Ressortarchiv: BAYERN

Nürnberg Ice Tigers verlieren in Wolfsburg

Nürnberg Ice Tigers verlieren in Wolfsburg

Wolfsburg (dpa/lni) - Den Grizzlys Wolfsburg ist der Start in das Halbfinale der DEL-Playoffs geglückt. Vor 3343 Zuschauern gewann das Eishockey-Team von Trainer Pavel Gross am Mittwoch mit 6:2 (1:1, 4:1, 1:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers und führt damit in der Best-of-Seven-Serie mit 1:0. Spiel zwei findet am Freitag in Nürnberg statt.
Nürnberg Ice Tigers verlieren in Wolfsburg

Streit um Vergangenheitsbewältigung im Jagdmuseum München

München (dpa/lby) - Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum in München stemmt sich erneut gegen Kritik an der Aufarbeitung seiner NS-Gründungsgeschichte. Jürgen Vocke, Vorsitzender des Stiftungsrates des Museums und Präsident des Bayerischen Jagdverbandes, wies den Vorwurf zurück, in einer neuen Broschüre über die Geschichte des Hauses werde der NS-Kontext um die Museumsgründung "sehr weich gezeichnet". Der Historiker Hans Günter Hockerts hatte in der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch) weiter kritisiert, wann immer eine kritische Einordnung nötig wäre, sei die Broschüre zu wenig offensiv.
Streit um Vergangenheitsbewältigung im Jagdmuseum München
1860-Investor Ismaik glaubt an den Verbleib in der 2.Liga

1860-Investor Ismaik glaubt an den Verbleib in der 2.Liga

München (dpa/lby) - 1860-Investor Hasan Ismaik glaubt an den Verbleib der Münchner "Löwen" in der 2. Fußball-Bundesliga. "Ich bin fest davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen und dass wir sehr positive Aspekte in die neue Saison mitnehmen werden - in eine Saison, in der wir uns nur auf den Sport konzentrieren", sagte der Jordanier. Ismaik hatte die Mannschaft um Trainer Benno Möhlmann am Mittwoch zum Mittagessen in ein japanisches Restaurant eingeladen, wie der Verein mitteilte.
1860-Investor Ismaik glaubt an den Verbleib in der 2.Liga
Schwenninger Wild Wings verpflichten Torhüter Strahlmeier

Schwenninger Wild Wings verpflichten Torhüter Strahlmeier

Villingen-Schwenningen (dpa) - Die Schwenninger Wild Wings haben Torhüter Dustin Strahlmeier für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt von den Straubing Tigers zu den Wild Wings, wie der Verein am Mittwoch mitteilte. "Dustin Strahlmeier ist ein talentierter, junger Torhüter der sich bei uns weiterentwickeln wird", sagte Manager Jürgen Rumrich. Strahlmeier wird gemeinsam mit Joey MacDonald das Torhütergespann des Clubs bilden. Für Straubing stand er in den vergangenen zwei Jahren 37-mal in der DEL auf dem Eis.
Schwenninger Wild Wings verpflichten Torhüter Strahlmeier
CSU in München ist nicht mehr stärkste Fraktion

CSU in München ist nicht mehr stärkste Fraktion

München (dpa/lby) - Rabenschwarzer Tag für die Münchner CSU-Spitze: Gleich zwei Stadträte haben am Mittwoch ihren Austritt aus der Stadtratsfraktion und ihren Wechsel zur Bayernpartei bekanntgegeben. Damit ist die CSU nicht mehr stärkste Fraktion im Stadtrat, sondern mit 24 Mitgliedern nur noch gleichauf mit der SPD. Allerdings stellen die Sozialdemokraten mit Dieter Reiter den Oberbürgermeister.
CSU in München ist nicht mehr stärkste Fraktion

Berichte über Mord an Raketenforscher 1962 werden geprüft

München (dpa/lby) - Ein angeblicher Mord an einem Raketenforscher im Auftrag des israelischen Geheimdienstes Mossad beschäftigt mehr als 50 Jahre danach die Staatsanwaltschaft in München. Die israelische Zeitung "Haaretz" hatte berichtet, der Ex-Waffen-SS-Offizier Otto Skorzeny sei für das Verschwinden des Wissenschaftlers Heinz Krug 1962 in München verantwortlich. Krug, der während der Nazi-Zeit im Team des Raketenpioniers Wernher von Braun tätig war, habe an einem Raketenprogramm Ägyptens mitgearbeitet. Das Land war damals mit seinem Nachbarn Israel verfeindet. Skorzeny starb in den 1970er Jahren. Den Berichten zufolge gab es aber Mittäter.
Berichte über Mord an Raketenforscher 1962 werden geprüft
Ex-Keeper Jens Lehmann hat erneut Ärger mit der Justiz

Ex-Keeper Jens Lehmann hat erneut Ärger mit der Justiz

München (dba/lby) - Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann hat erneut Ärger mit der bayerischen Justiz. Der 46-Jährige sei auf der Autobahn mit zu hohem Tempo geblitzt worden, habe aber eine andere Person als Fahrer angegeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München am Mittwoch. Die Behörde habe deshalb ein Ermittlungsverfahren wegen falscher Verdächtigung eröffnet. Die "Bild-Zeitung" hatte zuvor berichtet, Lehmann sei bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit Tempo 121 unterwegs gewesen. Es ist nicht das erste Mal, dass Lehmann mit der Justiz zu tun hat: Wegen mutmaßlicher Nötigung und versuchter Körperverletzung sollte Lehmann Ende 2015 einen Strafbefehl in Höhe von 240 000 Euro zahlen. Dagegen legte der Ex-Profi jedoch Einspruch ein, der Prozess steht noch aus.
Ex-Keeper Jens Lehmann hat erneut Ärger mit der Justiz

Ersatzkeeper Ben Meisner bleibt bei Augsburger Panther

Augsburg (dpa) - Die Augsburger Panther arbeiten weiter am Kader für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga. Ben Meisner steht als einer von drei Torhütern des Kaders fest. Der Vertrag des 25-Jährigen wurde um eine Spielzeit verlängert, wie der Verein am Mittwoch mitteilte. Bereits in den Vorwochen hatten die Schwaben Verträge mit zahlreichen Spielern verlängert.
Ersatzkeeper Ben Meisner bleibt bei Augsburger Panther
Herrmann will Sanktionen für integrationsunwillige Flüchtlinge

Herrmann will Sanktionen für integrationsunwillige Flüchtlinge

München (dpa/lby) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat sich wie sein Bundes-Kollege Thomas de Maizière (CDU) für Sanktionen für integrationsunwillige Flüchtlinge ausgesprochen. Wer dauerhaft hier bleiben wolle, müsse sich gut in die hiesige Gesellschaft einfügen, sagte Herrmann am Mittwoch in München. Er betonte: "Wir müssen Menschen gut integrieren, und da muss auch entsprechender Druck da sein. Die Angebote des Staates müssen da sein, aber es muss auch ein Druck da sein, diese Angebote anzunehmen." Wer sich nicht integrieren wolle und der Gesellschaft und dem Land vielleicht sogar feindlich gegenüberstehe, der könne auf Dauer nicht hier bleiben.
Herrmann will Sanktionen für integrationsunwillige Flüchtlinge
Saleh fordert Versöhnung der Religionen

Saleh fordert Versöhnung der Religionen

Bad Staffelstein (dpa/lby) - Der Berliner SPD-Fraktionsvorsitzende Raed Saleh (39) hat die Versöhnung der verschiedenen Religionen durch eine neue deutsche Leitkultur gefordert. Die politische Generation Willy Brandts habe die Aufgabe gehabt, Ost und West in unserem Land zu einen. "Ich glaube, dass meine Generation eine neue deutsche Einheit schaffen muss", sagte Saleh am Mittwoch als Gastredner bei der Jahresversammlung der Deutschen Provinz der Jesuiten im bayerischen Bad Staffelstein nach einem vorab verbreiteten Redemanuskript. "Jetzt muss die Einheit von Alteingesessenen und Migranten, von Christen, Juden und Muslimen und Menschen, die nicht glauben, gelingen", betonte der gebürtige Palästinenser.
Saleh fordert Versöhnung der Religionen
AfD diskutiert Verbot von Moscheen in Deutschland

AfD diskutiert Verbot von Moscheen in Deutschland

Berlin (dpa/lby) - In der AfD wird über eine drastische Beschränkung der Freiheit der Religionsausübung von Muslimen diskutiert. In einem aus Niederbayern stammenden Gegenentwurf zum Leitantrag für das Parteiprogramm werde gefordert, den "Bau und Betrieb von Moscheen" zu untersagen, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland am Mittwoch. Der Bundesvorstand der Partei wollte den Entwurf, an dessen Ausarbeitung sich Mitglieder des rechtsnationalen Parteiflügels beteiligt haben sollen, nicht kommentieren.
AfD diskutiert Verbot von Moscheen in Deutschland
Herrmann: Bayerns Polizei soll weiter verstärkt werden

Herrmann: Bayerns Polizei soll weiter verstärkt werden

München (dpa/lby) - Angesichts der anhaltenden Terrorgefahr hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) noch mehr Personal für die bayerische Polizei in Aussicht gestellt. "Angesichts der Sicherheitslage in Deutschland, angesichts der Terrorismusgefahr und angesichts der Kriminalitätsentwicklung insgesamt werden wir die bayerische Polizei auch in den nächsten Jahren weiter verstärken müssen", sagte Herrmann am Mittwoch in München. Das gelte in personeller Hinsicht und auch für die Ausstattung. "Daran werden wir sicherlich auch im Doppelhaushalt 2017/18 arbeiten müssen." Er wolle die Etat-Verhandlungen aber nicht über die Öffentlichkeit führen.
Herrmann: Bayerns Polizei soll weiter verstärkt werden
Knorr-Bremse nach Rekordjahr vorsichtig optimistisch

Knorr-Bremse nach Rekordjahr vorsichtig optimistisch

München (dpa) - Nach einem dicken Plus 2015 blickt der weltgrößte Hersteller von Bremsen für Züge und Lastwagen, Knorr-Bremse, eher vorsichtig auf das laufende Geschäftsjahr. Ohne Zukäufe hoffe er, Umsatz und Ergebnis stabil halten zu können, sagte Vorstandschef Klaus Deller am Mittwoch in München. Knorr-Bremse habe aber genug Geld auch für größere Zukäufe. Für die nächsten Jahre insgesamt sei er "guter Dinge, dass wir unser Wachstum nicht verlangsamen".
Knorr-Bremse nach Rekordjahr vorsichtig optimistisch

Möbelhändler XXXL und Betriebsrat wollen weiter verhandeln

Mannheim (dpa/lsw) - Der Möbelhändler XXXL in Mannheim und der Betriebsrat wollen über die Zukunft von freigestellten Mitarbeitern weiter verhandeln. Darauf hätten sich beide Seiten vor dem Landesarbeitsgericht am Mittwoch verständigt, sagte ein Sprecher des Gerichts. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Der Betriebsrat des Unternehmens war in erster Instanz mit Eilanträgen gegen die Freistellung von fast 100 Mitarbeitern der Verwaltung des Unternehmens gescheitert und hat dagegen Beschwerde eingelegt. XXXL will die Abteilung komplett nach Würzburg verlagern.
Möbelhändler XXXL und Betriebsrat wollen weiter verhandeln

"Welcome Café" für Flüchtlinge an den Kammerspielen

München (dpa/lby) - Die Münchner Kammerspiele starten am Montag ein Café für Flüchtlinge. "Wir haben den Eindruck, dass die Innenstadt ziemlich flüchtlingsfrei ist", sagte die Organisatorin des "Welcome Cafés", Anna Schulz, am Mittwoch in München. "Auf der Maximilianstraße kann man sich den ganzen Tag aufhalten, ohne geflohene Menschen zu sehen." Bis zu 260 Gäste sollen in dem Café, das bis zum Juli jeden Montag zwischen 16 und 22 Uhr veranstaltet werden soll, Platz finden. Neben einem lockeren Treff für Flüchtlinge und Ehrenamtliche soll es auch ein künstlerisches Programm geben. Den Anfang macht an diesem Montag (4. April) eine deutsch-syrische Lesung.
"Welcome Café" für Flüchtlinge an den Kammerspielen
Drama im Bordell: Dirne gibt verliebtem Freier einen Korb

Drama im Bordell: Dirne gibt verliebtem Freier einen Korb

Coburg - Gebrochenes Herz und Platzverweis, für einen 56-jährigen Freier endete sein Bordellbesuch ganz ohne Liebes Happy End.
Drama im Bordell: Dirne gibt verliebtem Freier einen Korb
Bamberg will Chance auf Euroleague-Viertelfinale wahren

Bamberg will Chance auf Euroleague-Viertelfinale wahren

Bamberg (dpa/lby) - Die Brose Baskets aus Bamberg können am Donnerstag (20.45 Uhr) einen wichtigen Schritt im engen Rennen um den Einzug in die K.o.-Runde der Euroleague machen. Nach dem überraschenden Sieg gegen den Titelfavoriten ZSKA Moskau in der Vorwoche muss das Team von Andrea Trinchieri im vorletzten Gruppenspiel gegen den FC Barcelona ran - und könnte die Chancen auf den erstmaligen Einzug einer deutschen Mannschaft in das Viertelfinale der Euroleague verbessern.
Bamberg will Chance auf Euroleague-Viertelfinale wahren
Model Lena Gercke bestätigt Beziehung zu Arzt-Sohn

Model Lena Gercke bestätigt Beziehung zu Arzt-Sohn

München (dpa) - Model Lena Gercke (28) ist mit dem Münchner Arzt-Sohn Kilian Müller–Wohlfahrt (35) zusammen. Dem Magazin "Gala" bestätigte sie entsprechende Gerüchte, die es schon seit geraumer Zeit gab. "Ja, wir sind in einer Beziehung und ich bin sehr glücklich", sagte sie der Zeitschrift. Seit dem vergangenen Sommer sei sie mit dem Sohn des langjährigen FC-Bayern-Mannschaftsarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, der auch selbst Sportmediziner sein soll, zusammen, schreibt "Gala" online.
Model Lena Gercke bestätigt Beziehung zu Arzt-Sohn
Bayerische Wirtschaft wuchs 2015 um 2,1 Prozent

Bayerische Wirtschaft wuchs 2015 um 2,1 Prozent

München (dpa/lby) - Die Wirtschaft in Bayern ist im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent gewachsen und damit stärker als in vielen anderen Bundesländern. An den Spitzenreiter Baden-Württemberg kam der Freistaat allerdings nicht heran: Dort legte das Bruttoinlandsprodukt um 3,1 Prozent zu, wie das Bayerische Landesamt für Statistik am Mittwoch in München mitteilte. Unter den Flächenländern lagen auch Brandenburg und das Saarland vor Bayern - allerdings auf einem deutlich niedrigeren Niveau. In ganz Deutschland lag das Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr bei 1,7 Prozent.
Bayerische Wirtschaft wuchs 2015 um 2,1 Prozent
500 Jahre Reinheitsgebot: Merkel kommt als Stargast

500 Jahre Reinheitsgebot: Merkel kommt als Stargast

Ingolstadt - Ein halbes Jahrtausend Reinheitsgebot - für den Festakt am 22. April in Ingolstadt haben sich prominente Redner angemeldet. Neben Angela Merkel wird auch Horst Seehofer sprechen.
500 Jahre Reinheitsgebot: Merkel kommt als Stargast
Karikaturist Lenz zog aus Erdogan-Rüge keine Konsequenzen

Karikaturist Lenz zog aus Erdogan-Rüge keine Konsequenzen

Aschaffenburg (dpa/lby) - Schon einmal gab es für Satire aus Deutschland Kritik aus der Türkei - der Aschaffenburger Karikaturist Heribert Lenz hat daraus damals aber keine Konsequenzen gezogen. "Es gab ein paar Leute, die angerufen und sich beschwert haben, dann war das Thema wieder von der Tagesordnung", sagte Lenz am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein "sonnenkönighaftes Auftreten" komme seit der Rüge aus dem türkischen Außenministerium 2014 in seinen eigenen Karikaturen nicht mehr und nicht weniger vor, betonte Lenz.
Karikaturist Lenz zog aus Erdogan-Rüge keine Konsequenzen

KSB will zehn Prozent der Personalkosten sparen

Frankenthal (dpa/lrs) - Der unter einem schwachen Kraftwerksgeschäft leidende Pumpen- und Armaturenhersteller KSB will seine Personal-, Material- und Sachkosten bis 2018 um zehn Prozent senken. Dazu soll auch die Schließung und Zusammenlegung von Werken beitragen, wie Unternehmensvertreter am Mittwoch in Frankenthal ankündigten. Wie stark die konzernweite Zahl der 16 196 Mitarbeiter zurückgehen soll, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Auf betriebsbedingte Kündigungen wolle man soweit wie möglich verzichten, sagte Vorstandsmitglied Peter Buthmann. "Ob es immer funktioniert, können wir noch nicht sagen." KSB hat unter anderem ein Werk im oberfränkischen Pegnitz.
KSB will zehn Prozent der Personalkosten sparen
Bordellbesucher verliebt sich in Prostituierte

Bordellbesucher verliebt sich in Prostituierte

Coburg (dpa/lby) - Ein Bordellbesucher gesteht einer Prostituierten seine Liebe, wird verschmäht - und bekommt am Ende von der Polizei einen Platzverweis. "Im gegenseitigen Einvernehmen wurde dem Liebesspiel nachgegangen, bei dem sich der 56-Jährige offensichtlich unsterblich in seine "Partnerin auf Zeit" verliebte", teilte die Polizei in Coburg am Mittwoch mit. Die Frau wies ihn jedoch zurück, die beiden gerieten in Streit. Dennoch kehrte der Coburger wenige Stunden später zurück "und versuchte, seine Herzdame umzustimmen".
Bordellbesucher verliebt sich in Prostituierte
Angeklagter weist Vorwurf des Computerbetrugs zurück

Angeklagter weist Vorwurf des Computerbetrugs zurück

Kempten (dpa/lby) - Weil er mehr als 300 000 fremde Computer unbemerkt mit einem Trojaner infiziert haben soll, sitzt ein 29 Jahre alter Mann erneut auf der Anklagebank. Der Ostallgäuer muss sich seit Mittwoch wegen des Ausspähens von Daten und Computerbetrugs wieder vor dem Landgericht Kempten verantworten. Zum Prozessbeginn wies der Angeklagte die Vorwürfe zurück. "Ich kenne mich mit Computern nicht aus", sagte er. Sein Laptop sei fremdgesteuert gewesen.
Angeklagter weist Vorwurf des Computerbetrugs zurück
Fürth-Spieler Tripic verletzt sich bei Discobesuch schwer

Fürth-Spieler Tripic verletzt sich bei Discobesuch schwer

Nürnberg/Fürth (dpa) - Nach einem folgenschweren Discobesuch fällt Zweitliga-Fußballer Zlatko Tripic längere Zeit bei der SpVgg Greuther Fürth aus. Der Offensivspieler stürzte in der Nacht zum Montag in einem Nürnberger Nachtclub von einer Empore und erlitt Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule, wie sein Verein mitteilte.
Fürth-Spieler Tripic verletzt sich bei Discobesuch schwer
Pechvogel kann sein Glück kaum fassen

Pechvogel kann sein Glück kaum fassen

Rosenheim/Antholing - 1700 Euro verlor ein Rosenheimer im Landkreis Ebersberg. Doch was dann passierte, lässt den Pechvogel sein Glück kaum fassen ...
Pechvogel kann sein Glück kaum fassen
Merkel spricht bei Feier zu 500 Jahren Reinheitsgebot

Merkel spricht bei Feier zu 500 Jahren Reinheitsgebot

Ingolstadt (dpa/lby) - Bei der Feier zum 500-jährigen Bestehen des Reinheitsgebotes des Bieres in Ingolstadt hält Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Rede. Dies geht aus der Einladung der Brauer zu der Veranstaltung am 22. April hervor. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wird bei dem Festakt sprechen. Für den Vorabend ist Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) angekündigt - demnach amtierender "Botschafter des Bieres".
Merkel spricht bei Feier zu 500 Jahren Reinheitsgebot
Bayerische Wirtschaft warnt vor vermehrten Streiks 2016

Bayerische Wirtschaft warnt vor vermehrten Streiks 2016

München (dpa/lby) - Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) warnt vor einem weiteren Streikjahr. Nachdem 2015 sechsmal so viele Arbeitstage wie jeweils in den beiden Jahren zuvor durch Streiks ausgefallen seien, sieht vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt eine Gefährdung des Standorts Deutschland: "Betriebsabläufe werden gestört, Kundenvertrauen enttäuscht, Kosten steigen. Daher richten bereits Warnstreiks großen Schaden an", sagte er laut einer am Mittwoch in München verbreiteten Mitteilung.
Bayerische Wirtschaft warnt vor vermehrten Streiks 2016
Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern zurückgegangen

Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern zurückgegangen

Nürnberg (dpa/lby) - In bayerischen Unternehmen gibt es weiter so viele offene Stellen wie selten zuvor. Dennoch ist die Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern im März leicht zurückgegangen, wie die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch berichtete. Sie beruft sich dabei auf ihren regionalen Stellenindex BA-X. Erstmals seit Mai 2015 sank der Indikator leicht - und zwar von 211 auf 206 Punkte. Er liege damit aber immer noch 26 Punkte über dem Vorjahresniveau, betonte die Behörde.
Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern zurückgegangen
Autozulieferer Grammer rechnet mit weiterer Umsatzsteigerung

Autozulieferer Grammer rechnet mit weiterer Umsatzsteigerung

Amberg (dpa/lby) - Der Autozulieferer Grammer rechnet trotz herausfordernder Marktbedingungen mit einer erneuten leichten Umsatzsteigerung. Der Konzernumsatz werde in diesem Jahr auf mehr als 1,6 Milliarden Euro prognostiziert, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Amberg mit.
Autozulieferer Grammer rechnet mit weiterer Umsatzsteigerung

Baubranche sieht Nachholbedarf bei Neubau-Wohnungen

München (dpa/lby) - Trotz steigender Genehmigungszahlen in Bayern werden nach Einschätzung der Baubranche bei weitem nicht genügend neue Wohnungen gebaut. Im vergangenen Jahr seien 54 000 Wohnungen fertiggestellt worden, teilte die Landesvereinigung Bauwirtschaft am Mittwoch in München mit. Der Bedarf liege aber bei 70 000 neuen Wohnungen. "Es gibt zu wenig bezahlbaren Wohnraum in Deutschland, aber vor allem in den bayerischen Metropolen und Ballungszentren", sagte Verbandssprecher Hans Auracher.
Baubranche sieht Nachholbedarf bei Neubau-Wohnungen

Inflationsrate in Bayern auf niedrigem Stand

Fürth (dpa/lby) - Die weiterhin niedrigen Preise für Heizöl und Kraftstoffe haben sich auch im März auf die Verbraucherpreise in Bayern ausgewirkt. Die Teuerungsrate lag im Vergleich zum Vorjahresmonat bei 0,3 Prozent und damit etwas höher als im Februar, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Fürth mitteilte. Heizöl wurde im Jahresvergleich fast 30 Prozent, Kraftstoffe gut 14 Prozent billiger. Etwas teurer wurden hingegen etwa Alkohol und Tabak sowie Pauschalreisen. Im Februar hatte die Inflationsrate noch leicht im Minus gelegen.
Inflationsrate in Bayern auf niedrigem Stand
Strafen für Deutsche Bahn wegen Verspätungen der S-Bahn

Strafen für Deutsche Bahn wegen Verspätungen der S-Bahn

München (dpa/lby) - Die Deutsche Bahn musste im vergangenen Jahr wegen Verspätungen oder anderen Mängeln bei der Münchner S-Bahn doppelt so hohe Strafzahlungen an den Freistaat Bayern leisten wie im Jahr 2014. Die Summe habe sich von rund 200 000 Euro auf 400 000 erhöht, sagte ein Sprecher der Bayerischen Eisenbahngesellschaft in München und bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch). Mit 840 000 Fahrgästen täglich und 20 Millionen gefahrenen Kilometern pro Jahr ist die Münchner S-Bahn eines größten Nahverkehrssysteme im Land. Bis zum Jahr 2019 bleibt der Betrieb in der Hand der Deutschen Bahn. Danach soll es mehr Wettbewerb auf der Strecke geben.
Strafen für Deutsche Bahn wegen Verspätungen der S-Bahn
Betrugsprozess: Hauskauf mit fünf Euro auf dem Konto

Betrugsprozess: Hauskauf mit fünf Euro auf dem Konto

München/Holzkirchen/Salzburg - Ein Gaunerpaar aus Holzkirchen war auf eine 2,8-Millionen-Immobilie scharf. Doch der Betrug ging schief, jetzt stehen die beiden in München vor Gericht.
Betrugsprozess: Hauskauf mit fünf Euro auf dem Konto

Traktorfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Maroldsweisach (dpa/lby) - Bei einem Verkehrsunfall in Maroldsweisach (Kreis Haßberge) ist ein Traktorfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Ein Kleintransporter war am Dienstagabend in den Schlepper gekracht, als dieser auf einen Feldweg abbog, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde der 43-jährige Traktorfahrer von seinem Fahrzeug geschleudert. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 61 Jahre alte Fahrer des Transporters und zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt. Ein Sachverständiger sollte den genauen Unfallhergang klären.
Traktorfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt
Bayerns Baubranche profitiert vom Neubau-Boom

Bayerns Baubranche profitiert vom Neubau-Boom

München/lby (dpa) - Die bayerische Bauwirtschaft ist dank deutlich mehr Baugenehmigungen mit Rückenwind ins Jahr gestartet. Im vergangenen Jahr wurden Baugenehmigungen für fast 62 000 Wohnungen im Freistaat erteilt und damit rund fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Bei einer Pressekonferenz heute in München gibt die Landesvereinigung Bauwirtschaft einen Überblick über die Neubau-Tätigkeit in Bayern und die Lage der Branche.
Bayerns Baubranche profitiert vom Neubau-Boom
Erster Sieg gegen Italien seit 1995: DFB-Elf gewinnt 4:1

Erster Sieg gegen Italien seit 1995: DFB-Elf gewinnt 4:1

München (dpa) - Fußball-Weltmeister Deutschland hat erstmals nach fast 21 Jahren wieder gegen Italien gewonnen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw setzte sich am Dienstag in dem Klassiker hochverdient mit 4:1 (2:0) durch. Vor 62 653 Zuschauern in München trafen Toni Kroos (24.), Mario Götze (45.), Jonas Hector (59.) und Mesut Özil (75.) per Foulelfmeter zum achten Erfolg gegen die Squadra Azzurra im 33. Duell. Stephan El Shaarawy (83.) gelang nur der Ehrentreffer für die Gäste. Zuletzt hatte es für den DFB im Juni 1995 in Zürich einen Sieg gegen Italien gegeben.
Erster Sieg gegen Italien seit 1995: DFB-Elf gewinnt 4:1
Ermittler prüfen nach Zugunglück Fehlerquellen bei Notruf

Ermittler prüfen nach Zugunglück Fehlerquellen bei Notruf

Ein doppelter Irrtum des Fahrdienstleiters ist vermutlich Ursache des Zugunglücks von Bad Aibling mit elf Toten. "Menschliches Versagen", und das in tragischer Verkettung - wie konnte es dazu kommen?
Ermittler prüfen nach Zugunglück Fehlerquellen bei Notruf
800 Polizisten rund ums Länderspiel in München im Einsatz

800 Polizisten rund ums Länderspiel in München im Einsatz

München (dpa) - Rund 800 Polizisten sollen in München rund um das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Italien am Dienstagabend für Sicherheit sorgen. Das seien doppelt so viele wie bei Partien mit vergleichbarem Gewaltpotenzial unter den Fans, sagte ein Sprecher der Münchner Polizei. Bedingt durch die Terroranschläge in Brüssel vor einer Woche sowie in Paris im Herbst sei das Personal aufgestockt worden. Der Sprecher betonte aber: "Es gibt überhaupt keine Hinweise auf terroristische Aktivitäten. Von Anschlägen will ich gar nicht sprechen." Es herrsche aber eine abstrakte Gefahr.
800 Polizisten rund ums Länderspiel in München im Einsatz
Bad Aibling plant Gedenkstätte für Opfer des Zugunglücks

Bad Aibling plant Gedenkstätte für Opfer des Zugunglücks

Bad Aibling (dpa/lby) - Nach dem schweren Zugunglück von Februar plant Bad Aibling eine Gedenkstätte. Sie solle wahrscheinlich am sogenannten Theresienmonument in Sichtweite der Unglücksstelle errichtet werden, sagte der erste Bürgermeister Felix Schwaller (CSU) am Dienstag. Die Frage sei bereits mit Vertretern der beiden christlichen Kirchen besprochen. Wie die Gedenkstätte aussehen soll, sei aber noch offen. Sie werde wahrscheinlich im Herbst nach den großen Ferien errichtet und solle auch Raum bieten, um an den Jahrestagen Gedenkfeiern zu halten.
Bad Aibling plant Gedenkstätte für Opfer des Zugunglücks

Technischer Defekt war Ursache für Brand in Feuerwehrhaus

Buxheim (dpa/lby) - Der Brand in einem Feuerwehrhaus in der Allgäuer Gemeinde Buxheim ist durch einen technischen Defekt verursacht worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei das Feuer im Bereich eines Einsatzfahrzeuges ausgebrochen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bei dem Brand am Ostermontag war es zu mehreren Explosionen gekommen, zwei Löschfahrzeuge und nahezu die komplette Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr wurden vernichtet. Ein Gutachter muss in den kommenden Tagen entscheiden, ob die Statik des Feuerwehrhauses beeinträchtigt ist. Der Schaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
Technischer Defekt war Ursache für Brand in Feuerwehrhaus
Mann verirrt sich auf Damentoilette und schlägt Mädchen

Mann verirrt sich auf Damentoilette und schlägt Mädchen

Zwiesel - Ein Besoffener erleichtert sich auf einer Damentoilette. Als eine 16-Jährige den Mann auf seinen Irrtum hinweist, reagiert er mit roher Gewalt.
Mann verirrt sich auf Damentoilette und schlägt Mädchen

19-Jähriger kracht mit Ferrari gegen Tunnelwand

München (dpa/lby) - Bei einer Spritztour hat ein 19-Jähriger in München einen geliehenen Ferrari in einen Haufen Schrott verwandelt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, endete der Ausflug an einer Tunnelwand. Vermutlich während des Schaltvorgangs habe der Fahrer bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Sportwagen verloren. Das Auto wurde bei der Kollision am frühen Samstagmorgen komplett demoliert, der Schaden beträgt mehr als 120 000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt.
19-Jähriger kracht mit Ferrari gegen Tunnelwand
Flüchtlinge werden wegen Randale zweimal festgenommen

Flüchtlinge werden wegen Randale zweimal festgenommen

Neu-Ulm - Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden sind zwei Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in Neu-Ulm von der Polizei festgenommen worden.
Flüchtlinge werden wegen Randale zweimal festgenommen
Ermittler werten nach Attacken Videos aus

Ermittler werten nach Attacken Videos aus

Aschaffenburg (dpa/lby) - Nach den Attacken von Kurden auf eine von überwiegend nationalistischen Türken organisierte Demonstration in Aschaffenburg will die Polizei nun Fotos und Videos auswerten. Eine dafür eingerichtete Ermittlungskommission solle so Tatverdächtige identifizieren, teilte die Polizei Aschaffenburg am Dienstag mit. Außerdem bitten die Beamten um Hinweise sowie Bild- und Videomaterial aus der Bevölkerung.
Ermittler werten nach Attacken Videos aus

Länderspiel-Abstellungen können "zusätzliche Kräfte" geben

Ingolstadt (dpa/lby) - Nach seiner Rückkehr in Israels Fußball-Nationalmannschaft geht Almog Cohen mit weiterem Selbstvertrauen in den Saison-Endspurt des Bundesliga-Aufsteigers FC Ingolstadt. "Es hat mich sehr stolz gemacht, wieder für mein Land aufzulaufen. Wir haben nicht viele Spieler aus höheren Ligen, deshalb müssen wir sehr hart arbeiten. Ich habe es als Geschenk genommen und als Lohn für meinen Einsatz", sagte der Mittelfeldakteur, der nach rund vier Jahren wieder in die Auswahl zurückgekehrt war, am Dienstag auf der Internetseite des Vereins.
Länderspiel-Abstellungen können "zusätzliche Kräfte" geben
Rubens und Rembrandt in neuem Licht in der Alten Pinakothek

Rubens und Rembrandt in neuem Licht in der Alten Pinakothek

München (dpa/lby) - Die Herzstücke der Alten Pinakothek in München sind wieder zu sehen: Nach zweijähriger Sanierungszeit sind die Rubens- und Rembrandtsäle im Obergeschoss des Kunstmuseums wieder geöffnet, wie die Pinakothek am Dienstag mitteilte. Noch hätten zwar nicht alle zugehörigen Kabinette eingerichtet werden können, dies solle jedoch bald geschehen. Die drei sanierten Säle präsentieren sich nicht nur in neuem Licht, sie sollen auch noch mit neuen Beschriftungen in deutscher und englischer Sprache versehen werden. Ende 2017 soll die umfassende Sanierung des Museums endgültig abgeschlossen sein.
Rubens und Rembrandt in neuem Licht in der Alten Pinakothek
Ji und Moravek beim FC Augsburg angeschlagen

Ji und Moravek beim FC Augsburg angeschlagen

Augsburg (dpa) - Trainer Markus Weinzierl sieht im Bundesliga-Abstiegskampf beim FC Augsburg personell noch "ein paar Probleme". "Dong-Won Ji und Jan Moravek sind immer noch muskulär angeschlagen. Piotr Trochowski läuft jetzt und ist auf einem besseren Weg. Ansonsten hoffe ich, dass die Nationalspieler wieder gesund zurückkommen", sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten am Dienstag. Ex-Nationalspieler Trochowski muss mit einer schweren Muskelverletzung in der Wade noch einige Zeit pausieren.
Ji und Moravek beim FC Augsburg angeschlagen
75-Jähriger und zehn Haustiere sterben bei Wohnungsbrand

75-Jähriger und zehn Haustiere sterben bei Wohnungsbrand

Regensburg - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Regensburg ist ein 75-Jähriger ums Leben gekommen. Mit ihm starben seine Haustiere.
75-Jähriger und zehn Haustiere sterben bei Wohnungsbrand
75-Jähriger und zehn Haustiere sterben bei Wohnungsbrand

75-Jähriger und zehn Haustiere sterben bei Wohnungsbrand

Regensburg (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Regensburg ist ein 75-Jähriger ums Leben gekommen. Nachbarn hatte am Dienstag Rauch im Treppenhaus bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert, wie die Polizei mitteilte. Der 75-Jährige starb trotz Wiederbelebungsversuchen in einem Krankenhaus. In dem Feuer verendeten auch neun Katzen und ein Hund des Mannes. Der Brand war nach ersten Ermittlungen in der Küche des 75-Jährigen ausgebrochen. Auf einem eingeschalteten Kochfeld hatten sich mehrere Gegenstände entzündet. Der Schaden in der Wohnung wurde auf 40 000 Euro geschätzt.
75-Jähriger und zehn Haustiere sterben bei Wohnungsbrand