Ressortarchiv: BAYERN

Zugverkehr von Kufstein nach Rosenheim gestoppt

Zugverkehr von Kufstein nach Rosenheim gestoppt

Passau - Der Zustrom von Flüchtlingen nach Bayern konzentriert sich auf fünf Grenzübergänge. Der Zustrom läuft geregelt. Dagegen ist der Andrang bei Kufstein so groß, dass der Zugverkehr gestoppt wird.
Zugverkehr von Kufstein nach Rosenheim gestoppt
FC Augsburg befürchtet Ausfall von Verteidiger Hong

FC Augsburg befürchtet Ausfall von Verteidiger Hong

Augsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg befürchtet einen Ausfall von Verteidiger Jeong-Ho Hong. Der Südkoreaner musste am Samstag beim 3:3 (1:2) gegen den FSV Mainz 05 in der 76. Minute angeschlagen ausgewechselt werden. "Es sieht schlimmer aus", berichtete Trainer Markus Weinzierl nach der Partie vor heimischer Kulisse. Hong müsse sich im Krankenhaus untersuchen lassen. Der 26-Jährige erlitt demnach eine Verletzung am Sprunggelenk.
FC Augsburg befürchtet Ausfall von Verteidiger Hong
Kein Ausweg aus Krise: Augsburg nur 3:3 gegen FSV Mainz 05

Kein Ausweg aus Krise: Augsburg nur 3:3 gegen FSV Mainz 05

Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg findet keinen Ausweg aus seiner Krise. Trotz spielerischen Übergewichts und ausgezeichneter Moral musste sich der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga am Samstag vor heimischer Kulisse mit einem 3:3 (1:2) gegen den konterstarken FSV Mainz 05 begnügen und verspielte erst in den Schlusssekunden den schon sicher geglaubten Sieg. Die Augsburger bleiben damit das Kellerkind der deutschen Eliteklasse und sind seit sechs Bundesligapartien sieglos. Der FSV wartet seinerseits seit drei Begegnungen auf einen Dreier. Yoshinori Muto (18. Minute/30.) mit seinem vierten und fünften Saisontor bescherte den anfangs eiskalten Mainzern eine komfortable Führung. Kapitän Paul Verhaegh (42.) mit einem umstrittenen Handelfmeter, der ehemalige Mainzer Ja-Cheol Koo (50.) und Raul Bobadilla (81.) ließen die 27 200 Zuschauer vom ersehnten zweiten FCA-Bundesliga-Dreier träumen. Doch erneut Muto (90.+3) stürzte die Augsburger nur Sekunden vor dem Schlusspfiff in Trauer.
Kein Ausweg aus Krise: Augsburg nur 3:3 gegen FSV Mainz 05
FC Ingolstadt spielt 1:1 gegen FC Schalke 04

FC Ingolstadt spielt 1:1 gegen FC Schalke 04

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 ist beim 1:1 (0:1) gegen Bundesliga-Neuling FC Ingolstadt mit einem blauen Auge davongekommen. Vor 60 144 Zuschauern erzielte Tobias Levels (39. Minute) das Führungstor für die Gäste, Leroy Sané (77.) konnte zumindest ausgleichen. Die Schalker konnten zuletzt in sechs Pflichtspielen nur einen Sieg verbuchen, immerhin aber eine Negativserie von drei Niederlagen nacheinander beenden. Die Königsblauen müssen nun in der Europa League am Donnerstag bei Sparta Prag antreten, wo sie mit einem Erfolg den Einzug in die Zwischenrunde vorzeitig schaffen könnten. Die Ingolstädter konnten nach zuletzt zwei verlorenen Partien ihre Punkteausbeute auswärts auf elf Zähler erhöhen.
FC Ingolstadt spielt 1:1 gegen FC Schalke 04
Eisschnellläufer Beckert mit zehntem Meistertitel

Eisschnellläufer Beckert mit zehntem Meistertitel

Inzell (dpa) - Der Erfurter Patrick Beckert hat sich den zehnten deutschen Meistertitel seiner Eisschnelllauf-Karriere gesichert. Beckert gewann am Samstag in Inzell über 5000 Meter in guten 6:19,75 Minuten deutlich. Hinter dem WM-Dritten über die doppelte Distanz kam der Berliner Jonas Pflug in 6:42,54 Minuten auf Rang zwei und verpasste damit klar die Weltcup-Norm. Der lange ausgefallene Inzeller Moritz Geisreiter, dem zuletzt ein ansprechendes Comeback gelungen war, musste wegen einer Viruserkrankung auf einen Start verzichten und konnte sich damit auch nicht für die ersten Weltcups im November in Nordamerika qualifizieren.
Eisschnellläufer Beckert mit zehntem Meistertitel
Zahl der Flüchtlinge an Grenze bei Passau unverändert hoch

Zahl der Flüchtlinge an Grenze bei Passau unverändert hoch

Passau - Der Zustrom von Flüchtlingen nach Bayern konzentriert sich auf fünf Grenzübergänge. Dort richten sich die Einsatzkräfte und Helfer auf deutlich mehr Menschen ein.
Zahl der Flüchtlinge an Grenze bei Passau unverändert hoch

Gegenwind für die AfD: Demos in Passau und Schweinfurt

München (dpa/lby) - Unter dem Motto "Solidarität mit Herz statt Rechtspopulismus und Hetze" haben sich am Samstag in Passau zahlreiche Gruppierungen einer Kundgebung der Alternative für Deutschland (AfD)in den Weg gestellt. Auch in Schweinfurt hatte sich am Vormittag spontan Widerstand gegen die AfD formiert.
Gegenwind für die AfD: Demos in Passau und Schweinfurt
Bombenentschärfung: Vorbereitungen laufen "nach Plan"

Bombenentschärfung: Vorbereitungen laufen "nach Plan"

Regensburg (dpa/lby) - Die Vorbereitungen der für Sonntag geplanten Entschärfung einer Fliegerbombe in Regensburg verlaufen nach Angaben der Stadt bislang reibungslos. "Es läuft alles nach Plan", sagte eine Sprecherin am Samstag mit Blick auf die geplante Evakuierung vieler Wohnungen und Straßensperrungen rund um den Fundort.
Bombenentschärfung: Vorbereitungen laufen "nach Plan"
Pechstein zum 26. Mal Meisterin: Sieg vor Stephanie Beckert

Pechstein zum 26. Mal Meisterin: Sieg vor Stephanie Beckert

Inzell (dpa) - Claudia Pechstein hat sich ihren 26. deutschen Meistertitel im Eisschnelllauf geholt. Die 43 Jahre alte Berlinerin siegte am Samstag in Inzell über 3000 Meter. Pechstein setzte sich im direkten Duell der Olympiasiegerinnen gegen Stephanie Beckert durch und gewann in 4:08,08 Minuten. Die Erfurterin Beckert, die in den vergangenen Jahren nicht mehr an ihre Bestform anknüpfen konnte, wurde Zweite in 4:10,52 Minuten. Die Berlinerin Bente Kraus belegte Rang drei in 4:12,18 Minuten. Die WM-Sechste Kraus konnte nach schnellem Start ihr Tempo nicht halten, unterbot wie Pechstein und Beckert aber noch die Qualifikationszeit für die ersten Weltcups.
Pechstein zum 26. Mal Meisterin: Sieg vor Stephanie Beckert

Ihle deutscher Eisschnelllauf-Meister über 1000 Meter

Inzell (dpa) - Eisschnellläufer Nico Ihle hat sich zum ersten Mal den deutschen Meistertitel über 1000 Meter gesichert. Der Olympia-Vierte aus Chemnitz gewann am Samstag in Inzell in 1:09,79 Minuten vor Joel Dufter. Der Lokalmatador unterbot in 1:10,42 Minuten ebenso wie der drittplatzierte Inzeller Hubert Hirschbichler, der 1:10,60 Minuten lief, die nationale Qualifikationszeit für die anstehenden Weltcups. Titelverteidiger und Dauer-Meister Samuel Schwarz aus Berlin fällt nach einer Hüftoperation lange aus.
Ihle deutscher Eisschnelllauf-Meister über 1000 Meter
Neuhaus rechnet mit dreimal so vielen Flüchtlingen

Neuhaus rechnet mit dreimal so vielen Flüchtlingen

Neuhaus am Inn (dpa/lby) - Der Bürgermeister von Neuhaus am Inn bei Passau rechnet für seine Stadt mit einer enormen Zunahme der Flüchtlinge aus Österreich. "Die Absprache, nur noch an fünf Grenzübergängen Flüchtlinge zu übergeben, wird für uns wohl zu einem Anstieg der Zahlen um das Dreifache zur Folge haben", sagte Josef Schifferer (CSU) am Samstag. Neuhaus ist neben Wegscheid, Simbach am Inn, Laufen und Freilassing einer der fünf bayerischen Grenzübergänge, an dem die österreichischen Behörden Migranten an Deutschland übergeben. "Wir können nichts anderes tun, als menschenwürdige Verhältnisse für die Flüchtlinge zu schaffen", betonte der Bürgermeister der Gemeinde mit gut 3500 Einwohner.
Neuhaus rechnet mit dreimal so vielen Flüchtlingen

Suche nach vermisstem Flüchtlingskind bleibt erfolglos

München (dpa/lby) - Die Polizei sucht weiter nach einem im Raum München vermissten dreijährigen Flüchtlingsjungen - bisher erfolglos. Seit vergangenem Mittwoch hatten die Ermittler mit Hochdruck in einem Waldstück nach dem irakischen Jungen gefahndet, 85 Suchhunde und 250 Personen waren bis Freitagmorgen im Einsatz. Ein Zeugenaufruf der Polizei brachte auch bis Samstagmittag keine neuen Erkenntnisse.
Suche nach vermisstem Flüchtlingskind bleibt erfolglos
Junge Liberale: FDP muss mutig und modern bleiben

Junge Liberale: FDP muss mutig und modern bleiben

Die FDP hatte auf der politischen Bühne nach dem Debakel bei den Bundestagswahlen 2013 lange nur Gastspiele. Nun kommt sie wieder in Fahrt. Das liegt am neuen modernen, mutigen Stil, sagen die Jungen Liberalen. Den wünschen sie sich auch in der Flüchtlingspolitik.
Junge Liberale: FDP muss mutig und modern bleiben
Der Tag der Rösser: Festliche Leonhardifahrten im Oberland

Der Tag der Rösser: Festliche Leonhardifahrten im Oberland

Tausende Zuschauer werden wieder dabei sein, wenn am 6. November im bayerischen Oberland die festlichen Leonhardifahrten anstehen. Die größte Brauchtumsveranstaltung findet in Bad Tölz statt, aber auch in Murnau und in Kreuth steht an diesem Tag alles im Zeichen der Pferde.
Der Tag der Rösser: Festliche Leonhardifahrten im Oberland
Herrenchiemsee-Festspiele 2016 womöglich zum letzten Mal

Herrenchiemsee-Festspiele 2016 womöglich zum letzten Mal

München/Prien (dpa/lby) - Die Herrenchiemsee-Festspiele von Dirigent und Intendant Enoch zu Guttenberg werden im kommenden Jahr möglicherweise zum letzten Mal stattfinden. "Wir haben noch immer keinen Ersatz für unseren bisherigen Hauptsponsor gefunden", sagte Guttenberg der Deutschen Presse-Agentur. "Nächstes Jahr wird es noch einmal ein attraktives Programm geben, weil wir bereits Verträge abgeschlossen haben. Doch für die Zeit danach sieht es düster aus." 2016 steht das Festival auf der Herreninsel im oberbayerischen Chiemsee unter dem Motto "Nachtmusiken".
Herrenchiemsee-Festspiele 2016 womöglich zum letzten Mal
Würzburger Kleinsatellit "Uwe-1" seit zehn Jahren im All

Würzburger Kleinsatellit "Uwe-1" seit zehn Jahren im All

Würzburg (dpa/lby) - Ein kleiner Satellit in Würfelform schreibt seit einem Jahrzehnt Weltraumgeschichte. An der Universität Würzburg entwickelt, startete "Uwe-1" im Herbst 2005 als erster deutscher Pico-Satellit mit einer russischen Trägerrakete ins All. Seine Mission: via Internet im All zuverlässig Signale an die Würzburger Bodenstation senden und das in Experimenten optimieren.
Würzburger Kleinsatellit "Uwe-1" seit zehn Jahren im All
Roth lobt Merkels Kurs in der Flüchtlingspolitik

Roth lobt Merkels Kurs in der Flüchtlingspolitik

Passau (dpa) - Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingskrise gelobt. "Ich bin froh, dass Angela Merkel versucht, in einer Welt, die in Unordnung geraten ist, einen klaren Kopf zu behalten", sagte die Grünen-Politikerin der "Passauer Neuen Presse" (Samstag). Es brauche in der aktuellen Situation die Zuversicht Merkels, "dass wir die Mittel in der Hand haben, die Situation zu bewältigen".
Roth lobt Merkels Kurs in der Flüchtlingspolitik

Bayerische Wirtschaft eröffnet eigene Vertretung im Iran

München (dpa/lby) - Die bayerische Wirtschaft sieht im Iran gute Geschäftschancen und eröffnet jetzt eine eigene Auslandsvertretung in Teheran. Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU), Verbandspräsident Alfred Gaffal, Siemens-Vorstand Siegfried Russwurm und andere Konzernmanager und Unternehmer wollten am Wochenende in den Iran fliegen. "Das wird ein großer Aufschlag", sagte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt der Deutschen Presse-Agentur.
Bayerische Wirtschaft eröffnet eigene Vertretung im Iran
Bayerns Imker mit Honigernte zufrieden

Bayerns Imker mit Honigernte zufrieden

Dietmannsried/Schwarzach (dpa/lby) - Nach drei mageren Jahren können Bayerns Imker in diesem Jahr trotz des heißen und trockenen Sommers auf eine gute Ernte blicken. "Die Honigernte in Bayern war wie immer regional unterschiedlich. Zusammengefasst war sie aber ganz ordentlich", sagte Eckard Radke, Vorsitzender des Landesverbandes Bayerischer Imker, in Dietmannsried (Landkreis Oberallgäu) der Deutschen Presse-Agentur. In Unterfranken und im Bayerischen Wald seien die Imker sogar sehr zufrieden mit ihrem Ertrag gewesen.
Bayerns Imker mit Honigernte zufrieden
"Merkeln" Favorit bei Wahl zum Jugendwort des Jahres

"Merkeln" Favorit bei Wahl zum Jugendwort des Jahres

München (dpa/lby) - Das Verb "merkeln" ist der Favorit bei der Wahl zum Jugendwort des Jahres 2015. Mittels Online-Voting konnten Interessen noch bis Samstagabend unter 30 Vorschlägen ihr Lieblingswort wählen. Eine Jury entscheidet am 13. November, welche der zehn am häufigsten angeklickten Neuschöpfungen zum Jugendwort gekürt wird, wie eine Sprecherin des Langenscheidt-Verlages in München sagte.
"Merkeln" Favorit bei Wahl zum Jugendwort des Jahres
Bayerns Imker mit Honigernte zufrieden

Bayerns Imker mit Honigernte zufrieden

Dietmannsried/Schwarzach - Man könnte meinen, der heiße trockene Sommer habe den Bienen deutlich weniger Ausbeute beschert. Doch die bayerische Honigernte war gut. Herausragend in manchen Regionen, aber überall von bester Qualität.
Bayerns Imker mit Honigernte zufrieden
Satellit aus Bayern fliegt seit zehn Jahren im All

Satellit aus Bayern fliegt seit zehn Jahren im All

Würzburg - „Uwe-1“ war ein wichtiger Schritt in der Weltraumforschung. Der kleine Forschungswürfel aus Würzburg war 2005 der erste deutsche Pico-Satellit im Orbit. Mittlerweile gibt es viele Mitspieler in diesem Forschungsbereich.
Satellit aus Bayern fliegt seit zehn Jahren im All
Augsburg gegen Mainz unter Druck, Ingolstadt reist zu Schalke

Augsburg gegen Mainz unter Druck, Ingolstadt reist zu Schalke

Augsburg (dpa/lby) - Nach nur einem Sieg aus zehn Spielen und dem jüngsten 1:5 in Dortmund steht der FC Augsburg in der Fußball-Bundesliga mächtig unter Druck. Nur mit einem Sieg gegen den FSV Mainz 05 hat der aktuelle Tabellenletzte heute die Chance, die Abstiegszone zu verlassen. Allerdings stand hinter dem Einsatz des angeschlagenen Kapitäns Paul Verhaegh einen Tag vor dem Heimspiel noch ein Fragezeichen. Auch Daniel Baier und Philipp Max waren angeschlagen.
Augsburg gegen Mainz unter Druck, Ingolstadt reist zu Schalke
Bayern-Siegesserie gestoppt - 0:0 bei Eintracht Frankfurt

Bayern-Siegesserie gestoppt - 0:0 bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Siegesserie des FC Bayern München ist am elften Spieltag der Fußball-Bundesliga von Eintracht Frankfurt gestoppt worden. Die Hessen erkämpften sich vor 51 500 Zuschauern gegen den großen Favoriten ein 0:0. Die Münchner, die mit zehn Siegen gestartet waren, liegen aber weiter mit 31 Punkten unangefochten auf Platz eins. Frankfurt ist mit 13 Punkten Elfter.
Bayern-Siegesserie gestoppt - 0:0 bei Eintracht Frankfurt

Motorradfahrer am Sudelfeld tödlich verunglückt

Oberaudorf (dpa/lby) - Ein Motorradfahrer ist am Freitag am Sudelfeld im oberbayerischen Oberaudorf bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der 59-Jährige aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine angrenzende Stützmauer geprallt. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.
Motorradfahrer am Sudelfeld tödlich verunglückt
Rückschlag für Fürth: Heimsieg für Düsseldorf

Rückschlag für Fürth: Heimsieg für Düsseldorf

Düsseldorf (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth hat den Sprung in die Aufstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga klar verpasst. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck erlitt am Freitagabend zum Auftakt des 13. Spieltags vor 21 241 Zuschauern bei Fortuna Düsseldorf eine verdiente 0:1 (0:0)-Niederlage. Didier Ya Konan sorgte per Kopf (78. Minute) für den 100. Heimsieg der Fortuna in der 2. Liga. Die Fürther bleiben damit Sechster. Die Fortuna hingegen springt auf Tabellenplatz 15 und entschärft die Situation für den früheren Greuther Trainer Frank Kramer erst einmal. Die größte Chance für die Franken hatte Sebastian Freis (20.), der aber nur die Latte traf.
Rückschlag für Fürth: Heimsieg für Düsseldorf

Pechstein und Patrick Beckert vor Eisschnelllauf-DM geehrt

Inzell (dpa) - Claudia Pechstein und Patrick Beckert sind einen Tag vor den deutschen Eisschnelllauf-Meisterschaften für ihre Leistungen in der vorigen Saison als "Kufenflitzer des Jahres" ausgezeichnet worden. Die vom Verband ausgeschriebene Ehrung fand am Freitag im oberbayerischen Inzell statt. Die 43-jährige Pechstein hatte im Februar mit Bronze über 5000 Meter und Platz fünf über 3000 Meter für die besten Leistungen der deutschen Frauen bei der Einzelstrecken-WM in Heerenveen gesorgt. In der Weltcup-Gesamtwertung über die Langstrecken hatte die Olympiasiegerin aus Berlin Platz zwei belegt.
Pechstein und Patrick Beckert vor Eisschnelllauf-DM geehrt
Auto stürzt in Bach - Fahrer schwer verletzt

Auto stürzt in Bach - Fahrer schwer verletzt

Ebermannstadt - Ein Mann hat in Ebermannstadt die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er durchbrach ein Geländer und landete in einem zwei Meter tiefen betonierten Bachlauf.
Auto stürzt in Bach - Fahrer schwer verletzt

Auto stürzt in Bach

Ebermannstadt (dpa/lby) - Mitten in einem Bach hat im oberfränkischen Ebermannstadt die Unglücksfahrt eines 64 Jahre alten Autofahrers ihr Ende gefunden. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am Freitag vermutlich aus gesundheitlichen Gründen die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Das Auto kam von der Straße ab, durchbrach ein Geländer und stürzte in den Bach. Der 64-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Das Auto wurde mit einem Kran aus dem Bach geholt.
Auto stürzt in Bach
Mehr Geld für Lade-Netz für E-Autos gefordert

Mehr Geld für Lade-Netz für E-Autos gefordert

München (dpa/lby) - Öffentliche Schnellladestationen für Elektro-Autos sind in Deutschland noch nicht rentabel. EON, Siemens und BMW hatten gemeinsam entlang der A9 München-Leipzig acht Schnellladesäulen errichtet und zogen am Freitag in München Bilanz. EON-Energie-Deutschlandchef Robert Hienz sagte: "Heute ist ein wirtschaftlicher Betrieb einer solchen Ladesäule noch nicht möglich." BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich forderte "mehr Initiative durch den Gesetzgeber". Öffentliche Ladeinfrastruktur sei Grundvoraussetzung für die Verbreitung von Elektroautos.
Mehr Geld für Lade-Netz für E-Autos gefordert

Schliersee und Bad Wiessee: Gericht kippt Zweitwohnungssteuer

München (dpa/lby) - Zwei Kläger haben sich erfolgreich gegen die bayerische Zweitwohnungssteuer zur Wehr gesetzt. In dem am Freitag ergangenen Urteil gab das Münchner Verwaltungsgericht den beiden Privatleuten aus dem Markt Schliersee (Landkreis Miesbach) und aus Bad Wiessee (Landkreis Miesbach) Recht. Das sagte ein Sprecher des Gerichts der Deutschen Presse-Agentur. Die beiden Gemeinden können gegen das Urteil Berufung einlegen, sodass der Rechtsstreit vermutlich weitergehen wird. Mit Spannung wird nun die schriftliche Urteilsbegründung erwartet. Da es sich bei der von Schliersee und Bad Wiessee verwendeten Satzung jedoch um eine Art Mustervorlage handelte, könnten nun Klagen in anderen Gemeinden folgen. In Bayern erheben mehr als 100 Gemeinden eine Zweitwohnungssteuer.
Schliersee und Bad Wiessee: Gericht kippt Zweitwohnungssteuer
"Uber" fokussiert sich auf Berlin und München

"Uber" fokussiert sich auf Berlin und München

Berlin (dpa) - Der umstrittene Fahrdienstvermittler Uber zieht sich vorläufig aus Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf zurück. Das kündigte Deutschland-Chef Christian Freese in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur an. Das Deutschland-Team konzentriere sich nun auf die beiden größten Uber-Städte Berlin und München. Freese begründete die "vorübergehende Pause" mit den "schwierigen Rahmenbedingungen bei der Vermittlung von Fahrten professioneller Mietwagenunternehmer". Das US-Startup ist in Deutschland derzeit mit seinen beiden Mietwagendiensten UberX und UberBlack aktiv. In der Hauptstadt vermittelt Uber außerdem herkömmliche Taxi-Fahrten.
"Uber" fokussiert sich auf Berlin und München
Motorradfahrer prallt gegen Auto und stirbt

Motorradfahrer prallt gegen Auto und stirbt

Marktredwitz - Bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) ist ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben gekommen.
Motorradfahrer prallt gegen Auto und stirbt
Flüchtlinge sollen schneller verteilt werden - auch nach München

Flüchtlinge sollen schneller verteilt werden - auch nach München

München - Die Landeshauptstadt wird wieder verstärkt in die Verteilung von Flüchtlingen einbezogen. Das kündigte Ministerpräsident Seehofer nach einem Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden der Landtags-Parteien an.
Flüchtlinge sollen schneller verteilt werden - auch nach München
Ex-Torhüterin Nadine Angerer bei den "Rosenheim-Cops"

Ex-Torhüterin Nadine Angerer bei den "Rosenheim-Cops"

München (dpa/lby) - Ex-Nationaltorhüterin Nadine Angerer (36) hat sich einen ganz besonderen Wunsch erfüllen dürfen und in ihrer Lieblingsserie mitgespielt. Am Freitag stand sie in den Bavaria Studios bei München für den ZDF-Dauerbrenner "Die Rosenheim-Cops" vor der Kamera. Sie drehte für die Folge 357 mit dem Titel "Einen auf einen Streich" eine Szene mit ihrer Lieblingsfigur Frau Stockl (Marisa Burger). Angerer spielt eine Frau, die nach dem Weg zum Fundbüro fragt. Der Dreh habe ihr sehr viel Spaß gemacht, sagte sie am Freitag. "Die Rosenheim-Cops habe ich während meines ersten Aufenthalts 2014 in Amerika in der ZDF Mediathek entdeckt. Als ich dann alle Folgen aus der Mediathek quasi am Stück geschaut habe, musste ich mir direkt alle Staffeln bestellen", sagte Angerer. "Es ist meine Lieblingsserie, weil die Schauspieler mit viel Charme, Witz und unfassbar sympathisch ihre Fälle lösen."
Ex-Torhüterin Nadine Angerer bei den "Rosenheim-Cops"

Ribéry trainiert erstmal wieder mit Fußballschuhen und Ball

München (dpa) - Franck Ribéry macht auf dem Weg zu einem Comeback beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern offensichtlich Fortschritte. Wie die Münchner am Freitag mitteilten, absolvierte der Franzose erstmals seit seiner Sprunggelenksverletzung im März eine Trainingseinheit mit Ball und Fußballschuhen. Wann der Offensivstar wieder in einer Partie auflaufen kann, ist aber weiterhin unklar. Seine Bayern-Teamkollegen stehen am (heutigen) Freitagabend in der Bundesliga-Partie bei Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr) auf dem Platz.
Ribéry trainiert erstmal wieder mit Fußballschuhen und Ball
1860 weiter ohne Rodnei - Möhlmann hofft auf Pokal-Effekt

1860 weiter ohne Rodnei - Möhlmann hofft auf Pokal-Effekt

München (dpa/lby) - Dem TSV 1860 München droht ein längerer Ausfall von Abwehrspieler Rodnei. Wie Coach Benno Möhlmann am Freitag mitteilte, stünden bei dem 30-jährigen Brasilianer weitere Untersuchungen an. Rodnei litt in seiner Karriere immer wieder an Leistenproblemen und scheint deswegen auch momentan beim Münchner Fußball-Zweitligisten nicht fit zu werden. Möglicherweise fällt der Sommer-Neuzugang für die ganze Hinrunde aus, deutete Möhlmann an.
1860 weiter ohne Rodnei - Möhlmann hofft auf Pokal-Effekt

Rund 1000 minderjährige Flüchtlinge im Raum Freilassing

München/Rosenheim (dpa/lby) - Rund 1000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind der Bundespolizei im Oktober bei Grenzkontrollen im Raum Freilassing aufgefallen. Schleierfahnder hätten die Kinder und Jugendlichen im Rahmen der Amtshilfe übernommen, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Freitag in Rosenheim mit. Das Jugendamt des Landratsamtes Traunstein überprüfte daraufhin das Alter und fragte auch nach mitreisenden Angehörigen. Kinder und Jugendliche, die tatsächlich allein unterwegs waren, wurden laut Polizei anschließend in entsprechende Einrichtungen gebracht.
Rund 1000 minderjährige Flüchtlinge im Raum Freilassing

Insolvenzverwalter: Endgültiges Aus für Textilhändler ARO

Nürnberg (dpa/lby) - Endgültiges Aus für den Nürnberger Heimtextilhändler ARO: Nach erfolgloser Investorensuche droht den verbliebenen 207 Mitarbeitern in den nächsten Tagen die Kündigung, wie ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Harald Schwartz am Freitag mitteilte. Zum Monatsende laufen die auf drei Monate befristeten Insolvenzgeldzahlungen der Bundesagentur für Arbeit aus. Die Konkursmasse reiche nicht aus, um weiter Löhne zu zahlen, sagte der Sprecher. Zum 1. November würden auch die meisten der insgesamt 54 Filialen geschlossen. Vorübergehend aufrechterhalten werde lediglich der Betrieb in einigen Stützpunktfilialen. Dort sollen noch die letzten Aufträge abgewickelt werden.
Insolvenzverwalter: Endgültiges Aus für Textilhändler ARO
Dobrindt will vernetztes Fahren auch im Stadtverkehr testen

Dobrindt will vernetztes Fahren auch im Stadtverkehr testen

Berlin (dpa/lby) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will vernetztes und automatisiertes Fahren nicht nur auf der Autobahn erproben. Der nächste Schritt sei, das geplante "Testfeld" auf der A9 zwischen München und Nürnberg an den Stadtverkehr anzuschließen, sagte Dobrindt der "Bild"-Zeitung (Freitag/Online). Damit seien weitere Daten und Erkenntnisse zu gewinnen. Auf dem Testfeld sollen unter anderem Systeme zur digitalen Kommunikation zwischen Straße und Auto sowie von Fahrzeug zu Fahrzeug erprobt werden. Der Bund gibt rund 25 Millionen Euro zur Ausstattung der Fahrbahn mit Sensoren.
Dobrindt will vernetztes Fahren auch im Stadtverkehr testen
Seehofer: Flüchtlinge sollen in Bayern schneller verteilt werden

Seehofer: Flüchtlinge sollen in Bayern schneller verteilt werden

München (dpa/lby) - Staatsregierung und Opposition haben sich auf eine schnellere Verteilung der in Bayern ankommenden Flüchtlinge verständigt. Man wolle diese Verteilung auch "unter Einschluss" Münchens gestalten, sagte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Freitag nach einem Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden aller im Landtag vertretenen Parteien.
Seehofer: Flüchtlinge sollen in Bayern schneller verteilt werden

Motorradfahrer prallt mit Auto zusammen und stirbt

Marktredwitz (dpa/lby) - Bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) ist ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben übersah der Mann am Freitag beim Überholen den entgegenkommenden Wagen eines 54-Jährigen. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Frontalzusammenstoß schwerste Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer kam mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Unfallstelle war mehrere Stunden lang komplett gesperrt.
Motorradfahrer prallt mit Auto zusammen und stirbt
Vater und Söhne prügeln Verwandten fast zu Tode

Vater und Söhne prügeln Verwandten fast zu Tode

Aschaffenburg - Ein Vater und seine beiden Söhne sind für eine beinahe tödliche Prügelattacke gegen einen Verwandten zu mehrjährigen Haftstraßen verurteilt worden.
Vater und Söhne prügeln Verwandten fast zu Tode
100 Busse zur besseren Verteilung der Flüchtlinge in Passau

100 Busse zur besseren Verteilung der Flüchtlinge in Passau

Passau (dpa/lby) - Zur schnelleren Verteilung der Flüchtlinge im Raum Passau sollen 100 Busse in der Drei-Flüsse-Stadt stationiert werden. Die Koordinierungsstelle Flüchtlingsverteilung des Bundesinnenministeriums habe zudem zugesagt, die Transportkapazitäten in dem Grenzraum von derzeit 4500 auf etwa 7000 Menschen täglich zu erhöhen, teilte die Stadt Passau am Donnerstag mit. Dabei solle der Hauptbahnhof München mit einbezogen werden. Der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) hatte sich in an die Koordinierungsstelle gewandt, nachdem sich die Flüchtlingssituation in Passau in dieser Woche verschärft hatte.
100 Busse zur besseren Verteilung der Flüchtlinge in Passau
1. FC Nürnberg trennt sich von Chefscout Möckel

1. FC Nürnberg trennt sich von Chefscout Möckel

Nürnberg (dpa/lby) - Nach der Freistellung in der Vorwoche hat sich der 1. FC Nürnberg endgültig von Chefscout Christian Möckel getrennt. Das gab der Fußball-Zweitligist am Freitag bekannt. Der 42-Jährige war seit 2010 bei den Franken und ein Vertrauter von Ex-Sportvorstand Martin Bader. Dieser ist inzwischen Geschäftsführer beim Erstligisten Hannover 96 - wo am Freitag dann auch Möckel anheuerte und als Sportlicher Leiter vorgestellt wurde. Beim "Club" hatte er eigentlich einen Vertrag bis 2017, war in der Vorwoche aber freigestellt worden.
1. FC Nürnberg trennt sich von Chefscout Möckel
Bayerische Wirtschaft dringt auf dritte Startbahn

Bayerische Wirtschaft dringt auf dritte Startbahn

München (dpa/lby) - Die skeptischen Äußerungen von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen haben die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft alarmiert. Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt sagte am Freitag in München: "Jetzt entscheidet sich, ob Bayern infrastrukturfähig bleibt."
Bayerische Wirtschaft dringt auf dritte Startbahn

Vater und Söhne prügeln Verwandten fast zu Tode

Aschaffenburg (dpa/lby) - Ein Vater und seine beiden Söhne sind für eine beinahe tödliche Prügelattacke gegen einen Verwandten zu mehrjährigen Haftstraßen verurteilt worden. Den 61 Jahre alten Vater verurteilte das Landgericht Aschaffenburg am Freitag wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren Gefängnis. Seine Söhne müssen wegen gefährlicher Körperverletzung für drei Jahre und vier Monate beziehungsweise zwei Jahre und sechs Monate hinter Gitter. Dem Angriff im April 2014 war eine jahrelange Familienfehde vorausgegangen. Die drei Männer waren in der Aschaffenburger Innenstadt auf ihr 56 Jahre altes Opfer getroffen und prügelten und traten dort auf den Verwandten ein, auch als der Mann bereits wehrlos am Boden lag.
Vater und Söhne prügeln Verwandten fast zu Tode
Österreich baut winterfestes Zelt

Österreich baut winterfestes Zelt

Wegscheid (dpa/lby) - Die Situation für die Flüchtlinge vor dem bayerischen Grenzübergang Wegscheid bei Passau wird etwas komfortabler. Die österreichischen Behörden haben am Freitag ein 1000 Quadratmeter großes winterfestes Zelt für die wartenden Flüchtlinge aufgebaut. Bisher hatten die Menschen oftmals stundenlang auf der Straße oder einer feuchten Wiese ausharren müssen, bis sie mit Bussen in die deutschen Unterkünfte gebracht wurden. Besonders in den späten Abendstunden waren die Temperaturen stark gesunken - die Gesundheit der Migranten, darunter viele Kinder und Säuglinge, war gefährdet.
Österreich baut winterfestes Zelt

Arsenal vor Duell beim FC Bayern München: Verletzungssorgen

London (dpa) - Der FC Arsenal kämpft vor dem Champions-League-Spiel beim FC Bayern München am Mittwoch mit Verletzungssorgen. Der Premier-League-Club muss mindestens bis zur Länderspielpause Mitte November auf die englischen Fußball-Nationalstürmer Alex Oxlade-Chamberlain und Theo Walcott verzichten. Dies bestätigte Arsenal-Trainer Arsène Wenger am Freitag in London.
Arsenal vor Duell beim FC Bayern München: Verletzungssorgen

Ansbach: Mutmaßlicher Amokläufer schuldunfähig

Ansbach (dpa/lby) - Der mutmaßliche Amokläufer von Mittelfranken ist nach Einschätzung eines psychiatrischen Gutachters psychisch krank und daher schuldunfähig. Der aus Ansbach stammende 47-Jährige leide an einer paranoiden Schizophrenie, zum Tatzeitpunkt "habe er keine Einsicht in das Unrecht seines Tuns gehabt", berichtete die Staatsanwaltschaft Ansbach am Freitag unter Berufung auf das Experten- Gutachten. Der 47-Jährige soll im Juli in Leutershausen bei Ansbach zuerst eine 82 Jahre alte Frau und danach einen 72 Jahre alten Radfahrer aus einem Auto heraus erschossen haben. Auf seiner weiteren, rund 30 Kilometer langen Amokfahrt schoss er den Ermittlungen zufolge auch auf eine Pkw-Fahrerin und einen Traktorfahrer.
Ansbach: Mutmaßlicher Amokläufer schuldunfähig