Ressortarchiv: BAYERN

Chefarzt-Prozess: Schlagabtausch um Glaubhaftigkeit

Bamberg (dpa/lby) - Im monatelangen Bamberger Chefarzt-Prozess zweifelt die Verteidigung die Glaubhaftigkeit der Zeugenaussagen an. Die Erinnerung der Zeugen sei "nachhaltig beeinflusst" worden, etwa durch Medienberichte über den Fall, kritisierte Anwalt Klaus Bernsmann am Mittwoch. "Ich habe Probleme mit der Erinnerungsfähigkeit der Zeugen."
Chefarzt-Prozess: Schlagabtausch um Glaubhaftigkeit
Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Traunreut

Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Traunreut

Traunreut - Ein bewaffneter Mann hat am Dienstag Abend einen Getränkemarkt um seine Tageseinnahmen gebracht: Unter Androhung von Gewalt ließ er sich das Geld auszahlen und konnte flüchten.
Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Traunreut

Obdachloser totgeprügelt: Neun Jahre Haft für 42-Jährigen

München (dpa/lby) - Den gewaltsamen Tod eines behinderten Obdachlosen in München muss ein 42 Jahre alter Mann mit neun Jahren Haft büßen. Das Münchner Schwurgericht sprach den Mann am Mittwoch wegen Körperverletzung mit Todesfolge schuldig und folgte damit weitgehend dem Antrag der Verteidigung. Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen lebenslange Haft wegen Mordes beantragt. Ein zweiter Angeklagter erhielt neun Monate Haft ohne Bewährung wegen unterlassener Hilfeleistung. Im August 2014 war das Opfer auf einer Isar-Insel in München durch Schläge getötet worden.
Obdachloser totgeprügelt: Neun Jahre Haft für 42-Jährigen
Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Traunreut

Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Traunreut

Traunreut - Ein bewaffneter Mann hat am Dienstag Abend einen Getränkemarkt um seine Tageseinnahmen gebracht: Unter Androhung von Gewalt ließ er sich das Geld auszahlen und konnte flüchten.
Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Traunreut
Augsburger Blumen-Sprayer verurteilt - Keine Bewährung

Augsburger Blumen-Sprayer verurteilt - Keine Bewährung

Augsburg - Der wohl bekannteste Graffiti-Sprayer Augsburgs ist wegen einer erneuten Sachbeschädigung zu einer Gefängnisstrafe ohne Bewährung verurteilt worden.
Augsburger Blumen-Sprayer verurteilt - Keine Bewährung
Zweitligist Fürth vorerst ohne verletzten Hofmann

Zweitligist Fürth vorerst ohne verletzten Hofmann

Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth muss ihre ersten Pflichtspiele im neuen Jahr ohne Andreas Hofmann bestreiten. Der Mittelfeldspieler erlitt im Training einen Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel und wird rund vier Wochen ausfallen, wie der Fußball-Zweitligist am Mittwoch bekanntgab. Hofmann stand bei den Franken in der bisherigen Saison in 16 Liga-Spielen und einmal im DFB-Pokal auf dem Platz. Die Fürther bestreiten am Sonntag (13.30 Uhr) daheim gegen den FC St. Pauli ihr erstes Meisterschaftsspiel nach der Winterpause.
Zweitligist Fürth vorerst ohne verletzten Hofmann

Schulbus gerät in Brand: Vier Verletzte

Gehöriger Schreck am Morgen für Schulkinder in Niederbayern: Auf der Fahrt zu einer Realschule in Vilshofen gerät der Motor eines Schulbusses in Brand. Vier Kinder werden verletzt - die anderen Schüler nehmen trotz der Aufregung am Unterricht teil.
Schulbus gerät in Brand: Vier Verletzte

"Lammbock"-Regisseur plant zweiten Teil der Kiffer-Komödie

Würzburg (dpa/lby) - Mit der in Würzburg spielenden Kiffer-Komödie "Lammbock" feierte Regisseur Christian Zübert seinen ersten großen Erfolg. Nun, 15 Jahre später, will der 42-Jährige daran anknüpfen und plant einen zweiten Teil. "Das Drehbuch steht, gefilmt wird im Juli und August in Würzburg, unter anderem im Rathaus", sagte Zübert der "Main-Post" (Mittwoch) zufolge bei der Vorstellung eines anderen Films in der Region. Es sollen demzufolge auch die wichtigsten Schauspieler der Komödie wieder mit an Bord sein. Mehr Details wollte der gebürtige Würzburger zunächst nicht verraten. 2001 gehörten Wotan Wilke Möhring, Alexandra Neldel und Elmar Wepper zur Besetzung.
"Lammbock"-Regisseur plant zweiten Teil der Kiffer-Komödie
Prominenter Augsburger Graffiti-Sprayer zu Haftstrafe verurteilt

Prominenter Augsburger Graffiti-Sprayer zu Haftstrafe verurteilt

Augsburg (dpa/lby) - Der wohl bekannteste Graffiti-Sprayer Augsburgs ist wegen einer erneuten Sachbeschädigung zu einer Gefängnisstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Der 28-Jährige war bereits 2012 zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, nachdem er in Augsburg und Umgebung Hunderte illegale Bilder auf Wände gesprüht hatte. Das bekannteste Motiv des Mannes, die "Augsburgblume", wurde damals überregional bekannt.
Prominenter Augsburger Graffiti-Sprayer zu Haftstrafe verurteilt
Früherer SPD-Chef Hans-Jochen Vogel wird 90

Früherer SPD-Chef Hans-Jochen Vogel wird 90

München (dpa/lby) - Der frühere SPD-Chef Hans-Jochen Vogel ist 90 Jahre alt geworden. Unter den ersten schriftlichen Gratulanten waren am Mittwoch der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel und die katholischen Bischöfe. "Du hast gezeigt, wie es gelingen kann, über Jahrzehnte wertfundierte und gleichzeitig rational abgewogene Politik zu machen", erklärte Gabriel in seiner Facebook-Gratulation. "Und Du bist ein Vorbild, wenn es darum geht, immer wieder bescheiden und uneitel die Verantwortung für die Sozialdemokratie insgesamt zu übernehmen."
Früherer SPD-Chef Hans-Jochen Vogel wird 90
Platzeck: "Seehofer soll nach Moskau fahren"

Platzeck: "Seehofer soll nach Moskau fahren"

Potsdam (dpa) - Der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) unterstützt die Moskau-Reise des bayerischen Regierungschefs Horst Seehofer (CSU). "Er soll auf jeden Fall fahren", sagte der Vorsitzende des Deutsch-Russischen Forums der "Märkischen Allgemeinen" (Mittwoch). "Wir müssen die nächsten Wochen und Monate nutzen, um den Graben, der sich zwischen Russland und Europa aufgetan hat, wieder zu schließen." Man müsse gemeinsam die weltumspannenden Probleme angehen, betonte er. "Ohne oder gar gegen Russland ist keines der globalen Probleme zu lösen."
Platzeck: "Seehofer soll nach Moskau fahren"
Berchinger Rossmarkt lockt zahlreiche Zuschauer an

Berchinger Rossmarkt lockt zahlreiche Zuschauer an

Berching (dpa/lby) - Bei wenig winterlichen Bedingungen sind am Mittwoch mehr als 100 prachtvoll geschmückte Pferde beim Berchinger Rossmarkt aufgetrieben worden. "Schnee und Kälte wären uns lieber. Aber wir sind stolz, dass heuer wieder rund 20 000 Besucher zur Pferdeschau gekommen sind", sagte Bürgermeister Ludwig Eisenreich (CSU) zu Beginn der Traditionsveranstaltung. Viele der gut 60 Pferdehalter kommen seit Jahrzehnten ins oberpfälzische Berching, um voller Stolz ihre Rösser zu präsentieren.
Berchinger Rossmarkt lockt zahlreiche Zuschauer an
Böse Gerüchte um Flüchtlinge: Was stimmt - und was nicht?

Böse Gerüchte um Flüchtlinge: Was stimmt - und was nicht?

München - Vergewaltigung, Plünderungen von Geschäften – in jedem oberbayerischen Landkreis kursieren Gerüchte um angebliche Verbrechen von Asylbewerbern. Auch darüber, was Flüchtlinge gratis bekommen sollen. Stimmt das oder ist es Propaganda? Hier der Check:
Böse Gerüchte um Flüchtlinge: Was stimmt - und was nicht?
Seehofer betont Rolle Russlands bei Krisenlösung

Seehofer betont Rolle Russlands bei Krisenlösung

Moskau (dpa/lby) - Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat kurz vor Beginn seines umstrittenen Moskau-Besuches die Bedeutung Russlands bei der Lösung internationaler Krisen hervorgehoben. In der Flüchtlingsfrage oder im Kampf gegen den Terror seien gemeinsame Anstrengungen nötig, sagte Seehofer in einem am Mittwoch von der Agentur Tass veröffentlichten Interview.
Seehofer betont Rolle Russlands bei Krisenlösung
Vollbesetzter Schulbus fängt Feuer

Vollbesetzter Schulbus fängt Feuer

Vilshofen - Glimpflich ist am Mittwochmorgen in Niederbayern der Brand eines voll besetzten Schulbusses ausgegangen. Vier Insassen wurden verletzt.
Vollbesetzter Schulbus fängt Feuer
Osram profitiert von Anteilsverkauf in China

Osram profitiert von Anteilsverkauf in China

München (dpa) - Der im Umbau steckende Lichtspezialist Osram hat im ersten Geschäftsquartal kräftig von einem Anteilsverkauf in China profitiert. In den Monaten Oktober bis Dezember fuhr die ehemalige Siemens-Tochter einen Gewinn von 338 Millionen Euro ein, wie das MDax-Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte Osram wegen hoher Umbaukosten noch einen Verlust von 39 Millionen Euro verbucht. Wie bereits angekündigt profitierte Osram diesmal vom Verkauf des 13,5-Prozent-Anteils am chinesischen Lichtkonzern Felco. Dieser trug 268 Millionen Euro zum Gewinn bei.
Osram profitiert von Anteilsverkauf in China

Auto prallt gegen Lastwagen: 53-Jähriger tot

Büchenbach (dpa/lby) - Beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen ist am Mittwochmorgen ein 53-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann kam zwischen Büchenbach und Rednitzhembach (Kreis Roth) mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und schleuderte in den Gegenverkehr. Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fahrer des Lastwagens erlitt leichte Verletzungen. Warum der 53-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, war zunächst unklar.
Auto prallt gegen Lastwagen: 53-Jähriger tot
Bayerische Wirtschaft begrüßt Seehofer-Reise zu Putin

Bayerische Wirtschaft begrüßt Seehofer-Reise zu Putin

München (dpa/lby) - Die bayerische Wirtschaft hat die Reise von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zum russischen Präsidenten Wladimir Putin ausdrücklich begrüßt. "Der Dialog darf nicht abreißen. Russland ist für uns ein sehr wichtiger Handelspartner", sagte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt, der Deutschen Presse-Agentur in München. "Wir brauchen Russland politisch, wir brauchen es wirtschaftlich. Eine längere Entwöhnungsphase darf es nicht geben", betonte er.
Bayerische Wirtschaft begrüßt Seehofer-Reise zu Putin
Auto prallt gegen Lastwagen: 53-Jähriger tot

Auto prallt gegen Lastwagen: 53-Jähriger tot

Büchenbach - Beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen ist am Mittwochmorgen ein 53-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.
Auto prallt gegen Lastwagen: 53-Jähriger tot
Blut-Künstler Hermann Nitsch will nicht aufhören

Blut-Künstler Hermann Nitsch will nicht aufhören

München (dpa) - Der österreichische Aktionskünstler Hermann Nitsch (77) denkt nicht an den Ruhestand. "Ich möchte bis zum letzten Atemzug meine Werke verwirklichen", sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur in der Münchner Villa Stuck, wo an diesem Donnerstag eine Ausstellung über sein blutiges Werk startet. "Ich glaube, es wird sehr viel Unfug getrieben mit dem Alter. Das Alter ist anstrengend, schwer, schmerzensreich, und es ist besser, man macht im Alter noch was, als sich den Schmerzen und einer kranken Ruhe hinzugeben."
Blut-Künstler Hermann Nitsch will nicht aufhören
Sanierung des Gärtnerplatztheaters dauert noch länger

Sanierung des Gärtnerplatztheaters dauert noch länger

München (dpa) - Das Staatstheater am Gärtnerplatz in München wird zur Dauerbaustelle. Bereits zum zweiten Mal muss der Termin für die Wiedereröffnung verschoben werden - und zwar um fast ein ganzes Jahr. Das bayerische Innenministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Münchner Merkur" (Dienstag). Bei dem "hochkomplexen Ausbau" sei es zu Verzögerungen gekommen, sagte eine Ministeriumssprecherin. Statt im November dieses Jahres soll eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Stammhaus voraussichtlich erst im Oktober 2017 möglich sein.
Sanierung des Gärtnerplatztheaters dauert noch länger
Ehemaliger SPD-Chef Vogel wird 90

Ehemaliger SPD-Chef Vogel wird 90

München (dpa/lby) - Der frühere SPD-Chef Hans-Jochen Vogel feiert heute in München seinen neunzigsten Geburtstag. Die Spitze der bayerischen SPD würdigte Vogel bereits vorab: Vogel habe oft in schwierigen Situationen Verantwortung für Deutschland und die SPD übernommen und viel Gutes bewirkt, schrieb der Landesvorsitzende Florian Pronold.
Ehemaliger SPD-Chef Vogel wird 90

Spaenle berichtet über immaterielles Kulturerbe

München (dpa/lby) - Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) berichtet heute im Landtag über das immaterielle Kulturerbe Bayerns. Das sind Bräuche, Traditionen und Handwerkstechniken, die als besonders schützens- und erhaltenswert gelten. Initiatorin ist die Unesco, die Bundesrepublik trat dem Abkommen 2013 bei. Auf der bayerischen Landesliste gibt es bisher 13 Eintragungen - darunter das Reinheitsgebot für Bier und die Passionsspiele Oberammergau. Ins bundesweite Verzeichnis ist bislang neben den Passionsspielen nur eine weitere bayerische Tradition aufgenommen: die Lindenkirchweih im oberfränkischen Limmersdorf.
Spaenle berichtet über immaterielles Kulturerbe

Adduktorenverletzung: Juves Khedira droht gegen Bayern auszufallen

Turin (dpa) - Juventus Turins deutscher Fußball-Weltmeister Sami Khedira droht das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den FC Bayern München zu verpassen. Der 28-Jährige falle mit einer Adduktorenverletzung für zwei bis drei Wochen aus, teilte der italienische Club am Dienstag mit. Das Hinspiel gegen den deutschen Rekordmeister am 23. Februar könnte damit noch zu früh kommen für den Mittelfeldspieler. Im Rückspiel in München am 16. März dürfte der Nationalspieler seinem Club hingegen wieder zur Verfügung stehen.
Adduktorenverletzung: Juves Khedira droht gegen Bayern auszufallen
BR warnt vor Werbung-Einschränkung im Rundfunk

BR warnt vor Werbung-Einschränkung im Rundfunk

München (dpa/lby) - Der Bayerische Rundfunk warnt nach der Entscheidung, die Werbezeiten in den WDR-Hörfunkprogrammen schrittweise zu reduzieren, vor einer Schwächung des gesamten Radiomarktes. Der Düsseldorfer Landtag hatte vergangene Woche beschlossen, die Werbezeit in den Radiowellen des Westdeutschen Rundfunks von heute 90 Minuten täglich auf 60 Minuten im Jahr 2019 zu kürzen. Dies führe jedoch zu Umsatzeinbußen auch bei den anderen Landesrundfunkanstalten in der ARD, kritisierte der BR am Dienstag - und schwäche auf längere Sicht den gesamten Radiomarkt.
BR warnt vor Werbung-Einschränkung im Rundfunk
Jean Paul Gaultier: Kondom ist "das schönste Outfit"

Jean Paul Gaultier: Kondom ist "das schönste Outfit"

München (dpa/lby) - Kondome sind für den Modedesigner Jean Paul Gaultier (63) die wichtigsten Kleidungsstücke überhaupt. "Das Kondom ist das schönste Outfit. Es kann dein Leben retten", sagte er am Dienstag in München, wo er einen Scheck des M.A.C. Aids Fund über 100 000 Dollar an die Münchner Aids-Hilfe überreichte. "Es ist noch nicht vorbei, es gibt auch heute immer noch Menschen, die sich anstecken." Sein ganz persönliches Engagement für den Kampf gegen Aids begründete er damit, dass viele seiner Freunde - und auch sein Lebenspartner - an Aids gestorben seien. "Darum liegt es mir persönlich am Herzen, etwas dagegen zu tun."
Jean Paul Gaultier: Kondom ist "das schönste Outfit"
Lebensmittelfarbe statt Blut - Aufregung um Müllpresse

Lebensmittelfarbe statt Blut - Aufregung um Müllpresse

Traunstein - Am Dienstagvormittag sorgte eine scheinbar blutverschmierte Müllpresse in Traunstein für einen Schock. Die Kripo löste das Rätsel um den ''Tatort'' jedoch schnell auf.
Lebensmittelfarbe statt Blut - Aufregung um Müllpresse

Fünf auf einen Streich: Rentner verpatzt Einpark-Versuch

Nürnberg (dpa/lby) - Das ging kräftig daneben: Beim Einparken hat ein 81 Jahre alter Autofahrer in Nürnberg gleich fünf Autos angefahren und so einen Schaden von mindestens 10 000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte der Rentner am Vortag eine Parklücke ansteuern wollen, als er plötzlich mit dem Fuß von der Bremse rutschte und auf dem Gaspedal landete.
Fünf auf einen Streich: Rentner verpatzt Einpark-Versuch

Franziskaner schließen erneut Kloster in Bayern

Dettelbach (dpa/lby) - Die Franziskaner in Bayern müssen erneut ein Kloster schließen. Anfang 2017 will die Ordensgemeinschaft ihr Haus im unterfränkischen Dettelbach aufgeben. Danach wirken und leben die Ordensbrüder nur noch in 7 Klöstern im Freistaat, deutschlandweit in mehr als 30. "Der Altersdurchschnitt der Brüder ist mittlerweile einfach zu hoch", sagte Klostervorsteher Richard Heßdörfer am Dienstag über die Gründe für diese Entscheidung. Zuletzt war in Bayern vor einem Jahr das Franziskaner-Kloster in Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) geschlossen worden.
Franziskaner schließen erneut Kloster in Bayern

Jagdhund rettet im Wald steckengebliebenen Rollstuhlfahrer

Vöhringen (dpa/lby) - Ein Jagdhund hat in Schwaben einem Rollstuhlfahrer vermutlich das Leben gerettet. Der 84-Jährige war mit seinem Gefährt im aufgeweichten Waldboden steckengeblieben und hatte bereits die Nacht ungeschützt im Freien verbracht, als er am Dienstagvormittag in der Nähe von Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) von dem Vierbeiner aufgespürt wurde. "Das war wirklich großes, großes Glück", sagte eine Polizeisprecherin. Der Rentner kam mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus.
Jagdhund rettet im Wald steckengebliebenen Rollstuhlfahrer
Brandinferno von Schneizlreuth: Angeklagter soll ins Gefängnis

Brandinferno von Schneizlreuth: Angeklagter soll ins Gefängnis

Traunstein - Paukenschlag im Prozess um das Brandinferno mit sechs Toten in Schneizlreuth: Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun auch gegen die frühere Rathausspitze. Und dem Angeklagten droht Gefängnis.
Brandinferno von Schneizlreuth: Angeklagter soll ins Gefängnis
Kritik an Moskaureise erzürnt Seehofer: "fünftklassig"

Kritik an Moskaureise erzürnt Seehofer: "fünftklassig"

München (dpa/lby) - Ein gereizter Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die Kritiker seiner bevorstehenden Moskaureise als fünftklassige Durchschnittspolitiker abgekanzelt. Seehofer verteidigte das geplante Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin am Dienstag am Rande der Landtagssitzung in München: "Es ist völlig selbstverständlich, dass man in dieser aufgewühlten Welt im Gespräch bleiben muss." Die Reise sei sorgfältigst vorbereitet und werde von der Bundesregierung unterstützt. "Da kann man nur den Kopf schütteln, wenn man die nationale Begleitung von fünftklassigen Politikern hört." Seehofer will Putin am Mittwochabend treffen.
Kritik an Moskaureise erzürnt Seehofer: "fünftklassig"

Haarriss im Sprunggelenk: Augsburgs Baier fehlt wochenlang

Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg muss lange auf Mittelfeldspieler Daniel Baier verzichten. Der Leistungsträger wird wegen eines Haarrisses im Sprunggelenk "die nächsten Wochen" fehlen, wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag bekanntgab. Der Stammspieler und Dauerläufer im defensiven Mittelfeld droht damit unter anderem auch für die K.o.-Duelle in der Europa League mit dem FC Liverpool auszufallen. Die Partien gegen das Team um Trainer Jürgen Klopp steigen am 18. Februar in Augsburg und eine Woche später in England.
Haarriss im Sprunggelenk: Augsburgs Baier fehlt wochenlang
Jagdhund rettet im Wald steckengebliebenen Rollstuhlfahrer

Jagdhund rettet im Wald steckengebliebenen Rollstuhlfahrer

Vöhringen - Ein Jagdhund hat in Schwaben einem Rollstuhlfahrer vermutlich das Leben gerettet
Jagdhund rettet im Wald steckengebliebenen Rollstuhlfahrer
OB Gribl: Rede von AfD-Chefin mit allen Mitteln verhindern

OB Gribl: Rede von AfD-Chefin mit allen Mitteln verhindern

Augsburg (dpa/lby) - Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) will eine geplante Rede der rechtspopulistischen AfD-Chefin Frauke Petry mit allen rechtlichen Mitteln verhindern. Die Augsburger AfD hatte nach den umstrittenen Schusswaffen-Äußerungen von Petry entschieden, dass der für Freitag kommender Woche geplante Neujahrsempfang mit Petry im historischen Rathaus von Augsburg weiterhin stattfinden soll.
OB Gribl: Rede von AfD-Chefin mit allen Mitteln verhindern

Tüv Süd übernimmt spanische Prüfgesellschaft Atisae

München (dpa) - Der Tüv Süd baut sein internationales Geschäft mit der Übernahme der spanischen Prüfgesellschaft Atisae weiter aus. Der Anteil an dem Unternehmen werde von 45 auf 100 Prozent aufgestockt, teilte der Tüv Süd am Dienstag in München mit. "Durch die größte Übernahme in unserer Unternehmensgeschichte bekommen wir Zugang zu einem wichtigen und spannenden Markt", sagte Vorstandschef Axel Stepken. Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte ein Tüv-Sprecher.
Tüv Süd übernimmt spanische Prüfgesellschaft Atisae
Martínez am Knie operiert: Rund vier Wochen Pause

Martínez am Knie operiert: Rund vier Wochen Pause

München (dpa) - Der FC Bayern rechnet mit einer Verletzungspause von rund vier Wochen für Defensivspezialist Javi Martínez. Der Spanier wurde am Dienstag in Barcelona von seinem Vertrauensarzt Ramon Cugat im Beisein von Ernst-Otto Münch als einem Bayern-Arzt operiert. Laut Vereinsangaben ist der Eingriff "erfolgreich" verlaufen. Ein kleiner Meniskusschaden im linken Knie war zuvor diagnostiziert worden.
Martínez am Knie operiert: Rund vier Wochen Pause

Staatsregierung: Bei Barrierefreiheit auf gutem Weg

München (dpa/lby) - Die Staatsregierung sieht sich auf gutem Weg, ein Versprechen von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) einzulösen und Bayern bis 2023 komplett barrierefrei zu machen. Man sei schon ein gutes Stück vorangekommen, sagte Staatskanzleichef Marcel Huber (CSU) nach der Kabinettssitzung am Dienstag in München. Er räumte aber ein: "Es ist uns bewusst, dass wir nicht nachlassen dürfen in unseren Bemühungen, um das Ziel zu erreichen."
Staatsregierung: Bei Barrierefreiheit auf gutem Weg

Weber will mildere EU-Abgasregeln bei Dieselautos

München (dpa/lby) - Die Konservativen im Europaparlament machen sich vor der entscheidenden Abstimmung für eine Abmilderung der scharfen Abgasvorschriften für Dieselmotoren stark. Der konservative Fraktionschef und CSU-Politiker Manfred Weber forderte seine Kollegen bei SPD und Grünen am Dienstag auf, dem im Vergleich zu den ursprünglichen Plänen sehr viel weicheren Vorschlag der Mitgliedstaaten zuzustimmen. "Es braucht einen vernünftigen Ausgleich zwischen Umweltschutz und wirtschaftlichen Interessen", sagte Weber am Dienstag. Abgestimmt wird am Mittwoch.
Weber will mildere EU-Abgasregeln bei Dieselautos
Kleinkindbetreuung in Bayern noch unter Bundesdurchschnitt

Kleinkindbetreuung in Bayern noch unter Bundesdurchschnitt

München (dpa/lby) - Bayern schneidet bei der Betreuung von Kleinkindern immer noch schlechter ab als die meisten anderen Bundesländer. 27,5 Prozent der unter Dreijährigen besuchen im Freistaat eine Kindertagesstätte oder eine Tagespflege, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Im bundesweiten Durchschnitt sind es 32,9 Prozent. Damit landet Bayern auf dem drittletzten Platz.
Kleinkindbetreuung in Bayern noch unter Bundesdurchschnitt
Isar reißt zwei Männer beim Filmeschauen in die Fluten

Isar reißt zwei Männer beim Filmeschauen in die Fluten

Plattling - Zwei junge Männer sind in der Nacht zum Dienstag in Niederbayern von den steigenden Isar-Fluten in ihrem Auto eingeschlossen worden.
Isar reißt zwei Männer beim Filmeschauen in die Fluten
Baywa steigt in Handel mit exotischen Früchten ein

Baywa steigt in Handel mit exotischen Früchten ein

München (dpa/lby) - Mango, Avocado und Zitrusfrüchte: Europas größter Agrarhändler Baywa steigt nach dem rasanten Wachstum mit Äpfeln auch in das Geschäft mit exotischem Obst und Gemüse ein. Für knapp 29 Millionen Euro will das Unternehmen die Mehrheit an dem niederländischen Anbieter TFC übernehmen, der auf den Handel mit den Früchten spezialisiert ist. "Der europäische Markt für exotische Früchte ist seit mehreren Jahren auf Wachstumskurs", begründete Baywa-Chef Klaus Josef Lutz am Dienstag in München die Entscheidung.
Baywa steigt in Handel mit exotischen Früchten ein

Angeklagte im NSU-Prozess verstärken Druck auf das Gericht

München (dpa/lby) - Nach der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat am Dienstag auch ihr mutmaßlicher Helfer Ralf Wohlleben einen weiteren Befangenheitsantrag gegen den Vorsitzenden Richter im NSU-Prozess, Manfred Götzl, gestellt. Das Gericht stellte eine Entscheidung über die Anträge zunächst zurück.
Angeklagte im NSU-Prozess verstärken Druck auf das Gericht
Siemens sucht neuen Kommunikationschef: Kaeser mit Doppelrolle

Siemens sucht neuen Kommunikationschef: Kaeser mit Doppelrolle

München (dpa) - Siemens-Chef Joe Kaeser muss sich auf unbestimmte Zeit auf eine Doppelrolle einstellen: Neben seinem Posten als Vorstandsvorsitzender wird der Top-Manager vorübergehend auch der Kommunikationschef des Konzerns. Wie lange Kaeser den Zusatzjob übernimmt, ist noch unklar: Die Suche nach einem neuen Kommunikationschef sei im Gange, hieß es am Dienstag in Branchenkreisen. Siemens hatte am Montag mitgeteilt, dass der bisherige Leiter der globalen Kommunikation, Stephan Heimbach, die Funktion zum 1. März aufgeben wolle, um sich neuen Aufgaben zu widmen.
Siemens sucht neuen Kommunikationschef: Kaeser mit Doppelrolle

Wahlkreis-Neuzuschnitt erzürnt Ex-Innenminister Friedrich

Hof (dpa/lby) - Für die Bundestagswahl 2017 soll der Wahlkreis Hof zwei Gemeinden an den Stimmkreis Coburg/Kronach verlieren. Das erzürnt den Hofer Abgeordneten, Ex-Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Er hat deshalb die Wahlkreiskommission des Bundes attackiert und von "unerträglicher" Ignoranz der Experten in dem Gremium gesprochen. Weil der Stimmkreis Coburg/Kronach an Bevölkerung verloren hat, sollen ihm nach dem Vorschlag der Kommission nun die beiden Gemeinden Geroldsgrün und Schwarzenbach am Wald aus dem Landkreis Hof zugeschlagen werden. Der Bundestag muss die Pläne noch absegnen. Die Kommunen hätten allerdings "nichts, aber auch gar nichts" mit dem Landkreis Kronach zu tun, wetterte Friedrich.
Wahlkreis-Neuzuschnitt erzürnt Ex-Innenminister Friedrich

Männer schauen Filme und bleiben in Isar-Fluten stecken

Plattling (dpa/lby) - Zwei junge Männer sind in der Nacht zum Dienstag in Niederbayern von den steigenden Isar-Fluten in ihrem Auto eingeschlossen worden. Nach Angaben der Polizei hatte ein 21-Jähriger seinen Wagen in Plattling (Landkreis Deggendorf) im Uferbereich abgestellt, um dort mit einem Bekannten Filme auf einem Laptop zu schauen. Dabei vergaßen sie offenbar die Zeit - und bemerkten das nahende Hochwasser nicht. Versuche, selbst in Trockene zu fahren, scheiterten. Feuerwehr, Wasserwacht sowie ein Rettungsdienst zogen den Wagen schließlich aus dem Wasser. Es entstand geringer Sachschaden.
Männer schauen Filme und bleiben in Isar-Fluten stecken
Arbeitslosenzahl in Bayern steigt auf 290 800

Arbeitslosenzahl in Bayern steigt auf 290 800

Nürnberg (dpa/lby) - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Januar deutlich auf rund 290 800 gestiegen. Damit waren knapp 48 200 Menschen mehr ohne Job als noch im Dezember. Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Vormonat um 0,7 Punkte auf 4,1 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte.
Arbeitslosenzahl in Bayern steigt auf 290 800
Infineon profitiert von Autoindustrie

Infineon profitiert von Autoindustrie

Neubiberg (dpa) - Der Chiphersteller Infineon hat dank guter Geschäfte mit der Autoindustrie Einbußen bei Chips für Mobilgeräte zunächst weggesteckt. Im saisonal schwächeren ersten Geschäftsquartal (Ende Dezember) ging der Umsatz gegenüber dem Vorquartal um drei Prozent auf 1,56 Milliarden Euro zurück, wie der im Dax notierte Konzern am Dienstag in Neubiberg bei München mitteilte.
Infineon profitiert von Autoindustrie
Landrat hofft auf Hilfe bei Aktionen zur Flüchtlingspolitik

Landrat hofft auf Hilfe bei Aktionen zur Flüchtlingspolitik

Berlin/Landshut (dpa/lby) - Aus Protest gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung hat der Landshuter Landrat Peter Dreier (Freie Wähler) vor knapp drei Wochen Flüchtlinge vor das Kanzleramt gefahren - und er kann sich eine Wiederholung vorstellen. "Es kann durchaus sein, dass weitere Aktionen folgen, wenn sich an unserer Situation vor Ort nichts ändert", sagte er der "Welt" (Dienstag). "Dann aber nicht mehr von mir alleine. Ich hoffe, dass sich mir dann weitere Bürgermeister- und Landratskollegen anschließen." Wie diese Aktion aussehen könnte, könne er aber im Moment noch nicht sagen.
Landrat hofft auf Hilfe bei Aktionen zur Flüchtlingspolitik
Lawinengefahr in deutschen Alpen gesunken   

Lawinengefahr in deutschen Alpen gesunken   

München (dpa/lby) - Die Lawinenlage in den deutschen Alpen hat sich leicht entspannt. Überall in den bayerischen Alpen herrsche nun nur noch mäßige Lawinengefahr, teilte der Lawinenwarndienst Bayern am Dienstag in München mit. Angesichts weiterhin milder Temperaturen und viel Sonnenschein werde die Lawinengefahr unterhalb von 2200 Metern im Tagesverlauf jedoch wieder etwas ansteigen, hieß es. Am Montag hatte das kräftige Tauwetter die Lawinengefahr erheblich anwachsen lassen, im Allgäu wurde sogar die zweithöchste Warnstufe ausgerufen.
Lawinengefahr in deutschen Alpen gesunken