Ressortarchiv: BAYERN

ADAC-Tester kommen nicht in Parkhäuser rein

München (dpa/lby) - Viele Parkhausbetreiber haben ihre Teilnahme am Parkhaustest des ADAC verweigert. Den Testern sei der Zutritt in 50 Häusern verwehrt worden, einige Betreiber drohten gar mit einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs, teilte der Automobilclub am Mittwoch in München mit. Mit schlechten Bewertungen in früheren Tests lasse sich das nicht erklären. Es seien Häuser darunter, die bislang gut abgeschnitten hätten, sagte Testleiter Nicolas Adunka.
ADAC-Tester kommen nicht in Parkhäuser rein
Tennisstar del Potro mit Auftaktsieg bei ATP-Turnier

Tennisstar del Potro mit Auftaktsieg bei ATP-Turnier

München (dpa) - Der lange verletzte Tennisstar Juan Martin del Potro hat sein erstes Match beim ATP-Turnier in München gewonnen. Der Argentinier bezwang den deutschen Davis-Cup-Spieler Dustin Brown am Mittwoch mit 7:6 (7:2), 6:4. Für den einstigen Weltranglistenvierten und US-Open-Sieger von 2009 war es das erste Spiel auf Sandplatz seit nahezu drei Jahren. Wegen drei Handgelenkoperationen hatte der 27-Jährige fast die gesamten Spielzeiten 2014 und 2015 verpasst. In München trifft del Potro, der mit einer Wildcard angetreten war, in der Runde der besten 16 auf Browns Teamkollegen Jan-Lennard Struff.
Tennisstar del Potro mit Auftaktsieg bei ATP-Turnier

Familienfehde in Behörde löst Polizeieinsatz aus

Regensburg (dpa/lby) - Ein handfester Streit zwischen zwei Großfamilien hat am Mittwoch im Landratsamt Regensburg zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Nach Angaben der Polizei waren in der Behörde zwei irakische Großfamilien aneinander geraten. Dabei flogen nicht nur Fäuste, auch ein Stuhl wurde zur Tatwaffe. Eine 22 Jahre alte Frau und ein 47 Jahre alter Mann kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei war mit rund 20 Beamten im Einsatz, um den Streit zu beenden.
Familienfehde in Behörde löst Polizeieinsatz aus

Schweinfurt: Umstrittene Abrechnung sorgt für Wirbel

Schweinfurt (dpa/lby) - Eine Rechnung des Personalamtsleiters der Stadt Schweinfurt an die eigenen Stadtwerke sorgt für Wirbel. Oberbürgermeister Sebastian Remelé (CSU) hat den Fall zur rechtlichen Überprüfung an die Regierung von Unterfranken weitergeleitet. Wenn diese die umstrittene Abrechnung als rechtlich unzulässig bewertet, hätte dies wohl ein Disziplinarverfahren gegen Remelé selbst zur Folge.
Schweinfurt: Umstrittene Abrechnung sorgt für Wirbel
Ambacher Josef Bierbichler erhält Fontane-Literaturpreis

Ambacher Josef Bierbichler erhält Fontane-Literaturpreis

Neuruppin/Amberg (dpa/lby) - Der Schriftsteller und Schauspieler Josef Bierbichler wird mit dem diesjährigen Fontane-Literaturpreis der Stadt Neuruppin geehrt. Gewürdigt werde er für sein 2011 erschienenes Werk "Mittelreich", teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Der aus Ambach am Starnberger See stammende 68-Jährige sei der Erzähltradition von Theodor Fontane (1819-1898) gefolgt. Er habe wie Fontane Geschichte und Geschichten von Land und Leuten bis in die kleinste Nebenfigur beschrieben, urteilte die Jury. Der mit 5000 Euro dotierte Literaturpreis wird am 12. Mai im brandenburgischen Neuruppin zur Eröffnung der Fontane-Festspiele verliehen.
Ambacher Josef Bierbichler erhält Fontane-Literaturpreis

Nach Weinfest auf Bekannten eingestochen: Bewährungsstrafe

Würzburg (dpa/lby) - Weil er nach einem Besuch des Würzburger Weinfestes auf einen Ex-Kollegen eingestochen hat, ist ein 51-Jähriger zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht Würzburg sprach den Mann am Mittwoch wegen gefährlicher Körperverletzung schuldig, wie ein Gerichtssprecher sagte.
Nach Weinfest auf Bekannten eingestochen: Bewährungsstrafe

"Like"-Button: Payback und Verbraucherschützer einigen sich

München (dpa) - Kurz vor Prozessbeginn hat das Bonuspunkte-System Payback sich mit Verbraucherschützern im Streit um "Gefällt mir"-Buttons von Facebook außergerichtlich geeinigt. Ein geplanter Verhandlungsbeginn am kommenden Dienstag (3. Mai) fällt aus, wie eine Sprecherin des Landgerichts München am Mittwoch sagte. Die Verbraucherzentrale teilte mit, Payback habe zugestimmt, seine Praxis mit Facebook-"Likes" zu ändern. Eine Sprecherin von Payback wollte sich zunächst nicht zu Details äußern, bestätigte aber eine Einigung.
"Like"-Button: Payback und Verbraucherschützer einigen sich
Haftbefehl gegen Prinz von Anhalt außer Vollzug

Haftbefehl gegen Prinz von Anhalt außer Vollzug

Augsburg/München (dpa/lby) - Der wegen Steuerhinterziehung angeklagte Marcus Prinz von Anhalt darf wenige Wochen vor seiner neuen Verhandlung das Gefängnis verlassen. Der Haftbefehl gegen den 49-Jährigen sei zwar aufrecht erhalten worden, er sei jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden, bestätigte eine Sprecherin des Münchner Oberlandesgerichts (OLG) am Mittwoch Informationen der "Bild"-Zeitung.
Haftbefehl gegen Prinz von Anhalt außer Vollzug

Firmen suchen mehr Mitarbeiter

München (dpa) - Die deutschen Unternehmen planen wieder mehr Personal einzustellen. Nach drei Rückgängen in Folge stieg das Ifo-Beschäftigungsbarometer im April um 0,7 auf 108,1 Punkte. In der Industrie suchten vor allem Konsum- und Investitionsgüter-Hersteller neue Mitarbeiter, teilte das Ifo Institut am Mittwoch in München mit. Aufgrund voller Auftragsbücher stellten Bauunternehmen und Handel weiterhin Personal ein, Dienstleistungsunternehmen sogar verstärkt.
Firmen suchen mehr Mitarbeiter

Ifo-Chef kritisiert Subvention für Elektroautos

München (dpa) - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos als "schweren Fehler" kritisiert. Richtig wäre es, "die Verursacher von Emissionen zu belasten, nicht, das Unterlassen von Emissionen mit Steuergeldern zu fördern", sagte Fuest am Mittwoch in München. Außerdem "fallen bei der Produktion von Elektroautos und bei der Stromproduktion erhebliche CO2-Emissionen an, so dass die Gesamtbilanz weniger gut ist als oft behauptet wird." Und schließlich sei die geförderte Technik nicht neu, sondern beispielsweise in Kalifornien gut erprobt. "Die 600 Millionen Euro Steuergelder wären besser in der Erforschung und Entwicklung neuer Umwelttechniken angelegt", sagte der Ifo-Chef.
Ifo-Chef kritisiert Subvention für Elektroautos
Tennisprofi Monfils sagt Start in München verletzt ab

Tennisprofi Monfils sagt Start in München verletzt ab

München (dpa) - Im dritten Jahr nacheinander hat Tennisprofi Gael Monfils seinen Start beim ATP-Turnier von München kurzfristig abgesagt. Der an Nummer zwei gesetzte Franzose zog sich am Mittwoch im Training eine Adduktorenzerrung zu. "Ich weiß nicht, ob es das Wetter war oder weil ich zuletzt viel gespielt habe", sagte der 29-Jährige. "Ich verbuche es unter Pech." Der extrovertierte Profi hatte schon 2014 (Knöchel) und 2015 (Knie) nicht am Aumeisterweg aufschlagen können. Wer als Lucky Loser für Monfils, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, am Donnerstag das Achtelfinale gegen Igor Sijsling (Niederlande) bestreitet, war zunächst nicht klar.
Tennisprofi Monfils sagt Start in München verletzt ab

Dealer gesteht schwunghaften Drogenhandel per Post

München (dpa/lby) - Ein 32-Jähriger hat vor dem Münchner Landgericht den schwunghaften Handel mit Drogen auf dem Postweg zugegeben. Einen großen Teil des per Internet bestellten Rauschgifts habe er selbst konsumiert, sagte der Mann zum Prozessauftakt am Mittwoch. Zwei mutmaßliche Zwischenhändler sitzen mit ihm auf der Anklagebank.
Dealer gesteht schwunghaften Drogenhandel per Post
Bayerns Jäger in Aufruhr - Landtag will helfen

Bayerns Jäger in Aufruhr - Landtag will helfen

München - Im März gab es eine gute Nachricht für Wildschweine: Jäger dürfen keine halbautomatischen Waffen mit mehr als zwei Schuss verwenden. Doch das soll nicht das letzte Wort sein. Der Landtag nimmt sich der empörten Jäger an.
Bayerns Jäger in Aufruhr - Landtag will helfen

Gericht überprüft Zweitwohnungssteuer

München (dpa/lby) - Die Mustersatzung des Bayerischen Gemeindetages zur Bemessung der Zweitwohnungssteuer in Urlaubsorten steht auf dem juristischen Prüfstand. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) verhandelte am Mittwoch in München über die Klagen von zwei Wohnungseigentümern in Bad Wiessee am Tegernsee und in Schliersee. Sie wollen das Stufenmodell kippen, nach dem die Steuer berechnet wird. In erster Instanz hatte das Verwaltungsgericht (VG) München die Satzung gekippt, allerdings wegen der Grundsatzbedeutung der beiden Klagen die Anrufung der nächsthöheren Instanz zugelassen. Im Freistaat erheben mehr als 100 Kommunen eine Zweitwohnungssteuer.
Gericht überprüft Zweitwohnungssteuer
Dritte Startbahn für München bleibt Hängepartie

Dritte Startbahn für München bleibt Hängepartie

München (dpa/lby) - Die Entscheidung über den Bau einer dritten Startbahn für den Münchner Flughafen liegt noch auf unbestimmte Zeit auf Eis. Der bayerische Finanzminister und Flughafen-Aufsichtsratschef Markus Söder (CSU) sagte am Mittwoch im Club Wirtschaftspresse München, die Staatsregierung wolle "eine politische Lösung finden mit der Landeshauptstadt". "Klar ist, dass wir keine juristischen Tricksereien machen", sagte Söder. Für eine Konsenslösung lohne es sich, die Entscheidung zu verschieben.
Dritte Startbahn für München bleibt Hängepartie
FC Augsburg stellt Aufsichtsrat um: Höfl neues Mitglied

FC Augsburg stellt Aufsichtsrat um: Höfl neues Mitglied

Augsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat in der KGaA Umstellungen im Aufsichtsrat vorgenommen. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, ist unter anderem Marcus Höfl, Manager von Franz  Beckenbauer, neues Mitglied des Gremiums. Zuvor hatte die "Sport  Bild" (Mittwoch) über ein Engagement Höfls beim FC Augsburg berichtet.
FC Augsburg stellt Aufsichtsrat um: Höfl neues Mitglied
Prügelstrafen: Zeugen berichten im Sekten-Lehrerin-Prozess

Prügelstrafen: Zeugen berichten im Sekten-Lehrerin-Prozess

Bei der Sekte "Zwölf Stämme" wurden reihenweise Kinder geprügelt. Ein Opfer sieht das als Methode an, um die Kinder gefügig und willenlos zu machen. Einer Lehrerin der Sekte droht nun Gefängnis. Das Gericht braucht für den Prozess aber länger als geplant.
Prügelstrafen: Zeugen berichten im Sekten-Lehrerin-Prozess
Gericht überprüft Zweitwohnungssteuer

Gericht überprüft Zweitwohnungssteuer

München - Die Mustersatzung des Bayerischen Gemeindetages zur Bemessung der Zweitwohnungssteuer in Urlaubsorten steht auf dem juristischen Prüfstand.
Gericht überprüft Zweitwohnungssteuer
Tennis-Jungstar Zverev bei ATP-Turnier in München weiter

Tennis-Jungstar Zverev bei ATP-Turnier in München weiter

München (dpa) - Tennis-Jungstar Alexander Zverev hat sein Auftaktspiel beim ATP-Turnier von München gewonnen. Der Hamburger setzte sich am Mittwoch mit 4:6, 6:3, 6:2 gegen Malek Jaziri aus Tunesien durch. Die Partie musste tags zuvor beim Stand vom 4:5 im ersten Satz wegen Schlechtwetters abgebrochen werden. Zverev trifft im Achtelfinale auf den Tschechen Lukas Rosol, gegen den er im März im Davis Cup das entscheidende Einzel verloren hatte. Vor dem 19-jährigen Zverev hatte am Mittwoch auch Teamkollege Jan-Lennard Struff durch ein 6:7 (5:7), 6:3, 6:2 gegen den an Nummer sieben gesetzten Kanadier Vasek Pospisil die Runde der besten 16 erreicht.
Tennis-Jungstar Zverev bei ATP-Turnier in München weiter

Falsche Terrorwarnung an Schule war Dummer-Jungen-Streich

Brannenburg (dpa/lby) - Die falsche Terrorwarnung an einer Schule im oberbayerischen Brannenburg hat sich als Dummer-Jungen-Streich entpuppt. Der 14-Jährige habe nicht die Absicht gehabt, dass die vermeintliche Drohung ins Internet gelange, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schüler hatte tags zuvor einen Beitrag des Online-Portals "Rosenheim24", in dem es um ein brennendes Bushäuschen ging, kopiert und geändert. Plötzlich hieß es "Terrorgefahr" und "Drohbrief eines IS-Anhängers" im Schulsekretariat.
Falsche Terrorwarnung an Schule war Dummer-Jungen-Streich

Nürnberg stellt Weichen für Bewerbung zur Kulturhauptstadt

Nürnberg (dpa/lby) - Die mögliche Bewerbung Nürnbergs um den Titel "Europäische Kulturhauptstadt 2025" nimmt konkrete Formen an: In der kommenden Woche werde sich der Stadtrat intensiv mit dem Thema beschäftigen, kündigte Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) am Mittwoch an. Der Rat soll in der öffentlichen Sitzung am 11. Mai grünes Licht geben, damit die Verwaltung die Grundlagen für eine abschließende Beratung erarbeiten kann. "Die tatsächliche Entscheidung, ob sich Nürnberg um den Titel bewirbt oder nicht, soll dann auf Basis dieser Daten im Herbst im Stadtrat fallen", sagte Maly.
Nürnberg stellt Weichen für Bewerbung zur Kulturhauptstadt
Tennisprofi Struff erreicht Achtelfinale in München

Tennisprofi Struff erreicht Achtelfinale in München

München (dpa) - Jan-Lennard Struff steht im Achtelfinale des ATP-Tennisturniers von München. Der deutsche Davis-Cup-Spieler besiegte den an Nummer sieben gesetzten Vasek Pospisil aus Kanada am Mittwoch mit 6:7 (5:7), 6:3, 6:2. In der Runde der besten 16 trifft der Warsteiner nun auf Teamkollege Dustin Brown oder den früheren US-Open-Sieger und Weltranglistenvierten Juan Martin del Potro. Die Partie der beiden stand am Nachmittag an. Für den jungen Maximilian Marterer, der mit einer Wildcard bei den BMW Open antreten durfte, war dagegen in der ersten Runde Schluss. Der Fürther verlor gegen den an Nummer fünf gesetzten Italiener Fabio Fognini klar mit 3:6, 1:6.
Tennisprofi Struff erreicht Achtelfinale in München
Frost und Kälte machen Spargelbauern und Winzern zu schaffen

Frost und Kälte machen Spargelbauern und Winzern zu schaffen

München - Schnee am Tag und Minusgrade in der Nacht: Der aktuelle Kälteinbruch trifft Spargelerzeuger und Weinbauern in Bayern. Einige Winzer werden heuer wohl deutlich weniger ernten. Anders sieht es bei den Obstbauern am Bodensee aus.
Frost und Kälte machen Spargelbauern und Winzern zu schaffen
Prozess gegen rechtsextreme Terrorgruppe hat begonnen

Prozess gegen rechtsextreme Terrorgruppe hat begonnen

Die Pläne wecken Erinnerungen an die Terrorgruppe NSU: Mit Brandbomben soll die "Oldschool Society" Anschläge auf Flüchtlinge geplant haben. Doch anders als der NSU flog der OSS auf, bevor etwas geschah. Nun geht es vor Gericht darum: Wie konkret waren die Pläne?
Prozess gegen rechtsextreme Terrorgruppe hat begonnen

"Gänsehaut": Augsburg will Saison krönen

Bilbao, Alkmaar, Belgrad und Liverpool - stolz blickte der FC Augsburg in einem Film noch einmal auf seine beeindruckende Reise durch Fußball-Europa zurück. Das Gruppenerlebnis soll jetzt noch einmal Kräfte für die "Krönung" der Saison freisetzen.
"Gänsehaut": Augsburg will Saison krönen
Schloss Herrenchiemsee hat eine neue Attraktion

Schloss Herrenchiemsee hat eine neue Attraktion

Chiemsee - Das Museum im Schloss Herrenchiemsee über das Leben Ludwigs II. hat eine neue Attraktion erhalten. Sie ist sehr schlicht - und dennoch durchaus schwer.
Schloss Herrenchiemsee hat eine neue Attraktion

Rote Raben Vilsbiburg verlängern Verträge

Vilsbiburg (dpa/lby) - Die Roten Raben Vilsbiburg setzen in der Volleyball-Bundesliga der Frauen auf Kontinuität. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, wurden die Verträge mit Spielführerin Mona  Elwassimy und Außenangreiferin Srna Markovic für die kommende Saison verlängert. "Beide Spielerinnen waren bisher wichtige Stützen unseres Teams", erklärte Geschäftsführer André Wehnert. Den Verein verlassen hingegen werden die beiden Niederländerinnen Tess von Piekartz und Quirine Oosterveld. Wohin Piekartz wechselt, ist offen. Oosterveld wolle "zunächst ihre Beachvolleyball-Karriere forcieren", wie die Roten Raben bekanntgaben.
Rote Raben Vilsbiburg verlängern Verträge

Regierung verteidigt Umzugspläne für Staatsarchiv nach Kitzingen

München (dpa/lby) - Die bayerische Staatsregierung verteidigt die umstrittenen Pläne für die Verlagerung des Staatsarchives von Würzburg nach Kitzingen. Der Staatssekretär im Wissenschaftsministerium, Bernd Sibler (CSU), verspricht sich davon die Möglichkeit, ein komplett neues Archiv auf dem neuesten Stand der Technik bauen zu können, wie er am Mittwoch im Wissenschaftsausschuss des Landtags sagte. Er erwarte "eine deutliche Verbesserung der archivarischen Position". Außerdem sei Kitzingen nicht weit von Würzburg entfernt. Der geplante Umzug ist Teil eines umfassenderen Plans der bayerischen Staatsregierung zur Behördenverlagerung und sehr umstritten. "Sie zerstören eine gewachsene Archivstruktur", kritisierte der Würzburger SPD-Abgeordnete Georg Rosenthal. "Sie zerschlagen einen Forschungs- und Wissenschaftsstandort."
Regierung verteidigt Umzugspläne für Staatsarchiv nach Kitzingen

Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern legt leicht zu

Nürnberg (dpa/lby) - Die Unternehmen in Bayern suchen wieder verstärkt nach neuen Mitarbeitern. Am meisten Personal stellten im April Zeitarbeitsunternehmen ein, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Aber auch im verarbeitenden Gewerbe, im Handel sowie in Gesundheits- und Sozialberufen gebe es viele offene Stellen. Und wegen der großen Zahl von Flüchtlingen sucht auch die öffentliche Verwaltung schon seit Jahresanfang nach neuen Kräften.
Nachfrage nach Arbeitskräften in Bayern legt leicht zu

Raphael Schäfer plant Comeback in dieser Saison

Nürnberg (dpa) - Torwart-Routinier Raphael Schäfer will noch in dieser Saison in den Aufstiegskampf beim 1. FC Nürnberg eingreifen. "Ich glaube, dass ich noch ein paar Spiele machen kann", sagte der 37-Jährige den "Nürnberger Nachrichten" (Mittwoch) und bezog sich damit auf die laufende Spielzeit. Am letzten Spieltag der 2. Fußball- Bundesliga (15. Mai) gastieren die Franken beim SC Paderborn, danach könnten für den derzeit Drittplatzierten am 19. und 23. Mai die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bundesliga folgen.
Raphael Schäfer plant Comeback in dieser Saison
Gesunkene Donaufähre: So soll es jetzt weiter gehen

Gesunkene Donaufähre: So soll es jetzt weiter gehen

Straubing - Vor mehr als einer Woche sank eine Donaufähre bei Mariaposching. Nun sagte eine Sprecherin des Landratsamtes Straubing-Bogen, wie es weitergehen soll.
Gesunkene Donaufähre: So soll es jetzt weiter gehen
Gesunkene Donaufähre soll ersetzt werden

Gesunkene Donaufähre soll ersetzt werden

Straubing (dpa/lby) - Die vor mehr als einer Woche bei Mariaposching (Landkreis Straubing-Bogen) gesunkene Donaufähre soll nicht wieder eingesetzt werden. Stattdessen solle eine neue Fähre angeschafft werden, sagte am Mittwoch eine Sprecherin des Landratsamtes Straubing-Bogen. Darauf hätte sich der Wirtschafts- und Tourismusausschuss geeinigt. Sie bestätigte damit Medienberichte. Wann der Fährbetrieb wieder aufgenommen werden kann und wie teuer eine neue Fähre sein wird, ist noch unklar.
Gesunkene Donaufähre soll ersetzt werden

Jäger in Aufruhr - Landtag will helfen

München (dpa/lby) - Ein höchstrichterliches Verbot halbautomatischer Jagdgewehre versetzt Bayerns Jäger in Aufruhr - nun wollen Landtag und Staatsregierung helfen. Die Staatsregierung soll sich in Berlin dafür stark machen, den Jägern wie bisher die Pirsch mit halbautomatischen Gewehren zu erlauben, wenn sie kleine Magazine mit nicht mehr als zwei Patronen montieren. Das beschloss der Innenausschuss des Landtags am Mittwoch einstimmig. "Wir wollen den Jägern Rechtssicherheit geben", sagte der Ausschussvorsitzende Florian Herrmann (CSU) nach der Sitzung.
Jäger in Aufruhr - Landtag will helfen
Schweizer Justiz lehnt Videovernehmung für NSU-Prozess ab

Schweizer Justiz lehnt Videovernehmung für NSU-Prozess ab

München (dpa/lby) - Die Schweizer Justiz hat eine Anfrage des Oberlandesgerichts München zur Videovernehmung eines mutmaßlichen NSU-Terrorhelfers abgelehnt. Das gab der Vorsitzende Richter Manfred Götzl am Mittwoch im NSU-Prozess bekannt. Das Münchner Gericht hatte die Schweizer Behörden gebeten, einen mutmaßlichen Helfer bei der Beschaffung der Mordwaffe vom Typ "Ceska" über eine Videoleitung zu vernehmen. Das habe die Justiz im Kanton Bern abgelehnt. Einer Ladung nach München war der Mann nicht gefolgt. 
Schweizer Justiz lehnt Videovernehmung für NSU-Prozess ab

Wettbewerb für Konzertsaal soll im Spätsommer starten

München (dpa/lby) - Die Planungen für den neuen Münchner Konzertsaal nehmen Formen an. Im Spätsommer soll nach dem Willen der bayerischen Staatsregierung ein EU-weiter Architektenwettbewerb starten. "Wir gehen von einem neunmonatigen Wettbewerbsverfahren aus", sagte Kunstminister Ludwig Spaenle (CSU) am Mittwoch im Kunstausschuss des Landtags.
Wettbewerb für Konzertsaal soll im Spätsommer starten
Lotto-Gewinner meldet sich erst nach sechs Wochen

Lotto-Gewinner meldet sich erst nach sechs Wochen

München - Sechs Wochen ließ ein bayerischer Lotto-Gewinner ins Land streichen, bevor er sich meldete - und hatte für sein Zögern eine Begründung parat.
Lotto-Gewinner meldet sich erst nach sechs Wochen
Lodenmantel von König Ludwig II. auf Schloss Herrenchiemsee

Lodenmantel von König Ludwig II. auf Schloss Herrenchiemsee

Chiemsee (dpa/lby) - Ein Lodenmantel von Ludwig II. ist die neue Attraktion im Museum über das Leben des bayerischen Königs auf Schloss Herrenchiemsee. Der schwere dunkle Mantel aus Wolle und Seide sei sehr schlicht gehalten, teilte die staatliche Schlösserverwaltung am Mittwoch in München mit. Nur die doppelreihigen Knöpfe und ein Samtkragen zierten ihn. Das Ludwig II.-Museum wird an diesem Sonntag (1. Mai) wiedereröffnet. Zuvor waren eine neue Klimaanlage eingebaut und der Brandschutz verbessert worden.
Lodenmantel von König Ludwig II. auf Schloss Herrenchiemsee
Munich Re startet schlechter als erwartet ins Jahr

Munich Re startet schlechter als erwartet ins Jahr

München (dpa) - Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re bekommt die Unruhe an den Kapitalmärkten deutlich zu spüren und hat sein Gewinnziel im ersten Quartal verfehlt. Nach erster Einschätzung werde das Ergebnis für die Monate von Januar bis März deutlich hinter dem Vorjahr und den Erwartungen zurückbleiben, sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard am Mittwoch bei der Hauptversammlung in München. "Die Kapitalmärkte zeigten sich im ersten Quartal sehr volatil. So gaben vor allem die Aktienkurse nach und wir werden Abschreibungen zu verbuchen haben." Genaue Zahlen sollen am 10. Mai veröffentlicht werden. Vor wenigen Wochen hatte Bomhard für das laufende Jahr ein Gewinnziel von 2,3 bis 2,8 Milliarden Euro für das laufende Jahr ausgegeben und wiederholte diese Aussage auch vor den Aktionären. Im vergangenen Jahr waren es noch 3,1 Milliarden Euro.
Munich Re startet schlechter als erwartet ins Jahr
Frost und Kälte machen Bauern und Winzern zu schaffen

Frost und Kälte machen Bauern und Winzern zu schaffen

Würzburg/München (dpa/lby) - Kälte und Frost machen den Bauern und Winzern in Bayern derzeit das Leben schwer. Der Spargel wachse deutlich langsamer oder gar nicht, beklagte der Spargelbauer Manfred Wolf aus Pfaffenhofen an der Glonn (Oberbayern). Einige Erzeuger könnten kaum noch etwas ernten. "Es wird daher in diesem Jahr keine solche Spargelschwemme geben, wie es sonst um den 1. Mai herum ist." Einige Weinbauern in Unterfranken wurden noch schwerer getroffen. Wegen zweier Frostnächte hintereinander seien Anfang der Woche stellenweise bis zu 80 Prozent der Weinstöcke erfroren, sagte Markus Müller von der Landesanstalt für Weinbau in Veitshöchheim.
Frost und Kälte machen Bauern und Winzern zu schaffen
Extrem laut & unglaublich leise: Acht Krach-Extreme in Bayern

Extrem laut & unglaublich leise: Acht Krach-Extreme in Bayern

München - Unter dem Motto „So geht leise!“ wollen am „Tag gegen Lärm“ am 27. April Veranstalter bundesweit für mehr Ruhe werben. In Bayern gibt es Orte, an denen man das eigene Herz schlagen hört. Und Stellen, an denen es deutlich verkrachter zugeht.
Extrem laut & unglaublich leise: Acht Krach-Extreme in Bayern

Gewinner bei Spiel 77 meldet sich erst nach sechs Wochen

München (dpa/lby) - Erst nach sechs Wochen hat sich ein Hauptgewinner vom Spiel 77 aus der Oberpfalz gemeldet. Der 46-Jährige habe gut 900 000 Euro gewonnen, teilte die Staatliche Lotterieverwaltung am Mittwoch in München mit. "Man braucht im Leben einfach Geduld", begründete der Unternehmer seine lange Wartezeit, bis er sich als Gewinner vorstellte. Dabei hatte der Oberpfälzer durchaus Bedenken, dass er seine Spielquittung und damit den hohen Gewinn verlieren könnte: "Die Angst davor war das Schlimmste, ich habe die Quittung deshalb immer in der Laptoptasche mit mir rumgetragen."
Gewinner bei Spiel 77 meldet sich erst nach sechs Wochen
Sattelschlepper steht quer - Stau auf der A6

Sattelschlepper steht quer - Stau auf der A6

Ursensollen - Schnee und Winter sind zurück in Bayern: Auf der A6 ist ein Sattelzug wegen der schlechten Witterung nach einem Unfall quer gestanden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Sattelschlepper steht quer - Stau auf der A6

Adidas traut sich mehr zu

Herzogenaurach (dpa) - Adidas traut sich nach einem guten ersten Quartal auch im Gesamtjahr mehr zu. Der Sportartikelhersteller erhöhte am Mittwoch überraschend seine Prognose für 2016. Die ersten drei Monate seien besser als erwartet verlaufen, teilte der Konzern mit. Statt mit einem währungsbereinigten Umsatzplus von 10 bis 12 Prozent rechne das Unternehmen nun mit einem Zuwachs von etwa 15 Prozent. Zudem wolle das Unternehmen seine Kosten weiter senken und so auch den Gewinn mit einem Plus von 15 bis 18 Prozent deutlicher steigern als bisher geplant. Bisher war Adidas von einem Gewinnplus von 10 bis 12 Prozent ausgegangen. Mehr Details will Adidas zusammen mit den ausführlichen Quartalszahlen am 4. Mai veröffentlichen.
Adidas traut sich mehr zu

Beckenbauer: Hoeneß als Sammer-Ersatz "Genau der Richtige"

Madrid (dpa) - Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat dem FC Bayern Uli Hoeneß als Vertreter für den erkrankten Sportvorstand Matthias Sammer empfohlen. "Für viele Bayern-Spieler ist er wie ein Vater. Sein Wort hat großes Gewicht, seine Nähe würde dem Team helfen. Er kennt alle Situationen des Fußballs. Uli könnte einige Aufgaben von Matthias Sammer übernehmen, solange der ausfällt", sagte Beckenbauer der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). Sammer muss derzeit wegen einer Durchblutungsstörung des Gehirns sein Amt beim deutschen Fußball-Rekordmeister ruhen lassen.
Beckenbauer: Hoeneß als Sammer-Ersatz "Genau der Richtige"
Umbaukosten bremsen Gewinnwachstum bei Osram

Umbaukosten bremsen Gewinnwachstum bei Osram

München (dpa) - Der Lichtspezialist Osram hat das gut laufende Tagesgeschäft wegen hoher Umbaukosten im zweiten Geschäftsquartal nur knapp in höhere Gewinne ummünzen können. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg der Überschuss um knapp 3 Prozent auf 80 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.
Umbaukosten bremsen Gewinnwachstum bei Osram

Sattelschlepper steht quer: Stau auf der A6

Ursensollen (dpa/lby) - Der Unfall eines Autotransporters hat auf der Autobahn 6 bei Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach) am Mittwochmorgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, war der Sattelzug auf der A6 in Richtung Nürnberg unterwegs. Wegen der schlechten Witterung kam der Fahrer mit seinem Gefährt von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Der Transporter stellte sich quer und blockierte beide Fahrstreifen in Richtung Nürnberg. Die Polizei musste den Verkehr umleiten. Die Fahrbahn in Richtung deutsch-tschechischer Grenze war nicht betroffen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Sattelschlepper steht quer: Stau auf der A6
Edeka Südwest verspricht Preisgarantie für regionale Milch

Edeka Südwest verspricht Preisgarantie für regionale Milch

Offenburg (dpa/lsw) - Der Lebensmittelhändler Edeka Südwest gibt angesichts der niedrigen Milchpreise regionalen Landwirten künftig eine Preisgarantie. Das Unternehmen reagiere damit auf den Preisverfall bei Molkereiprodukten, sagte Geschäftsführer Rudolf Matkovic in Offenburg der Deutschen Presse-Agentur. Edeka Südwest werde die Zahlungen für regionale Markenprodukte der Molkereien in seinem Absatzgebiet unverändert lassen. Dem Abwärtstrend beim Milchpreis werde so entgegengewirkt. Davon profitierten die örtlichen Landwirte. Ihnen werde ein stabiler Milchpreis zugesichert.
Edeka Südwest verspricht Preisgarantie für regionale Milch

Bayerns Schüler bleiben häufiger sitzen

München (dpa/lby) - Bayerische Schüler bleiben überdurchschnittlich häufig sitzen. Im vergangenen Schuljahr wiederholten 42 650 Kinder und Jugendliche an den allgemeinbildenden und den Wirtschaftsschulen eine Klasse - das waren 3,5 Prozent der insgesamt 1,2 Millionen Schüler im Freistaat. Diese Zahlen hat das Kultusministerium auf eine Landtagsanfrage der SPD veröffentlicht. Im deutschlandweiten Schnitt liegt die Sitzenbleiberquote lediglich bei 2,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag gemeldet hatte.
Bayerns Schüler bleiben häufiger sitzen

Fall Mollath: Anwalt vor Gericht

Wiesbaden (dpa/lby) - Ein Wiesbadener Anwalt soll mit einem gefälschten Gerichtsbeschluss versucht haben, die Freilassung des Nürnbergers Gustl Mollath aus der Psychiatrie zu erreichen. Der 55-jährige Jurist muss sich deswegen heute vor dem Amtsgericht Wiesbaden wegen versuchter Gefangenenbefreiung und Urkundenfälschung verantworten. Mollath saß rund sieben Jahre lang gegen seinen Willen in der Psychiatrie. In einem aufsehenerregenden Wiederaufnahmeverfahren sprach ihn das Landgericht Regensburg im August 2014 frei.
Fall Mollath: Anwalt vor Gericht

Versandhändler Baur setzt auf Frauen ab 40

Weismain (dpa/lby) - Der Versandhändler Baur will mit einem neuen Schwerpunkt im Sortiment Frauen ab 40 Jahren als zusätzliche Zielgruppe gewinnen. "Mit dem Segment Lifestyle richten wir uns an wertorientierte, selbstbewusste Frauen von 40 bis 55, die wir bisher nicht als Stammkundinnen gewinnen konnten", sagte ein Sprecher des Unternehmens im oberfränkischen Weismain der Deutschen Presse-Agentur.
Versandhändler Baur setzt auf Frauen ab 40