Ressortarchiv: BAYERN

Ein Toter nach Unfall auf der B305

Marktschellenberg (dpa/lby) - Ein 46 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf der B305 in der Nähe von Marktschellenberg (Landkreis Berchtesgadener Land) getötet worden. Der Mann war aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Donnerstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei mitteilte. Der 46-Jährige starb noch am Unfallort.
Ein Toter nach Unfall auf der B305

19-Jähriger stirbt bei Unfall auf BAB 7

Feuchtwangen (dpa/lby) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Feuchtwangen (Landkreis Ansbach) ist ein 19 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war ein 32-jähriger Fahrer eines Kleintransporters am späten Mittwochabend mit hoher Geschwindigkeit auf einen Silozug aufgefahren. Sein 19-jähriger Beifahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Ein Rettungshubschrauber brachte den Fahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Autobahn war in Richtung Ulm für drei Stunden gesperrt. Der Sachschaden soll nach ersten Schätzungen rund 40 000 Euro betragen.
19-Jähriger stirbt bei Unfall auf BAB 7
Rechtsstreit zwischen YouTube und der Gema

Rechtsstreit zwischen YouTube und der Gema

München (dpa) - Der Musikrechteverwerter Gema und die Online-Plattform YouTube treffen sich heute vor dem Oberlandesgericht (OLG) München. Seit Jahren ringen sie um eine Regelung zur Präsentation von Musikvideos in Deutschland. Bislang haben die Verhandlungen aber noch nicht zu einer Vereinbarung geführt. Im aktuellen Gerichtsverfahren in München fordert die Gema unter anderem auf Basis einer Liste von strittigen Werken auch Schadenersatz von der Google-Tochter wegen unrechtmäßiger Verbreitung im Netz. Im Kern dreht sich der schon seit Jahren währende Streit um zwei Fragen: Ist YouTube ein Musikdienst und steht damit in der generellen Verantwortung für die dort eingestellten Inhalte oder nur eine Plattform für die Verbreitung von Inhalten seiner Nutzer?
Rechtsstreit zwischen YouTube und der Gema
Augsburger Stadtrat befasst sich mit Petry-Rede im Rathaus

Augsburger Stadtrat befasst sich mit Petry-Rede im Rathaus

Augsburg (dpa/lby) - Der Augsburger Stadtrat beschäftigt sich heute mit einem Verbotsantrag gegen eine Rede von Frauke Petry. Die AfD-Chefin will am 12. Februar im historischen Rathaus der Stadt bei einem Neujahrsempfang ihrer Partei sprechen. Die Linke verlangt in einem Dringlichkeitsantrag, dass Petry dieser Auftritt untersagt wird. Ob dieser Antrag auf die Tagesordnung gesetzt wird, entscheiden die Stadträte aber erst am Anfang der Sitzung. Eigentliches Hauptthema des Kommunalparlaments ist der diesjährige Haushalt, nachdem die Finanzlage Augsburgs seit Jahren angespannt ist.
Augsburger Stadtrat befasst sich mit Petry-Rede im Rathaus

Bayern-Basketballer verpassen vorzeitgen Achtelfinal-Einzug

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern haben den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale des Eurocups verpasst. Die Münchner unterlagen am Mittwoch zu Hause Bilbao Basket mit 88:90 (41:40) und verloren zudem den direkten Vergleich gegen den baskischen Eurocup-Finalisten von 2013.
Bayern-Basketballer verpassen vorzeitgen Achtelfinal-Einzug
Leichtverletzter bei Brand in Flüchtlingsunterkunft

Leichtverletzter bei Brand in Flüchtlingsunterkunft

München (dpa/lby) - In einer Unterkunft für Asylbewerber in München ist am Mittwochnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Bis auf einen Sicherheitsmitarbeiter, der eine leichte Rauchvergiftung erlitt, wurde niemand verletzt. "Alle 75 Bewohner konnten sich ins Freie retten", sagte ein Feuerwehrmitarbeiter. Allerdings: "Aufgrund der Containerbauweise konnte sich das Feuer relativ schnell ausbreiten, 32 Wohneinheiten sind dem Brand zum Opfer gefallen."
Leichtverletzter bei Brand in Flüchtlingsunterkunft
Linke will Petry-Rede im Augsburger Rathaus verbieten

Linke will Petry-Rede im Augsburger Rathaus verbieten

Augsburg (dpa/lby) - Um einen geplanten Auftritt von AfD-Chefin Frauke Petry im historischen Augsburger Rathaus ist ein heftiger Streit entbrannt. Die Linke hat einen Dringlichkeitsantrag an den Stadtrat gestellt, damit Petry eine Rede bei einem AfD-Neujahrsempfang am 12. Februar im Rathaus verboten wird. Eine Sprecherin der Stadt bestätigte am Mittwoch, dass es diesen Antrag gebe. Ob das Kommunalparlament diesen behandeln werde, werde aber erst am Anfang der für Donnerstagnachmittag geplanten Sitzung entschieden.
Linke will Petry-Rede im Augsburger Rathaus verbieten
Historiker erforschen Nazi-Erbe in der Staatsverwaltung

Historiker erforschen Nazi-Erbe in der Staatsverwaltung

München - Im Auftrag des Landtags soll eine Forschungslücke in der bayerischen Geschichte geschlossen werden: Historiker sollen die NS-Belastung von Staatsregierung und -verwaltung in der Nachkriegszeit aufarbeiten.
Historiker erforschen Nazi-Erbe in der Staatsverwaltung
Keine Streiks mehr: BOB und Gewerkschaft einigen sich

Keine Streiks mehr: BOB und Gewerkschaft einigen sich

Holzkirchen (dpa/lby) - Ein neuer Streik bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ist abgewendet. Der private Betreiber der Zugverbindungen ins bayerische Oberland und von München nach Salzburg hat sich mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Das Papier sieht zwei Entgeltanhebungen von 3,0 und 2,1 Prozent vor, wie die BOB am Mittwoch in Holzkirchen mitteilte.
Keine Streiks mehr: BOB und Gewerkschaft einigen sich

Söder sieht Breitbandausbau auf sehr gutem Weg

München (dpa/lby) - Finanzminister Markus Söder (CSU) sieht den Breitbandausbau in Bayern auf sehr gutem Weg. Derzeit befänden sich bereits 93 Prozent aller Gemeinden im Förderverfahren, berichtete Söder am Mittwoch in München. 714 Kommunen haben ihren Förderbescheid demnach bereits in der Tasche - mit einer zugesagten Fördersumme von insgesamt knapp 260 Millionen Euro. "Unser Ziel ist ein Glasfaseranschluss für jede Gemeinde", erklärte Söder - und fügte sogar hinzu: "Das können wir vielleicht schon bis 2017 erreichen."
Söder sieht Breitbandausbau auf sehr gutem Weg

Agrarminister: Trockener Sommer hat Wälder geschwächt

München (dpa/lby) - Der trockene Sommer im vergangenen Jahr hat den Wäldern in Bayern massiv zu schaffen gemacht. Hitze und Wassermangel hätten den Holzzuwachs der Waldbäume deutlich verringert, berichtete Agrarminister Helmut Brunner (CSU) am Mittwoch im Agrarausschuss des Landtags: und zwar durchschnittlich um 30 Prozent. Das geringere Wachstum habe auch erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen: Der entgangene Wertzuwachs mache landesweit rund 500 Millionen Euro aus.
Agrarminister: Trockener Sommer hat Wälder geschwächt

Rückerstattung von Flüchtlingskosten: Fristversäumnis droht

München (dpa/lby) - Der Stadt München könnte ein hoher Verlust bei der Kostenerstattung für die Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge entstehen. Es drohten Fristen abzulaufen, innerhalb derer die Rückzahlung von überörtlichen Trägern beantragt werden kann, sagte Sozialreferentin Brigitte Meier (SPD) am Mittwoch im Stadtrat. Man arbeite unter Hochdruck daran, die offenen Fälle fristgerecht abzurechnen.
Rückerstattung von Flüchtlingskosten: Fristversäumnis droht

Historiker erforschen Nazi-Erbe in der Staatsverwaltung

München (dpa/lby) - Im Auftrag des Landtags soll eine Forschungslücke in der bayerischen Geschichte geschlossen werden: Historiker sollen die NS-Belastung von Staatsregierung und -verwaltung in der Nachkriegszeit aufarbeiten. Der Wissenschaftsausschuss des Landtags gab am Mittwoch in einem parteiübergreifenden Beschluss grünes Licht. Für die Arbeit stehen in den nächsten sechs Jahren voraussichtlich 1,8 Millionen Euro bereit, wie der Initiator Sepp Dürr (Grüne) anschließend berichtete. "Jetzt haben wir einen Forschungsplan."
Historiker erforschen Nazi-Erbe in der Staatsverwaltung
RTL-Turnschuhfilm mit Ken Duken heißt "Duell der Brüder"

RTL-Turnschuhfilm mit Ken Duken heißt "Duell der Brüder"

Berlin (dpa) - Der lange Zeit als "Turnschuhgiganten" angekündigte RTL-Film über die Sportartikel-Geschwister Dassler kommt Ende März mit dem Titel "Duell der Brüder - Die Geschichte von Adidas und Puma" ins Programm. Das teilte RTL am Mittwoch mit. Die Hauptrollen spielen in dieser Verfilmung Ken Duken (36) und Torben Liebrecht (38). Regie führte Oliver Dommenget ("Marco W. - 247 Tage im türkischen Gefängnis").
RTL-Turnschuhfilm mit Ken Duken heißt "Duell der Brüder"
Islamistischer Verein kämpft gegen Verbot

Islamistischer Verein kämpft gegen Verbot

München (dpa/lby) - Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) will am Freitag bekanntgeben, ob der islamische Verein Kultur- und Bildungszentrum Ingolstadt verboten bleibt. In der Verhandlung am Mittwoch hat der Verein bestritten, die Ziele des seit 2001 verbotenen sogenannten Kalifatstaats zu verfolgen und ein Ersatz für dessen gleichfalls untersagten regionalen Ableger Islamisches Zentrum Ingolstadt zu sein. Das bayerische Innenministerium hatte das so gesehen und damit das Verbot des Zentrums begründet.
Islamistischer Verein kämpft gegen Verbot

Im Wahn Freundin erstochen: Mann in psychiatrische Klinik

München (dpa/lby) - Ein junger Mann kommt wegen der tödlichen Messerstiche auf seine 16 Jahre alte Freundin in eine psychiatrische Klinik. Das Münchner Schwurgericht erklärte den Drogensüchtigen am Mittwoch für schuldunfähig und ordnete dessen Unterbringung an. Die Staatsanwaltschaft war bei dem 24-Jährigen dagegen nur von einer verminderten Schuldfähigkeit ausgegangen und hatte wegen Mordes elf Jahre Haft sowie die Unterbringung des Mannes gefordert.
Im Wahn Freundin erstochen: Mann in psychiatrische Klinik
Zwei Straftäter nach Flucht aus Bezirksklinik gefasst

Zwei Straftäter nach Flucht aus Bezirksklinik gefasst

Parsberg/Gersthofen - Einen Tag nach ihrem gewaltsamen Ausbruch aus einer forensischen Klinik in der Oberpfalz sind zwei Straftäter in Schwaben festgenommen worden.
Zwei Straftäter nach Flucht aus Bezirksklinik gefasst
Spielwarenmesse in Nürnberg ist eröffnet

Spielwarenmesse in Nürnberg ist eröffnet

Nürnberg - Es ist der Traum aller Kinder: 18 Hallen voller Spielzeug. Die Produkte auf der Messe in Nürnberg bekommen allerdings nur Spielzeughändler und -hersteller zu sehen. Sie versuchen auszuloten, was sich Kinder wünschen.
Spielwarenmesse in Nürnberg ist eröffnet
Mehr als eineinhalb Kilo Haschisch in Reisebus gefunden

Mehr als eineinhalb Kilo Haschisch in Reisebus gefunden

Berg (dpa/lby) - Fahnder der oberfränkischen Polizei haben bei zwei Busreisenden eineinhalb Kilogramm Haschisch gefunden. Die Ermittler hatten am Montag auf einem Rasthof an der Autobahn 9 nahe Berg (Landkreis Hof) einen Reisebus kontrolliert. Dabei entdeckten sie drei Päckchen Drogen, die ein Pärchen bei sich hatte: Der 21 Jahre alte Mann und die 31 Jahre alte Frau wurden festgenommen, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mitteilte. Die beiden mutmaßlichen Drogenschmuggler sitzen nun in Untersuchungshaft.
Mehr als eineinhalb Kilo Haschisch in Reisebus gefunden

Freund greift ins Lenkrad, Frau fährt gegen Betonwand

Friedberg (dpa/lby) - Wegen eines Beziehungsstreits im Auto ist auf der Autobahn 8 in Schwaben ein Kleinwagen gegen eine Betonwand gefahren. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, hatte der 28 Jahre alte Beifahrer nach ersten Ermittlungen am Dienstagabend während des Streits seiner fahrenden Freundin ins Lenkrad gegriffen.
Freund greift ins Lenkrad, Frau fährt gegen Betonwand

Mersch: Stabilität deutscher Sparkassen nicht unvergänglich

München (dpa/lby) - EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch hat die Banken und Sparkassen in Deutschland trotz vergleichsweise guter Geschäftslage vor Selbstzufriedenheit gewarnt. "Noch spielen die kleineren Banken, speziell die Sparkassen, eine wichtige Rolle für die Finanzierung des Mittelstands. Nicht nur hier in Deutschland, sondern in Europa generell", sagte Mersch laut Redetext am Mittwoch bei einer Veranstaltung des Bayerischen Sparkassenverbandes in München. Es sei aber nicht ausgemacht, dass dies so bleiben werde: "Die Stabilität des Sparkassensektors ist nicht in Stein gemeißelt."
Mersch: Stabilität deutscher Sparkassen nicht unvergänglich
Vedes steigert Umsatz dank Ausbau des Großhandelsgeschäfts

Vedes steigert Umsatz dank Ausbau des Großhandelsgeschäfts

Nürnberg (dpa) - Der Ausbau seines Großhandelsgeschäfts hat dem Spielzeug-Fachhandelsverband Vedes im vergangenen Jahr ein Umsatzplus beschert. "Das gestiegene Marktvolumen und die sich daraus ergebenden Chancen zeigen bereits heute, dass wir strategisch die richtigen Entscheidungen getroffen haben", sagte Vedes-Chef Thomas Märtz am Mittwoch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Anfang 2014 hatte Vedes den früheren Konkurrenten Hoffmann Spielwaren übernommen. Außerdem verhandelt die Gruppe seit einem Jahr auch die Einkaufspreise für Spiel&Spaß-Fachgeschäfte.
Vedes steigert Umsatz dank Ausbau des Großhandelsgeschäfts

Chef des Deutschen Museums: "Wir brauchen viel mehr Geld"

München (dpa/lby) - Das Deutsche Museum liegt mit seiner Generalsanierung nach Angaben von Museumsdirektor Wolfgang Heckl gut in der Zeit. Bislang laufe alles nach Plan, sagte er am Mittwoch in München. Das Deutsche Museum soll bis 2025 für 445 Millionen Euro saniert und neu konzipiert werden. "Wir bleiben im Budget, weil wir im Budget bleiben müssen", sagte Heckl. "Aber eigentlich brauchen wir viel mehr Geld." Im vergangenen Jahr kamen noch etwas mehr Menschen auf die Museumsinsel als 2014 - und das, obwohl Teile der Ausstellung wegen der Renovierung schon nicht mehr zugänglich waren. Das Hauptmuseum zählte genau 1 090 854 Besucher, im Vorjahr waren es 1 080 166 gewesen. Rechnet man die Zweigstellen wie das Verkehrszentrum mit ein, gingen die Besucherzahlen leicht um 0,31 Prozent zurück.
Chef des Deutschen Museums: "Wir brauchen viel mehr Geld"

Rotes Kreuz: Gewalt gegen Rettungskräfte sind Berufsalltag

München (dpa/lby) - Aggression und Gewalt gehören für viele Rettungskräfte mittlerweile zum Berufsalltag. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), die BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk am Mittwoch in München vorstellte. In 180 Fällen wurden Rettungskräfte demnach im vergangenen Jahr verbal oder körperlich angegangen. "Die Dunkelziffer liegt deutlich höher", sagte Stärk. Ursachen der Gewalt seien häufig Alkoholkonsum oder Drogenmissbrauch. Dabei handele es sich keinesfalls um ein Großstadtphänomen: "Wir sind mit diesem Problem in der Mitte der Gesellschaft angekommen." Das BRK setzt deshalb auf zusätzliche Lehrgänge zu Deeskalationsmaßnahmen und fordert außerdem, Gewalt gegen Einsatzkräfte stärker nach dem Strafgesetzbuch zu ahnden.
Rotes Kreuz: Gewalt gegen Rettungskräfte sind Berufsalltag
Beziehungsstreit im Auto - Frau fährt gegen Betonwand

Beziehungsstreit im Auto - Frau fährt gegen Betonwand

Friedberg - Wegen eines Beziehungsstreits im Auto ist auf der Autobahn 8 in Schwaben ein Kleinwagen gegen eine Betonwand gefahren.
Beziehungsstreit im Auto - Frau fährt gegen Betonwand
Polizei verhaftet Pärchen wegen 1,5 Kilo Marihuana

Polizei verhaftet Pärchen wegen 1,5 Kilo Marihuana

Berg - Fahnder der oberfränkischen Polizei haben bei zwei Busreisenden eineinhalb Kilogramm Haschisch gefunden.
Polizei verhaftet Pärchen wegen 1,5 Kilo Marihuana
Im Drogenrausch Freundin erstochen: 24-Jähriger in Psychiatrie

Im Drogenrausch Freundin erstochen: 24-Jähriger in Psychiatrie

München - Ein junger Mann kommt wegen der tödlichen Messerstiche auf seine 16 Jahre alte Freundin in eine psychiatrische Klinik.
Im Drogenrausch Freundin erstochen: 24-Jähriger in Psychiatrie
Harsche Kritik an Söder für König-Ludwig-Auftritt

Harsche Kritik an Söder für König-Ludwig-Auftritt

München  - Der König-Ludwig-Club München hat den Auftritt von Finanzminister Markus Söder (CSU) als Bayern-Monarch bei der Verleihung des Ordens „Wider den tierischen Ernst“ in Aachen als geschmacklos kritisiert.
Harsche Kritik an Söder für König-Ludwig-Auftritt
Umweltbericht: Bayern mit zu viel Treibhausgasen

Umweltbericht: Bayern mit zu viel Treibhausgasen

München (dpa/lby) - Die Treibhausgasemissionen in Bayern sind nach wie vor zu hoch, um die international vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Das geht aus dem noch nicht veröffentlichten neuen Umweltbericht der Staatsregierung hervor. Der Kohlendioxid-Ausstoß von 6,2 Tonnen pro Kopf im Jahr könne sich im Vergleich der Industrieländer sehen lassen, sei aber "im globalen Maßstab nicht nachhaltig", heißt es in dem Papier. Eine Hauptursache dafür sind mittlerweile die steigenden Emissionen im bayerischen Güter- und im Luftverkehr. Das kritisierte der SPD-Umweltpolitiker Florian von Brunn am Mittwoch: "Die Staatsregierung setzt eindeutig auf Flugzeug beziehungsweise Auto und tut viel zu wenig, um die klimafreundlichen Alternativen zu fördern", sagte der Landtagsabgeordnete.
Umweltbericht: Bayern mit zu viel Treibhausgasen
30 Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Bayern

30 Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Bayern

München - In Bayern hat es in der Silvesternacht ebenfalls Übergriffe auf Frauen gegeben - vom Ausmaß her aber nicht vergleichbar mit den Vorkommnissen in Köln. Innenminister Herrmann warnt vor Schubladendenken.
30 Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Bayern
Rettungskräfte klagen: Gewalt an der Tagesordnung

Rettungskräfte klagen: Gewalt an der Tagesordnung

München - Aggression und Gewalt gehören für viele Rettungskräfte mittlerweile zum Berufsalltag. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK).
Rettungskräfte klagen: Gewalt an der Tagesordnung
FAZ-Literaturchefin Lovenberg wird Verlegerin bei Piper

FAZ-Literaturchefin Lovenberg wird Verlegerin bei Piper

München (dpa) - Der Münchner Piper-Verlag bekommt eine neue Verlegerin: Die bisherige Literaturchefin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ), Felicitas von Lovenberg, wechselt an die Verlagsspitze, wie Piper auf seiner Homepage mitteilte. Sie wird das Amt am 15. März übernehmen und damit die Nachfolge von Marcel Hartges antreten, der Piper Ende Januar verlässt. "Piper ist für mich einer der modernsten und spannendsten Verlage Deutschlands, der aufgrund seiner Vielfalt an Autoren und Themen ein sehr interessantes Entwicklungspotenzial besitzt", sagte von Lovenberg laut Mitteilung. "Ich freue mich darauf, die Zukunft dieses großartigen Hauses mitgestalten zu können."
FAZ-Literaturchefin Lovenberg wird Verlegerin bei Piper
Treibhausgas-Ausstoß in Bayern zu hoch

Treibhausgas-Ausstoß in Bayern zu hoch

München - Die Treibhausgas-Emissionen in Bayern sind nach wie vor zu hoch, um die international vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Das geht aus dem noch nicht veröffentlichten neuen Umweltbericht der Staatsregierung hervor.
Treibhausgas-Ausstoß in Bayern zu hoch
Herrmann: 30 Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht

Herrmann: 30 Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht

München (dpa/lby) - In Bayern hat es in der Silvesternacht ebenfalls Übergriffe auf Frauen gegeben - vom Ausmaß her aber nicht vergleichbar mit den Vorkommnissen in Köln. Bislang wurden 30 Anzeigen wegen "Sexual- und Eigentumsdelikten" gestellt, die von mehreren Männern begangen worden sein sollen, wie Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Mittwoch im Innenausschuss des Landtags berichtete. Darunter seien eine versuchte Vergewaltigung, zwei Fälle sexueller Nötigung und 15 Fälle von "Beleidigung auf sexueller Grundlage".
Herrmann: 30 Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht
Bayern-Präsident Hopfner: Würde Weg für Hoeneß freimachen

Bayern-Präsident Hopfner: Würde Weg für Hoeneß freimachen

Dachau (dpa/lby) - Bayern Münchens Präsident Karl Hopfner hat bekräftigt, Uli Hoeneß nach dessen Haftentlassung die Rückkehr an die Spitze des deutschen Fußball-Rekordmeisters nicht versperren zu wollen. Sollten die Gremien den langjährigen Vereinspatron, der noch bis Ende Februar eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung absitzen muss, als Präsident vorschlagen, werde er "selbstverständlich" Platz machen für seinen langjährigen Weggefährten. "Das ist keine Frage", sagte Hopfner bei einem Termin am Mittwoch in der KZ-Gedenkstätte in Dachau.
Bayern-Präsident Hopfner: Würde Weg für Hoeneß freimachen
30 Staats- und Regierungschefs bei Sicherheitskonferenz

30 Staats- und Regierungschefs bei Sicherheitskonferenz

München/Berlin (dpa/lby) - Angesichts zahlreicher ungelöster Kriege und Konflikte erlebt die Münchner Sicherheitskonferenz in diesem Jahr einen ungeahnten Ansturm. Man könne sich vor Zulauf gar nicht retten, sagte Konferenzchef Wolfgang Ischinger am Mittwoch in Berlin. Seinen Angaben zufolge kommen vom 12. bis 14. Februar mehr als 30 Staats- und Regierungschefs in die bayerische Landeshauptstadt sowie rund 60 Außen- und Verteidigungsminister aus aller Welt. Die Münchner Konferenz gilt als das weltweit wichtigste informelle Treffen zur Sicherheitspolitik.
30 Staats- und Regierungschefs bei Sicherheitskonferenz
Bundesfinanzhof: Weiter strengere Regeln zum Arbeitszimmer

Bundesfinanzhof: Weiter strengere Regeln zum Arbeitszimmer

München (dpa) - Steuerzahler dürfen das Finanzamt nur dann an den Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer beteiligen, wenn der Raum nahezu ausschließlich beruflich genutzt wird. Ein nur zeitweise für die Arbeit genutzter Raum wird steuerlich nicht anerkannt, stellte der Bundesfinanzhof in einer Grundsatzentscheidung klar, die am Mittwoch in München bekanntgegeben wurde (GrS 1/14). Auch eine Arbeitsecke in einem Raum, der ansonsten privaten Zwecken dient, kann nicht geltend gemacht werden. Damit scheiterte ein Kläger, der sein Arbeitszimmer teilweise privat genutzt hatte, vor dem höchsten deutschen Steuergericht. Die Entscheidung des Großen Senats war mit Spannung erwartet worden, weil sie Auswirkungen auf Millionen Steuerzahler hat, die einen Teil ihrer Arbeit zu Hause erledigen.
Bundesfinanzhof: Weiter strengere Regeln zum Arbeitszimmer

Internetshops zwingen Schuhhandelskette Mengin in die Knie

Erlangen (dpa/lby) - Die Konkurrenz der großen Internetshops hat die Erlanger Schuhhandelskette Mengin in die Knie gezwungen. Das Unternehmen mit 13 Filialen in Bayern und Sachsen habe beim Amtsgericht Fürth einen Antrag auf eine Sanierung in Eigenverwaltung gestellt, teilte der vorläufige Sachwalter Dean Didovic von der Kanzlei Schwartz am Mittwoch in Nürnberg mit. Die Geschäfte liefen normal weiter. Das Unternehmen beschäftigt nach Angaben von Didovic rund 200 Mitarbeiter. Sie seien in Filialen in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach, Schweinfurt, Regensburg, Neumarkt, Hof und Plauen beschäftigt.
Internetshops zwingen Schuhhandelskette Mengin in die Knie

Bayern fordert zwei Milliarden Euro mehr für Flüchtlinge

München (dpa/lby) - Bayern fordert zwei Milliarden Euro zusätzlich von der Bundesregierung für die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen im Freistaat. Berlin sei wegen verfehlter Zuwanderungspolitik "zu 100 Prozent" verantwortlich für die hohen Flüchtlingszahlen, warf Finanzminister Markus Söder (CSU) Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch vor. Der Bund trage aber nur einen kleinen Teil - 17 Prozent - der Kosten: 570 Millionen von 3,3 Milliarden Euro. "Das Ganze ist ein gigantisches finanzielles Abenteuer", sagte Söder zu Merkels Kurs in der Flüchtlingspolitik. "Man kann an der Stelle in Berlin nicht den Kopf in den Sand stecken."
Bayern fordert zwei Milliarden Euro mehr für Flüchtlinge

FC Bayern schließt Partnerschaft mit Doha Airport in Katar

Doha (dpa) - Der FC Bayern München hat mit dem neuen Haupstadtflughafen in Katar, dem Gastgeberland der Fußball-WM 2022, einen langfristigen Sponsorenvertrag geschlossen. Die Kooperation mit seinem insgesamt zehnten Platinpartner gab der deutsche Rekordmeister am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Doha bekannt.
FC Bayern schließt Partnerschaft mit Doha Airport in Katar
Grünen-Fraktionschefin Bause will für Bundestag kandidieren

Grünen-Fraktionschefin Bause will für Bundestag kandidieren

München (dpa/lby) - Überraschende Personalie bei den bayerischen Grünen: Landtagsfraktionschefin Margarete Bause plant einen Wechsel in den Bundestag. Bereits bei der nächsten Wahl 2017 will sie für ein Mandat in Berlin kandidieren. Ein entsprechender Bericht des "Münchner Merkur" wurde der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Fraktionskreisen bestätigt. Die Fraktion lud für den Nachmittag - am Rande der üblichen Fraktionssitzung - kurzfristig zu einem Pressestatement ein. Dort wolle Bause über ihre "persönlichen Zukunftspläne" informieren, hieß es.
Grünen-Fraktionschefin Bause will für Bundestag kandidieren

Mann überfällt Spielhalle in Neumarkt

Neumarkt in der Oberpfalz (dpa/lby) - Ein unbekannter Mann hat in Neumarkt eine Spielhalle überfallen. Wie die Polizei mitteilte, konnte der Täter in der Nacht auf Mittwoch fliehen, jedoch ohne Beute. Der Unbekannte hatte zuvor an mehreren Automaten gespielt. Dann verlangte er von der 19 Jahre alten Angestellten Bargeld. Weil die Frau die Kasse jedoch schnell verschloss, bedrohte der Mann sie und stieß sie beiseite. Da er es nicht schaffte, die Kasse zu öffnen, rannte er aus der Spielhalle. Von dem Mann fehlte zunächst trotz Fahndung jede Spur.
Mann überfällt Spielhalle in Neumarkt

Lkw hängt über Böschung: Bahnstrecke gesperrt

Bad Neustadt an der Saale (dpa/lby) - Mit einem missglückten Fahrmanöver hat ein Lkw-Fahrer im unterfränkischen Bad Neustadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) für Aufsehen gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 38 Jahre alte Mann seinen Lastwagen mit Anhänger am Dienstagabend auf einem Supermarktparkplatz abgestellt. Beim Rangieren geriet der Mann mit dem Lkw rückwärts über eine Böschung und setzte mit dem Anhänger auf. Feuerwehr und Mitarbeiter eines Bergungsunternehmens waren im Einsatz, um den Wagen wieder hochzuziehen. Verletzt wurde bei dem Manöver niemand. Die unterhalb der Böschung verlaufende Bahnlinie zwischen Schweinfurt und Erfurt musste kurzzeitig gesperrt werden.
Lkw hängt über Böschung: Bahnstrecke gesperrt
Eiskaltes Vergnügen: Donauschwimmen in Neuburg

Eiskaltes Vergnügen: Donauschwimmen in Neuburg

Für die Teilnehmer ist es ein Riesenspaß, allerdings ein eiskalter. 2000 Aktive stürzen sich beim Neuburger Donauschwimmen in die Fluten. Im wenige Grad kalten Wasser schwimmen sie 4000 Meter - angefeuert von Tausenden Zuschauern.
Eiskaltes Vergnügen: Donauschwimmen in Neuburg
Herrmann: "Wollen keine Koalition platzen lassen"

Herrmann: "Wollen keine Koalition platzen lassen"

Berlin (dpa) - Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat den Kurs der CSU im Streit über die Flüchtlingspolitik verteidigt. Er betonte im ARD-"Nachtmagazin" jedoch: "Wir wollen weder die Koalition platzen lassen, noch sind wir auf eine Klage scharf." Der CSU-Parteichef Horst Seehofer verlangt als bayerischer Ministerpräsident in einem Brief eine Kehrtwende. Er will die gemeinsame Bundesregierung notfalls vor dem Verfassungsgericht verklagen. Die SPD wertet dies als Drohung mit Koalitionsbruch.
Herrmann: "Wollen keine Koalition platzen lassen"

Denkmalgeschütztes Bauernhaus brennt nieder

Kirchberg im Wald (dpa/lby) - Ein Feuer in einem Bauernhaus im niederbayerischen Kirchberg im Wald (Landkreis Regen) hat einen Schaden von rund 150 000 Euro verursacht. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am Dienstagabend in dem denkmalgeschützten Anwesen aus. Ersten Ermittlungen zufolge soll ein überhitzter Holzofen den Brand ausgelöst haben. Das Bauernhaus wurde durch die Flammen total zerstört. Verletzt wurde niemand.
Denkmalgeschütztes Bauernhaus brennt nieder
Rotes Kreuz prangert Gewalt gegen Rettungskräfte an

Rotes Kreuz prangert Gewalt gegen Rettungskräfte an

München (dpa/lby) - Bespuckt, drangsaliert, geschlagen - für viele Rettungskräfte gehören Aggression und Gewalt mittlerweile zum Berufsalltag. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), die Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk heute vorstellen will. Das Ausmaß der Kriminalität war bislang nicht bekannt, da Rettungskräfte die Übergriffe häufig aus Scham verschwiegen. Bei der Pressekonferenz sollen daher auch zwei Rettungskräfte anwesend sein, die im vergangenen Jahr angegriffen und bedroht wurden. Das Bayerische Rote Kreuz fordert, dass Widerstand und Gewalt gegen Einsatzkräfte stärker nach dem Strafrecht geahndet werden.
Rotes Kreuz prangert Gewalt gegen Rettungskräfte an

Spielwarenmesse öffnet Tore für internationale Besucher

Nürnberg (dpa/lby) - Spielzeughersteller aus aller Welt präsentieren von heute an auf der Spielwarenmesse in Nürnberg einem internationalen Fachpublikum ihre Neuheiten und Produkte. Es ist das weltweit größte Treffen der Branche. Die Veranstalter sehen in diesem Jahr vor allem drei Trends: Design-Spielzeug, Spiele zum Gehirn-Jogging und Spielwaren, die die soziale und emotionale Intelligenz von Kindern fördern sollen.
Spielwarenmesse öffnet Tore für internationale Besucher
Brand von Schneizlreuth: Gemeinde unter Druck

Brand von Schneizlreuth: Gemeinde unter Druck

Traunstein - Sechs Männer kamen ums Leben, als 2015 ein historischer Bauernhof in Schneizlreuth brannte. Der Pächter steht vor Gericht. Nun stellt sich heraus: Die Gemeinde wusste wohl, dass der Mann illegal Gäste beherbergte.
Brand von Schneizlreuth: Gemeinde unter Druck
Zwei Straftäter aus Bezirksklinik Parsberg geflohen

Zwei Straftäter aus Bezirksklinik Parsberg geflohen

Parsberg - Die Polizei warnt vor zwei Straftätern, denen am Dienstag die Flucht aus dem Bezirksklinikum Parsberg (Landkreis Neumarkt) gelang.
Zwei Straftäter aus Bezirksklinik Parsberg geflohen