Ressortarchiv: Bayern

Auto fährt in Menschengruppe: Nun zwei Tote

Auto fährt in Menschengruppe: Nun zwei Tote

Nach dem Unfall in der Oberpfalz, bei dem ein Auto in eine Menschengruppe am Fahrbahnrand fuhr, gibt es ein zweites Todesopfer. Eine schwer verletzte 25-Jährige sei am Freitag im Krankenhaus gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Ein schwer verletzter 40-jähriger Mann liege weiterhin in der Klinik.
Auto fährt in Menschengruppe: Nun zwei Tote
Abgeordneter Vogel führt ab sofort die CSU-Unterfranken an

Abgeordneter Vogel führt ab sofort die CSU-Unterfranken an

Nach ziemlich genau elf Jahren hat der CSU-Bezirksverband Unterfranken einen neuen Vorsitzenden: Der Bezirksparteitag in Theres (Landkreis Haßberge) wählte am Freitagabend den Landtagsabgeordneten Steffen Vogel zum Nachfolger von Gerhard Eck.
Abgeordneter Vogel führt ab sofort die CSU-Unterfranken an
Scholz sichert „größtes Tempo“ bei Energie-Umbau zu

Scholz sichert „größtes Tempo“ bei Energie-Umbau zu

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sichert der deutschen Wirtschaft „größtes Tempo“ bei der kurzfristigen Sicherung der Gaslieferungen und dem Aufbau einer CO2-neutralen Energieversorgung zu. „Unsere ehrgeizigen Ziele können nur mit größtem Tempo erreicht werden“, sagte Scholz am Freitag in München nach einem Treffen mit den vier Spitzenverbänden. Bei der Versorgung mit Gas werde die Regierung „in nicht gekanntem Tempo“ versuchen, Flüssiggas-Terminals an der norddeutschen Küste und Gasleitungen bauen zu lassen.
Scholz sichert „größtes Tempo“ bei Energie-Umbau zu
Bund steht zur Förderung der Stammstrecke

Bund steht zur Förderung der Stammstrecke

Ginge es nicht um so viel Geld, Zeit und Menschen, die Debatte um die Mehrkosten für die Stammstrecke könnte eine amüsante Schmonzette sein. Im Hin und Her kommen nun wieder versöhnliche Töne aus Berlin.
Bund steht zur Förderung der Stammstrecke
Kommunen wollen Digital-Fördergelder bis auf letzten Cent

Kommunen wollen Digital-Fördergelder bis auf letzten Cent

2019 wurde der Digitalpakt auf den Weg gebracht, um die zu oft noch in der digitalen Steinzeit befindlichen Schulen zu modernisieren. Nach einem holprigen Start hat das Programm nun Fahrt aufgenommen.
Kommunen wollen Digital-Fördergelder bis auf letzten Cent
Regisseur Klaus Lemke ist tot

Regisseur Klaus Lemke ist tot

Er galt als Enfant terrible des deutschen Films: unangepasst, wider den Mainstream. Noch vor kurzem trat er beim Filmfest München auf. Jetzt ist Klaus Lemke im Alter von 81 Jahren gestorben.
Regisseur Klaus Lemke ist tot
Spahn: Bereicherung Einzelner an Masken-Geschäften „schäbig“

Spahn: Bereicherung Einzelner an Masken-Geschäften „schäbig“

Der ehemalige Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die mutmaßliche Profitgier einzelner Abgeordneter und anderer bei Masken-Geschäften in der Corona-Krise scharf verurteilt. Zum Beginn der Pandemie habe es unzählige Hinweisgeber auf mögliche Masken-Lieferanten gegeben, und 99,9 Prozent hätten dies aus patriotischem Verständnis heraus getan, sagte der CDU-Politiker am Freitag im Masken-Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtags in München.
Spahn: Bereicherung Einzelner an Masken-Geschäften „schäbig“
Haftstrafe für Hetze gegen in Kusel getötete Polizisten

Haftstrafe für Hetze gegen in Kusel getötete Polizisten

Wenige Tage nach dem gewaltsamen Tod zweier Polizisten in Kusel kommt es in München zu einem Polizeieinsatz, bei dem ein Mann den Beamten das gleiche Schicksal wünscht. Er muss dafür nun ins Gefängnis.
Haftstrafe für Hetze gegen in Kusel getötete Polizisten
Barça-Boss optimistisch über Lewandowski: „Angebot gemacht“

Barça-Boss optimistisch über Lewandowski: „Angebot gemacht“

Der Präsident des FC Barcelona, Joan Laporta, ist bezüglich einer Verpflichtung von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski optimistisch. „Wir haben ein Angebot für den Spieler gemacht, die Bayern prüfen es, und wir warten auf ihre Antwort, die hoffentlich positiv ausfallen wird“, sagte Laporta am Donnerstag vor Journalisten bei der Präsentation des dänischen Abwehrspielers Andreas Christensen als neuem Clubprofi.
Barça-Boss optimistisch über Lewandowski: „Angebot gemacht“
Anklage gegen Sattelzug-Fahrer nach wüster Alkoholfahrt

Anklage gegen Sattelzug-Fahrer nach wüster Alkoholfahrt

Die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg-Fürth hat Anklage gegen den Lastwagen-Fahrer erhoben, der im Februar in Fürth mit seiner Alkoholfahrt einen Straßenzug teilweise verwüstet haben soll. Die Anklagebehörde hält den 51-Jährigen der Gefährdung des Straßenverkehrs, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, der fahrlässigen Brandstiftung und der fahrlässigen Körperverletzung in mehreren Fällen für schuldig, wie sie am Donnerstag mitteilte.
Anklage gegen Sattelzug-Fahrer nach wüster Alkoholfahrt
Söder fordert von Habeck Stresstest für die Gasversorgung

Söder fordert von Habeck Stresstest für die Gasversorgung

In einem Brief appelliert Bayern an den Bund, weitere Schritte gegen die drohende Gasmangellage in Deutschland zu ergreifen. Dabei geht es nicht nur um die Rolle der Atommeiler als Sicherheitspuffer.
Söder fordert von Habeck Stresstest für die Gasversorgung
Habeck: Anstieg der Energiepreise dreifaches Risiko

Habeck: Anstieg der Energiepreise dreifaches Risiko

Der steile Anstieg der Energiepreise bedeutet für die deutsche Wirtschaft nach Einschätzung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) das dreifache Risiko von Kaufkraftverlust, drohender Kreditklemme und Investitionsschwäche. „Allein aus der Dynamik, die jetzt durch die Spekulation um fossile Energien entsteht, droht schon das Abgleiten in eine Rezession“, sagte Habeck am Mittwoch bei einer Veranstaltung der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) in München.
Habeck: Anstieg der Energiepreise dreifaches Risiko
Habeck lehnt staatliche Deckelung der Gaspreise ab

Habeck lehnt staatliche Deckelung der Gaspreise ab

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) lehnt angesichts der erwarteten weiteren Verteuerung von Gas eine staatliche Preisdeckelung ab. Die hohen Preissteigerungen seien ein „externer Schock“ und könnten vom Staat nicht vollständig aufgefangen werden, sagte Habeck am Mittwoch am Rande der Münchner Handwerksmesse. „Das wird das Land in der einen oder anderen Form tragen müssen.“
Habeck lehnt staatliche Deckelung der Gaspreise ab
München: Bahn sagt Einladung zur Debatte um Stammstrecke ab

München: Bahn sagt Einladung zur Debatte um Stammstrecke ab

Die zweite Stammstrecke für die Münchner S-Bahn könnte bis zu neun Jahre später kommen und mehrere Milliarden mehr kosten. Entsprechend sauer sind Oberbürgermeister und Stadtrat. Sie haben Redebedarf - und werden von der Bahn vertröstet.
München: Bahn sagt Einladung zur Debatte um Stammstrecke ab
Zeitung: Söder will im Transit-Streit Orte für Lkw sperren

Zeitung: Söder will im Transit-Streit Orte für Lkw sperren

Im Transit-Streit mit Österreich plant Bayern nun selbst tageweise die Sperrung von Straßen für Lastwagen. „Die bayerische Geduld geht zu Ende. Wir brauchen kurzfristige Maßnahmen, um unsere Bürgerinnen und Bürger in der Grenzregion zu entlasten“, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) dem „Münchner Merkur“ (Mittwoch). „Andernfalls droht uns auf den Nebenstrecken nach Salzburg und durchs Inntal der Verkehrsinfarkt.“
Zeitung: Söder will im Transit-Streit Orte für Lkw sperren
Verfassungsgerichtshof weist Klage gegen Islam-Unterricht ab

Verfassungsgerichtshof weist Klage gegen Islam-Unterricht ab

Werteunterricht, kein Religionsunterricht - das soll der Islamische Unterricht sein. Nun musste Bayerns höchstes Gericht entscheiden.
Verfassungsgerichtshof weist Klage gegen Islam-Unterricht ab
Junge und Frau nach Sturz aus Hochhaus in Erlangen tot

Junge und Frau nach Sturz aus Hochhaus in Erlangen tot

Ein Passant entdeckt zwei leblose Körper vor einem Hochhaus in Erlangen - darunter ein Junge im Vorschulalter. Die Polizei hat erste Hinweise auf die Hintergründe.
Junge und Frau nach Sturz aus Hochhaus in Erlangen tot
Schulzentrum im Allgäu nach Droh-Graffiti geräumt

Schulzentrum im Allgäu nach Droh-Graffiti geräumt

Die Polizei hat ein Schulzentrum in Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) geräumt, nachdem ein Mitarbeiter Graffiti mit Drohungen gegen Schüler entdeckt hatte. Etwa 50 Polizisten sowie Sprengstoff-Spürhunde seien am Montag bei der Absuche des Areals im Einsatz gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Gefunden hätten die Ermittler dabei aber nichts.
Schulzentrum im Allgäu nach Droh-Graffiti geräumt
Grüne: Verheerendes Urteil über neues Klimaschutzgesetz

Grüne: Verheerendes Urteil über neues Klimaschutzgesetz

Am Dienstag wird der bayerische Landtag wieder einmal ein Gesetz beraten, welches den Klimawandel zumindest bremsen soll. Schon zuvor nimmt die größte Oppositionsfraktion kein Blatt vor den Mund.
Grüne: Verheerendes Urteil über neues Klimaschutzgesetz
Heim- und Klinikbesuche: Keine Bestätigung nötig

Heim- und Klinikbesuche: Keine Bestätigung nötig

Corona-Gratis-Tests für alle soll es nicht mehr geben. Der Bund hat deswegen in dieser Woche eine neue Testverordnung geschaffen - und damit in Pflegeheimen und Krankenhäusern für Verwirrung gesorgt. Nun will Bayern für Klarheit sorgen.
Heim- und Klinikbesuche: Keine Bestätigung nötig
Getötetes Ärztepaar: Anklage gegen Tochter und Freund

Getötetes Ärztepaar: Anklage gegen Tochter und Freund

Eine 16 Jahre alte Schülerin soll ihre Eltern zusammen mit ihrem zwei Jahre älteren Freund ermordet haben. Knapp ein halbes Jahr nach der Tat im oberfränkischen Mistelbach hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth Anklage erhoben.
Getötetes Ärztepaar: Anklage gegen Tochter und Freund