Ressortarchiv: BAYERN

Halbleitermangel bremst AMS Osram

Der neue Licht- und Sensorikkonzern AMS Osram hat im zweiten Quartal unter den Kosten für die Übernahme von Osram durch AMS gelitten und sieht sich vom Halbleitermangel gebremst. Unter dem Strich machte der Konzern 158 Millionen Euro Verlust, wie er am Freitag mitteilte. Bereinigt - unter anderem um Kosten rund um die Übernahme - weist das Unternehmen allerdings einen Gewinn von 84 Millionen US-Dollar (rund 70 Millionen Euro) aus.
Halbleitermangel bremst AMS Osram

Kreuzimpfung stärker als Zweimal-Impfung mit Astrazeneca

Die Kombination einer Impfung mit den Produkten von Astrazeneca und von Biontech/Pfizer ist einer Studie zufolge wirksamer als die Impfung mit Astrazeneca alleine.
Kreuzimpfung stärker als Zweimal-Impfung mit Astrazeneca
Audi nach starkem ersten Halbjahr vorsichtiger

Audi nach starkem ersten Halbjahr vorsichtiger

Audi erwartet nach einem starken ersten Halbjahr für die zweite Jahreshälfte mehr Gegenwind durch fehlende Halbleiter und gestiegene Rohstoffpreise. Finanzvorstand Jürgen Rittersberger sagte am Freitag in Ingolstadt, er sei zwar „immer noch optimistisch“, erwarte aber kein so starkes Ergebnis mehr.
Audi nach starkem ersten Halbjahr vorsichtiger
Ferienstart in Bayern: Flughäfen erwarten viel Betrieb

Ferienstart in Bayern: Flughäfen erwarten viel Betrieb

Als letztes Bundesland startet Bayern am Freitag in die Schulsommerferien. An den Flughäfen des Freistaats wird trotz Corona reger Betrieb erwartet. Der ADAC warnt vor Stau auf den Autobahnen in die Urlaubsgebiete.
Ferienstart in Bayern: Flughäfen erwarten viel Betrieb
Wissenschaftler bergen Saurier-Fossil aus Steinbruch

Wissenschaftler bergen Saurier-Fossil aus Steinbruch

Ein rund 230 Millionen Jahre alter, versteinerter Unterkiefer eines Dinosauriers ist am Freitag in einem Steinbruch in Unterfranken geborgen worden. Der mehr als einen halben Meter lange Kiefer mit einer Reihe von spitzen Zähnen gehörte wohl einmal einem Cyclotosaurus aus der Familie der Mastodonsaurier, wie der Leiter der Abteilung Geologischer Dienst des Landesamtes für Umwelt (LfU) Hof, Roland Eichhorn am Freitag nahe Rauhenebrach sagte.
Wissenschaftler bergen Saurier-Fossil aus Steinbruch
Bayern plant Rückgabe ungenutzter Impfdosen: Anzahl unklar

Bayern plant Rückgabe ungenutzter Impfdosen: Anzahl unklar

Die bayerische Staatsregierung will ungenutzte Corona-Impfdosen an den Bund zurückgeben. Betroffen seien Dosen der Impfstoffe von Astrazeneca und Johnson & Johnson, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Freitag in München. Wie viele Impfdosen zurückgegeben werden sollen, blieb zunächst unklar. Die Menge werde „aktuell ermittelt und abgestimmt“, sagte die Sprecherin.
Bayern plant Rückgabe ungenutzter Impfdosen: Anzahl unklar
GdP: Testpflicht für Reisende „kaum kontrollierbar“

GdP: Testpflicht für Reisende „kaum kontrollierbar“

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Bayern hält die geplante Testpflicht für Einreisende für „kaum und wenn überhaupt nur stichprobenartig kontrollierbar“. Die Überwachung könne „in der Gesamtheit so in der Praxis schlichtweg nicht geleistet werden“, sagte GdP-Landesvorsitzender Peter Pytlik am Freitag in München. „Wir als Polizei ersticken eh schon in unseren vielfältigen täglichen Aufgaben und sind personell schon seit Jahren am Limit.“
GdP: Testpflicht für Reisende „kaum kontrollierbar“
Dreijähriger auf Kettcar von Auto erfasst

Dreijähriger auf Kettcar von Auto erfasst

Eine Autofahrerin hat beim Abbiegen an einer Kreuzung in Nürnberg einen dreijährigen Jungen auf einem Kettcar erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Das Kind wurde verletzt und musste ins Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
Dreijähriger auf Kettcar von Auto erfasst
Junger Motorradfahrer kollidiert mit Bussard

Junger Motorradfahrer kollidiert mit Bussard

Ein junger Motorradfahrer ist im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen vermutlich mit einem Bussard zusammengestoßen. Der 18 Jahre alte Fahrer erlitt leichte Verletzungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Vogel kreuzte im Flug die Fahrbahn nahe Rennertshofen und kollidierte mit dem Motorradfahrer. Ein Rettungsdienst brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus.
Junger Motorradfahrer kollidiert mit Bussard
1. FC Nürnberg verpasst Sieg in Paderborn knapp

1. FC Nürnberg verpasst Sieg in Paderborn knapp

Angetrieben von Kreativdirektor Mats Möller Dähli hätte ein nach der Pause aufdrehender 1. FC Nürnberg beinahe den ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga bejubelt. Der Norweger brachte sein Team am Freitagabend zunächst auf Erfolgskurs, ehe sich der SC Paderborn mit einem späten Treffer zum 2:2 (1:0) retten konnte.
1. FC Nürnberg verpasst Sieg in Paderborn knapp
SSV Jahn Regensburg lässt Reservist Wähling nach Ulm ziehen

SSV Jahn Regensburg lässt Reservist Wähling nach Ulm ziehen

Der chancenlose Offensivspieler Nicolas Wähling verlässt kurz nach dem Saisonbeginn den Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg. Der 23-Jährige wechselt zum Regionalligisten SSV Ulm 1846. Der Jahn löste den noch ein Jahr laufenden Vertrag mit dem Reservisten vorzeitig auf. Das teilte der Verein am Freitag mit.
SSV Jahn Regensburg lässt Reservist Wähling nach Ulm ziehen
Bayerische Staatsoper siegt in Kritikerumfrage

Bayerische Staatsoper siegt in Kritikerumfrage

Die Bayerische Staatsoper in München ist in einer Kritikerumfrage zum Gewinner der Saison 2020/21 gekürt worden. Sie siegte in der Kategorie „Gesamtleistung“ mit sieben Stimmen, wie das Theatermagazin „Die Deutsche Bühne“ am Freitag mitteilte. Das Haus habe unter seinem scheidenden Intendanten Nikolaus Bachler „den pandemischen Behinderungen neue digitale Formate und eine kluge Programmdramaturgie entgegengesetzt“, hieß es.
Bayerische Staatsoper siegt in Kritikerumfrage
„Der wendende Punkt“: Bachler verabschiedet sich aus München

„Der wendende Punkt“: Bachler verabschiedet sich aus München

Nikolaus Bachler beendet seine Intendanz an der Bayerischen Staatsoper nach rund 13 Jahren mit einem guten Gefühl. „Das war eine besonders starke und schöne Zeit, die trägt man natürlich in sich“, sagte der scheidende Intendant der Deutschen Presse-Agentur in München mit Blick auf das Abschieds-Sonderkonzert „Der wendende Punkt“ am Freitagabend im Rahmen der Opernfestspiele.
„Der wendende Punkt“: Bachler verabschiedet sich aus München

Wenig Verkehr am ersten Morgen der Sommerferien

Der erste Tag der Sommerferien ist auf den Straßen Bayerns recht ruhig gestartet. Das könne sich aber schnell ändern, sagte ein Polizeisprecher aus Oberbayern. Ab etwa 9.00 Uhr am Freitag rechnen die Beamten mit einem spürbar steigenden Verkehrsaufkommen.
Wenig Verkehr am ersten Morgen der Sommerferien

Rund 260.000 Euro Hilfe für Unwetter-Schäden

Betroffenen des Hochwassers im Berchtesgadener Land sind bisher etwa 258.000 Euro an Soforthilfen ausbezahlt worden. Seit dem 21. Juli und bis Ende September könnten Anträge für Hilfe bei Schäden am privaten Hausrat und für Ölschäden gestellt werden, teilte das Landratsamt am Freitag in einem Zwischenfazit mit. Bisher seien 104 Anträge eingegangen, in 91 Fällen wurden die Hilfen ausgezahlt.
Rund 260.000 Euro Hilfe für Unwetter-Schäden
Streit um Senf zur Leberkäs-Semmel endet bei Polizei

Streit um Senf zur Leberkäs-Semmel endet bei Polizei

Nein, ein Glaubenskrieg ist es noch nicht. Aber die Frage, ob auf die Leberkäs-Semmel süßer oder mittelscharfer Senf gehört, kann in Bayern schon mal zum Eklat führen.
Streit um Senf zur Leberkäs-Semmel endet bei Polizei
Sibler sieht Welterbe-Auszeichnung des Donaulimes als Chance

Sibler sieht Welterbe-Auszeichnung des Donaulimes als Chance

Bayerns Kunstminister Bernd Sibler sieht in der zehnten Welterbe-Auszeichnung für den Freistaat Chancen für die Kommunen in Ostbayern. „Für die Regionen liegt darin eine große Chance, ihr reiches kulturelles Erbe noch sichtbarer zu machen“, sagte der CSU-Politiker am Freitag nach der Entscheidung des Welterbe-Komitees der Unesco.
Sibler sieht Welterbe-Auszeichnung des Donaulimes als Chance

Kirchenreformer fordern Schutz der Rechte Homosexueller

Kirchliche Reformbewegungen aus München fordern Persönlichkeiten aus Kirche und Politik zum Schutz der Rechte von Homosexuellen auf. „Der Einsatz für diese Menschen darf nicht zu Aufwiegeleien, Verunglimpfungen und Hass unter Völkern und Mitmenschen missbraucht werden“, teilte ein Münchner Zusammenschluss von Reformgruppen am Freitag mit, zu dem „Wir sind Kirche“ und die feministische Bewegung „Maria 2.
Kirchenreformer fordern Schutz der Rechte Homosexueller
Theaterchef Pekny will nach Freispruch Veränderungen

Theaterchef Pekny will nach Freispruch Veränderungen

Theaterchef Thomas Pekny hat nach seinem Freispruch vom Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs Veränderungen an der Komödie im Bayerischen Hof angekündigt. „Ich habe bereits Maßnahmen getroffen, die auch meine Firmenstruktur verändern werden, um Hierarchien aufzubrechen und den Mitarbeitern, Kollegen und Zuschauern, die durch die Vorgänge irritiert sind, zu signalisieren, dass mein Freispruch für mich kein „weiter so“ bedeutet, sondern Anlass bietet, vieles auf den Prüfstand zu stellen, in erster Linie, um unser wunderschönes Theater im Bayerischen Hof zu erhalten“, erklärte Pekny am Freitag.
Theaterchef Pekny will nach Freispruch Veränderungen

MTU wird für Jahresgewinn etwas optimistischer

Der Münchner Triebwerksbauer MTU traut sich nach einem Umsatz- und Gewinnsprung im zweiten Quartal eine konkretere Prognose für 2021 zu. Vorstandschef Reiner Winkler rechnet jetzt mit einem Umsatz von 4,3 bis 4,5 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Freitag mitteilte. Damit engte er seine bisherige Spanne an beiden Enden um jeweils 100 Millionen Euro ein.
MTU wird für Jahresgewinn etwas optimistischer
Anschlag geplant: Sechs Jahre Haft für Rechtsterroristin

Anschlag geplant: Sechs Jahre Haft für Rechtsterroristin

Sie bereitete einen Brandanschlag vor, der Politiker oder Muslime treffen sollte: Wegen der geplanten rechtsterroristischen Taten muss eine Heilpraktikerin aus Franken sechs Jahre ins Gefängnis. Möglichen Opfern hatte sie per Grußkarte mit beiliegender Patrone gedroht.
Anschlag geplant: Sechs Jahre Haft für Rechtsterroristin
Volle Straßen durch Reisen: „Stau entgeht nun keiner mehr“

Volle Straßen durch Reisen: „Stau entgeht nun keiner mehr“

Kein entspannter Start für Urlaubsreisende: Anders als im ersten Corona-Jahr sind zu Beginn der Sommerferien Bayerns Straßen übervoll. Unfälle und Grenzkontrollen verschärfen die Geduldsprobe.
Volle Straßen durch Reisen: „Stau entgeht nun keiner mehr“
Polizei: Schülerin nach Abschlussparty an See vergewaltigt

Polizei: Schülerin nach Abschlussparty an See vergewaltigt

Nach der Vergewaltigung einer 15-jährigen Schülerin nach einer Abschlussparty am Heimstettener See bei München fahndet die Polizei mit einem Zeugenaufruf nach dem mutmaßlichen Täter. Wie das Polizeipräsidium am Freitag mitteilte, hatte das Mädchen am Donnerstag mit etwa 150 Personen den erfolgreichen Schulabschluss gefeiert.
Polizei: Schülerin nach Abschlussparty an See vergewaltigt
Verfassungsgericht: Patientenrechte gegen Zwangsbehandlung

Verfassungsgericht: Patientenrechte gegen Zwangsbehandlung

Eine Patientenverfügung soll für den Fall vorsorgen, dass man seinen Willen nicht mehr kundtun kann: Welche Behandlungen sind erwünscht, welche nicht? Für bestimmte Straftäter sind aber Zwangsbehandlungen erlaubt. Ein Konflikt, den das Verfassungsgericht nun gelöst hat.
Verfassungsgericht: Patientenrechte gegen Zwangsbehandlung
Buhs für Bayreuther Malaktion von Hermann Nitsch

Buhs für Bayreuther Malaktion von Hermann Nitsch

Für seine Malaktion bei den Bayreuther Festspielen hat der österreichische Aktionskünstler Hermann Nitsch mit seinem Team teils heftige Buhs einstecken müssen. Nitsch hatte am Donnerstag eine Aufführung der „Walküre“ im wahrsten Sinne des Wortes untermalt und riesige weiße Wände von seinem Team mit Farbe beschütten und bewerfen lassen. Von anderen Teilen des Publikums gab es dafür allerdings auch Jubel.
Buhs für Bayreuther Malaktion von Hermann Nitsch
Sieben Menschen bei Auffahrunfall im Allgäu verletzt

Sieben Menschen bei Auffahrunfall im Allgäu verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der Staatsstraße bei Balzhausen im Landkreis Günzburg sind am Freitagnachmittag sieben Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, bog ein Auto in einen Feldweg ein. Der 71-jährige Fahrer eines nachfolgenden Kleinbusses fuhr in die Beifahrerseite des abbiegenden Autos, beide Fahrzeuge wurden in einen Graben geschleudert.
Sieben Menschen bei Auffahrunfall im Allgäu verletzt
Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke

Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke

Beim Überholen in einer Linkskurve ist in Oberfranken ein 19-jähriger Motorradfahrer gestürzt und ums Leben gekommen. Der junge Mann habe bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) die Kontrolle über seine Maschine verloren und sei gegen die Leitplanke geprallt, teilte die Polizei am Freitag mit.
Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke
Auf Anhänger den Abschluss gefeiert: Nach Sturz verletzt

Auf Anhänger den Abschluss gefeiert: Nach Sturz verletzt

Beim Umkippen eines Traktor-Anhängers sind im Münchner Vorort Gräfelfing 20 Menschen verletzt worden, sechs davon schwer. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Absolventen einer Meisterschule am Freitag ihren Abschluss gefeiert und waren auf dem Anhänger des Traktors durch den Ort gefahren. In einem Kreisverkehr sei der Anhänger dann nach rechts aus der Kurve umgestürzt.
Auf Anhänger den Abschluss gefeiert: Nach Sturz verletzt
Schwerer Unfall bei Passau: Beifahrer stirbt, Fahrerin (20) nach Frontalcrash in Lebensgefahr

Schwerer Unfall bei Passau: Beifahrer stirbt, Fahrerin (20) nach Frontalcrash in Lebensgefahr

Ein schwerer Unfall hat sich nahe Passau am Freitagabend ereignet. Zwei Autos prallten frontal mit voller Wucht aufeinander. Ein Mann starb, eine 20-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Schwerer Unfall bei Passau: Beifahrer stirbt, Fahrerin (20) nach Frontalcrash in Lebensgefahr