung. Agrarminister Helmut Brunner (CSU) stellte die Vereinbarung am Dienstag im Kabinett vor. Nicht dabei ist allerdings der Deutsche Tierschutzbund, der weitergehende Vereinbarungen fordert.
Bayerns Nutztiere sollen weniger leiden
Anwalt scheitert mit Klage im Augsburger Roben-Streit

Anwalt scheitert mit Klage im Augsburger Roben-Streit

Augsburg (dpa/lby) - Im Streit um eine fehlende Anwaltsrobe hat sich der Münchner Anwalt Norman Synek vor Gericht nicht durchsetzen können. Das Augsburger Landgericht wies am Dienstag eine Klage des Anwalts gegen den Freistaat Bayern ab, wie das Gericht mitteilte. Es würde dem Gewohnheitsrecht entsprechen, dass vor den Gerichten auch Anwälte eine Robe tragen müssten, hieß es zur Begründung. Diese Verpflichtung gelte für Amtsgericht und Landgericht gleichermaßen.
Anwalt scheitert mit Klage im Augsburger Roben-Streit
Vergeblich: Zschäpe gegen Fortsetzung des NSU-Prozesses

Vergeblich: Zschäpe gegen Fortsetzung des NSU-Prozesses

München (dpa/lby) - Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, ist mit dem Versuch gescheitert, das Verfahren zu unterbrechen. Das Gericht lehnte am Dienstag einen Antrag Zschäpes ab, mit dem sie verlangt hatte, weitere Zeugen erst nach der Berufung eines vierten Pflichtverteidigers zu vernehmen. Das Gericht rief anschließend einen Jugendfreund von Uwe Mundlos in den Zeugenstand, der über die Gründungszeit des "Nationalsozialistischen Untergrunds" in den 1990er Jahren aussagen soll.
Vergeblich: Zschäpe gegen Fortsetzung des NSU-Prozesses
Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt auf 238 800

Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt auf 238 800

Nürnberg (dpa/lby) - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Juni auf rund 238 800 gesunken. Das waren 3,0 Prozent weniger als im Mai, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 3,4 Prozent zurück. "Auch zum Vorjahr zeigt sich ein deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit", erläuterte Behördenchef Markus Schmitz - im Juni 2014 waren knapp 10 300 mehr Menschen auf Jobsuche gewesen. "Vor allem die Frauen profitieren von der guten Arbeitsmarktlage im Freistaat. Sie weisen mit einer Zahl von 112 986 die niedrigste Arbeitslosigkeit in einem Juni seit 23 Jahren auf", betonte Schmitz.
Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt auf 238 800
Laster mit 26 Tonnen Zement kippt um - Fahrer leicht verletzt

Laster mit 26 Tonnen Zement kippt um - Fahrer leicht verletzt

Arnstein - Ein mit 26 Tonnen Zement beladener Lastwagen ist aus noch ungeklärter Ursache bei Arnstein (Landkreis Main-Spessart) eine Böschung hinabgestürzt und umgekippt.
Laster mit 26 Tonnen Zement kippt um - Fahrer leicht verletzt
Ulreich erklärt VfB-Weggang: Kein großes Vertrauen beim VfB

Ulreich erklärt VfB-Weggang: Kein großes Vertrauen beim VfB

München (dpa) - Torhüter Sven Ulreich hat seinen Wechsel vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München nachträglich mit fehlendem Rückhalt bei den Schwaben erklärt. "Mir ist relativ früh klar gemacht worden von Vereinsseite aus, dass mir keine Steine in den Weg gelegt werden, wenn es ein Angebot gibt", sagte der 26-Jährige der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). Da habe er gemerkt, dass er nach fünf Jahren und über 200 Spielen als Nummer 1 wieder von Null hätte anfangen müssen.
Ulreich erklärt VfB-Weggang: Kein großes Vertrauen beim VfB
Forscher: Neue Technik ermöglicht glasklare Handy-Gespräche

Forscher: Neue Technik ermöglicht glasklare Handy-Gespräche

Erlangen (dpa/lby) - Handytelefonate sollen sich künftig so anhören wie ein Gespräch im selben Raum. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) in Erlangen hat dafür eine Audiotechnologie mitentwickelt. Sie soll Gespräche per Mobiltelefon in bislang nicht gekannter Qualität ermöglichen - über den neuen Funkstandard LTE. Die Forscher sprechen von Full-HD Voice.
Forscher: Neue Technik ermöglicht glasklare Handy-Gespräche