Ressortarchiv: Bayern

Nach zwei Absagen in Folge: Stadt hat spektakuläre Pläne für weltberühmten Weihnachtsmarkt

Nach zwei Absagen in Folge: Stadt hat spektakuläre Pläne für weltberühmten Weihnachtsmarkt

Nach zwei Jahren Absage in Folge soll der Nürnberger Christkindlesmarkt 2022 wieder stattfinden. Die Stadt hat sich etwas überlegt - jetzt liegt es an den Händlern.
Nach zwei Absagen in Folge: Stadt hat spektakuläre Pläne für weltberühmten Weihnachtsmarkt
Nach Missbrauchsgutachten und Falschaussage: Verliert Papst Benedikt seine Ehrenbürgerwürde in Regensburg?

Nach Missbrauchsgutachten und Falschaussage: Verliert Papst Benedikt seine Ehrenbürgerwürde in Regensburg?

In Regensburg ist eine Diskussion über die Ehrenbürgerwürde des emeritierten Papstes Benedikt XVI. entbrannt. Hintergrund sind die Vorwürfe aus dem Missbrauchsgutachten.
Nach Missbrauchsgutachten und Falschaussage: Verliert Papst Benedikt seine Ehrenbürgerwürde in Regensburg?
Auf Streife mit den Corona-Kontrolleuren: Ein Gast muss die ICE-Fahrt frühzeitig beenden

Auf Streife mit den Corona-Kontrolleuren: Ein Gast muss die ICE-Fahrt frühzeitig beenden

Stichprobenartig überprüft die Deutsche Bahn in ihren Zügen die 3G-Nachweise. In der Regel mit wenig Widerstand von Reisenden – wie eine Kontrollfahrt nach Hamburg zeigt. Für einen Gast im ICE war die Fahrt allerdings früher beendet als gedacht.
Auf Streife mit den Corona-Kontrolleuren: Ein Gast muss die ICE-Fahrt frühzeitig beenden
Weniger Wildschweinabschüsse in Bayern

Weniger Wildschweinabschüsse in Bayern

Weil die Afrikanische Schweinepest um sich greift, sollen Jägerinnen und Jäger verstärkt auf Wildschweinjagd setzen. Doch Corona erschwert auch die Jagd.
Weniger Wildschweinabschüsse in Bayern
Bauarbeiten für Coburger Globe-Theater kommen voran

Bauarbeiten für Coburger Globe-Theater kommen voran

Gut möglich, dass in Coburg die Ausweich-Spielstätte des sanierungsbedürftigen Landestheaters bald mehr Aufmerksamkeit erlangt als der Theaterbau aus dem 19. Jahrhundert selbst. Denn gebaut wird nach britischem Vorbild.
Bauarbeiten für Coburger Globe-Theater kommen voran
Sané über Gnabry: „Wollen alle, dass Serge hierbleibt“

Sané über Gnabry: „Wollen alle, dass Serge hierbleibt“

Fußball-Nationalspieler Leroy Sané wünscht sich eine Vertragsverlängerung von Serge Gnabry beim FC Bayern München. „Natürlich wollen wir alle weiter zusammenspielen. Wir kennen uns schon lange und wollen uns zusammen etwas aufbauen. Aber wir setzen niemanden unter Druck“, sagte Sané dem „Kicker“ (Montag) mit Bezug auf die Vertragsverlängerungen von Joshua Kimmich, Leon Goretzka und zuletzt Kingsley Coman beim deutschen Rekordmeister, die alle im gleichen Alter sind.
Sané über Gnabry: „Wollen alle, dass Serge hierbleibt“
Schwuler Priester Rothe: „Schweigen werde ich nicht mehr“

Schwuler Priester Rothe: „Schweigen werde ich nicht mehr“

Die katholische Kirche hat aus Sicht des Münchner Priester Wolfgang Rothe keine moralische Hoheit, um sexuelle Vorschriften zu machen. „Neu und notwendig wäre es, dass sich die Kirche künftig komplett aus den Schlafzimmern ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heraushielte - zumal jetzt, wo sie nach den immer neuen Missbrauchs- und Vertuschungsskandalen ohnehin jede moralische Autorität verspielt hat“, sagte der Theologe und Kirchenrechtler, der sich schon vor einiger Zeit als schwul geoutet hat, im Interview der Deutschen Presse-Agentur.
Schwuler Priester Rothe: „Schweigen werde ich nicht mehr“
Bischof Bätzing fordert Entschuldigung von Benedikt

Bischof Bätzing fordert Entschuldigung von Benedikt

Nach der Falschaussage von Benedikt XVI. in Sachen Missbrauch fordert der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz eine Entschuldigung des früheren Papstes. Dabei attackiert Bischof Bätzing auch dessen Berater.
Bischof Bätzing fordert Entschuldigung von Benedikt
Airbus verhandelt wieder mit IG Metall über Konzernumbau

Airbus verhandelt wieder mit IG Metall über Konzernumbau

Airbus will in diesem Jahr wieder durchstarten. Nach der Drosselung der Produktion in der Corona-Krise wird die Fertigung wieder hochgefahren und soll 2023 Rekordzahlen erreichen. Ein Arbeitskampf käme dem Flugzeugbauer da gar nicht gelegen.
Airbus verhandelt wieder mit IG Metall über Konzernumbau

Mutter und Sohn gehen auf Polizisten los

Ein 18-Jähriger und seine Mutter haben in Augsburg mehrere Polizisten angegriffen. Der Mann entriss einem Polizisten am Samstag den Einsatzgürtel, als dieser ihn in Gewahrsam nehmen wollte, wie die Polizei mitteilte. Die Mutter ging daraufhin ebenfalls auf die Beamten los. Der 18-Jährige wurde bei der Festnahme leicht am Kopf verletzt und musste ambulant behandelt werden.
Mutter und Sohn gehen auf Polizisten los
Autovermieter Sixt beklagt Engpässe bei Neuwagen

Autovermieter Sixt beklagt Engpässe bei Neuwagen

Deutschlands größter Autovermieter Sixt bekommt weiterhin weniger Neuwagen als er eigentlich braucht. „Wenn wir mehr Autos hätten, könnten wir deutlich mehr Geschäft machen“, sagte Vorstandschef Alexander Sixt dem „Handelsblatt“ (Montag). „Für alle Marktsegmente gehen wir 2022 von einem gleichen oder steigenden Marktvolumen aus, aber mit deutlich weniger Fahrzeugen und mit folglich auch tendenziell steigenden Preisen.“
Autovermieter Sixt beklagt Engpässe bei Neuwagen
Mann fährt unter Drogeneinfluss nach Polizeikontrolle weiter

Mann fährt unter Drogeneinfluss nach Polizeikontrolle weiter

Zwei Mal am selben Tag ist ein 31-Jähriger in Oberfranken beim Autofahren unter Drogeneinfluss erwischt worden. Der Mann musste somit am Samstag gleich doppelt zur Blutabnahme ins Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Mann fährt unter Drogeneinfluss nach Polizeikontrolle weiter

Weniger Teilnehmer als erwartet bei Demos gegen Impfpflicht

Am Sonntag sind erneut mehrere Tausend Menschen in Bayern gegen Corona-Auflagen auf die Straße gegangen. Die Veranstalter des Protests hatten aber mit viel mehr Leuten gerechnet. In Nürnberg sorgten Ort und Zeitpunkt für kräftigen Gegenwind.
Weniger Teilnehmer als erwartet bei Demos gegen Impfpflicht
1860 München gewinnt nach Corona-Sorgen mit 1:0 in Köln

1860 München gewinnt nach Corona-Sorgen mit 1:0 in Köln

Dank Torjäger Marcel Bär hat der TSV 1860 München nach vielen Corona-Sorgen in der 3. Fußball-Liga den vierten Sieg in Serie bejubelt. Die „Löwen“ gewannen am Sonntag bei Viktoria Köln mit 1:0 (1:0). Vor 750 Zuschauern sorgte Bär mit seinem neunten Saisontor für den überraschenden Auswärtserfolg der dezimierten Münchner.
1860 München gewinnt nach Corona-Sorgen mit 1:0 in Köln
150 Menschen feiern in München ohne Masken

150 Menschen feiern in München ohne Masken

In einer Bar in München haben 150 Menschen ohne Maske und Abstand gefeiert. Mehrere Polizeistreifen lösten die Feier im Stadtteil Schwabing am frühen Samstagabend auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach den ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass die Mitarbeiter der Bar die Corona-Impfnachweise der Gäste nicht vollständig kontrollierten.
150 Menschen feiern in München ohne Masken

Opposition will im Masken-Ausschuss auch die Masken sehen

Im Masken-Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtags will die Opposition auch möglicherweise mangelhafte Masken selbst überprüfen. Wie die Fraktionen von SPD, Grünen und FDP am Sonntag mitteilten, werde beantragt, je 60 Ansichtsexemplare von 2 Lieferanten „in ungeöffneten Zustand an den Untersuchungsausschuss“ zu übergeben. Die Masken sollten von den Ausschussmitgliedern „in Augenschein genommen und dann gegebenenfalls sachverständig begutachtet werden“.
Opposition will im Masken-Ausschuss auch die Masken sehen

Mittermeier kritisiert Corona-Protest am Nazi-Gelände

Der Schauspieler Marcus Mittermeier hat eine geplante Demonstration gegen Corona-Vorschriften in Nürnberg kritisiert. „Querdenken ist da angekommen, wo sie hinwollen: heute Demo am Reichsparteitagsgelände. Am Jahrestag der Machtergreifung“, schrieb der 52-jährige Mittermeier („München Mord“) am Sonntagmittag auf Twitter.
Mittermeier kritisiert Corona-Protest am Nazi-Gelände
Weidle beim Super-G: Doppelsieg für Hütter/Brignone

Weidle beim Super-G: Doppelsieg für Hütter/Brignone

Skirennfahrerin Kira Weidle hat im letzten Rennen vor den Olympischen Winterspielen in Peking das beste Super-G-Ergebnis ihrer Karriere klar verpasst. Bei ihrem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen fuhr die Starnbergerin am Sonntag mit 1,70 Sekunden Rückstand auf Platz 20. Vergangene Woche hatte die 25-Jährige mit Rang zwölf in Cortina d'Ampezzo ihr bestes Resultat in dieser Speed-Disziplin aufgestellt.
Weidle beim Super-G: Doppelsieg für Hütter/Brignone

Brand in Garage weckt Anwohner: 100.000 Euro Schaden

Bei einem Brand in einer Garage im Landkreis Oberallgäu ist ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden. Das Geräusch von berstenden Scheiben weckte die vier Bewohner des angrenzenden Wohnhauses in Altusried am frühen Sonntagmorgen, wie die Polizei mitteilte. Sie verließen das Haus noch bevor die Einsatzkräfte vor Ort waren. Verletzt wurde niemand.
Brand in Garage weckt Anwohner: 100.000 Euro Schaden

21 Migranten nach mutmaßlicher Schleusung aufgegriffen

Die Polizei hat 21 Migranten an der Autobahn 6 nahe Leuchtenberg aufgegriffen. Die 21 Männer im Alter von 16 bis 37 Jahren waren ersten Vernehmungen zufolge in einem Lastwagen von Kroatien nach Deutschland geschleust worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es handele sich um 19 indische und zwei bangladeschische Staatsbürger. Sie seien am oberpfälzischen Autobahnparkplatz Wittschau von ihren zwei Lastwagenfahrern aufgefordert worden, das Fahrzeug zu verlassen.
21 Migranten nach mutmaßlicher Schleusung aufgegriffen
Nächster ablösefreier Abgang droht: Tolisso zu Real Madrid?

Nächster ablösefreier Abgang droht: Tolisso zu Real Madrid?

Nach dem besiegelten Abschied von Fußball-Nationalspieler Niklas Süle droht der FC Bayern München auch Weltmeister Corentin Tolisso ohne Ablöse zu verlieren. Laut der spanischen Sportzeitung „Mundo Deportivo“ soll Real Madrid an dem 27 Jahre alten Franzosen interessiert sein. Wie bei Süle läuft auch dessen Vertrag im Sommer aus.
Nächster ablösefreier Abgang droht: Tolisso zu Real Madrid?
50+1-Regel: Rummenigge für „emotionslosere Diskussion“

50+1-Regel: Rummenigge für „emotionslosere Diskussion“

Der frühere Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat seine ablehnende Haltung zur 50+1-Regel im deutschen Fußball bekräftigt. „Aus meiner persönlichen Sicht sollte man es den Vereinen nicht verbieten, sich für neue Investitionsmodelle zu öffnen“, schrieb Rummenigge in einem Gastbeitrag für die „Bild am Sonntag“. Insbesondere den „etwas gebeutelten Traditionsvereinen, die teilweise heute in der zweiten und dritten Liga spielen, böte sich die Chance, auch wieder sportlich an Bedeutung zu gewinnen“.
50+1-Regel: Rummenigge für „emotionslosere Diskussion“
FC Ingolstadt holt Angreifer Sulejmani von Hannover 96

FC Ingolstadt holt Angreifer Sulejmani von Hannover 96

Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt hat kurz vor Transferschluss den nächsten Neuzugang in diesem Winter verkündet. Die Oberbayern verpflichteten Fußball-Profi Valmir Sulejmani von Liga-Konkurrent Hannover 96. Details über die Vertragsdauer für den 25 Jahre alten Stürmer teilten die Clubs am Sonntag nicht mit. Wie viel Ablöse für den dreimaligen Nationalspieler des Kosovo gezahlt wird, ist nicht bekannt.
FC Ingolstadt holt Angreifer Sulejmani von Hannover 96
Auto kracht in Traktor: 18-Jähriger schwer verletzt

Auto kracht in Traktor: 18-Jähriger schwer verletzt

Ein 18 Jahre alter Traktorfahrer ist bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden. Ein 39 Jahre alter Autofahrer prallte auf einer Straße im oberfränkischen Wiesenthau (Landkreis Forchheim) in das Heck des Traktors, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Traktor sei von der Fahrbahn abgekommen und habe sich mehrfach überschlagen. Der 18-jährige Fahrer sei hierbei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden.
Auto kracht in Traktor: 18-Jähriger schwer verletzt
Millionäre im Heimbüro: Luxusimmobilien im Trend

Millionäre im Heimbüro: Luxusimmobilien im Trend

Gutes darf auch teuer sein: Unter Millionären beflügelt die Corona-Pandemie die Sehnsucht nach dem kuscheligen Luxusheim - gern als Zweitwohnsitz.
Millionäre im Heimbüro: Luxusimmobilien im Trend
Nach einem Jahr Pause: Bischofsgrün baut XXL-Schneemann

Nach einem Jahr Pause: Bischofsgrün baut XXL-Schneemann

Jakob ist meistens gut zehn Meter hoch und ziemlich korpulent. Inzwischen ist der riesige Schneemann eine Art Aushängeschild für die Gemeinde Bischofsgrün geworden. Bald soll er wieder errichtet werden.
Nach einem Jahr Pause: Bischofsgrün baut XXL-Schneemann
Schulschwänzen in Corona-Zeiten: Hunderte Bußgeldverfahren

Schulschwänzen in Corona-Zeiten: Hunderte Bußgeldverfahren

Die bayerischen Schulbehörden haben in der Pandemie ihre Zurückhaltung gegenüber Schulverweigerern abgelegt. Es gibt zahlreiche Bußgeldverfahren - aber auch immer mehr wegen Infektionen fehlende Kinder.
Schulschwänzen in Corona-Zeiten: Hunderte Bußgeldverfahren

Fastnachtsmuseum öffnet wieder

Das Fastnachtmuseum im unterfränkischen Kitzingen kann ab Dienstag wieder besucht werden. Pünktlich zur Fastnachtszeit öffne man ab Februar wieder regulär die Tore, teilte das Museum mit. Das offizielle Museum vom Bund Deutscher Karneval hatte eine Weihnachts- und Coronapause eingelegt.
Fastnachtsmuseum öffnet wieder
Autofahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Lastwagen

Autofahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Lastwagen

Ein 76-jähriger Autofahrer ist bei einer Kollision mit einem Lastwagen auf der Bundesstraße 13 bei Suffersheim (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) tödlich verletzt worden. Der Mann war am Freitag aus noch ungeklärter Ursache auf schneebedeckter Straße in den Gegenverkehr geraten und mit dem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen, wie die Polizei am Samstag berichtete.
Autofahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Lastwagen

Streit über Handy zwischen Mutter und Sohn eskaliert

Eine Mutter ist mit ihrem Sohn wegen dessen Handynutzung derart in Streit geraten, dass am Ende die Polizei in Unterfranken eingreifen musste. Die 37-Jährige habe ihrem Sohn vorgeworfen, dass er schon den ganzen Tag nur am Handy in der Wohnung in Bad Neustadt an der Saale (Landkreis Rhön-Grabfeld) verbringe, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte.
Streit über Handy zwischen Mutter und Sohn eskaliert
Bald erste Novavax-Lieferung in bayerischer Stadt - doch nur bestimmte Personen können sich damit impfen lassen

Bald erste Novavax-Lieferung in bayerischer Stadt - doch nur bestimmte Personen können sich damit impfen lassen

Ende Februar soll es die ersten Lieferungen des Novavax-Impfstoffs geben. In einer bayerischen Stadt bleibt das Vakzin zunächst einer bestimmten Gruppe vorbehalten.
Bald erste Novavax-Lieferung in bayerischer Stadt - doch nur bestimmte Personen können sich damit impfen lassen
Messdiener wird missbraucht - als er um eine Entschuldigung bittet, zeigte ihn die Kirche an 

Messdiener wird missbraucht - als er um eine Entschuldigung bittet, zeigte ihn die Kirche an 

Wilfried Fesselmann war etwa elf Jahre alt, als er vom Priester Peter H. massiv sexuell missbraucht wurde. Dieser machte aber weiter Karriere, auch unter Mitwirkung des Ex-Papstes Benedikt VXI. Fesselmann wandte sich an die Erzdiözese München, diese reagierte mit einer Strafanzeige gegen ihn.
Messdiener wird missbraucht - als er um eine Entschuldigung bittet, zeigte ihn die Kirche an 
Nürnberg Ice Tigers vor Rückkehr in den DEL-Spielbetrieb

Nürnberg Ice Tigers vor Rückkehr in den DEL-Spielbetrieb

Für die Nürnberg Ice Tigers soll es in der Deutschen Eishockey Liga wieder weitergehen. Die Augsburger Panther gaben am Samstag bekannt, dass sie den Vorverkauf für das Spiel an diesem Sonntag (17.00 Uhr) gestartet haben. Der Gegner aus Franken sei „gemäß Spielordnung spielfähig“.
Nürnberg Ice Tigers vor Rückkehr in den DEL-Spielbetrieb
20-Jähriger wird von vier Vermummten überfallen und verletzt

20-Jähriger wird von vier Vermummten überfallen und verletzt

Ein 20-Jähriger ist in Unterfranken von vier bislang unbekannten Männern überfallen und dabei verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten es die mit schwarzen Skimasken vermummten Täter in Kürnach (Landkreis Würzburg) auf die Geldbörse des jungen Mannes abgesehen.
20-Jähriger wird von vier Vermummten überfallen und verletzt
Hecking dementiert Gerüchte um Eberl-Nachfolge

Hecking dementiert Gerüchte um Eberl-Nachfolge

Dieter Hecking dementiert nach dem emotionalen Aus von Max Eberl am Niederrhein Gespräche mit Borussia Mönchengladbach. Der Nürnberger Sportvorstand will seine Arbeit beim „Club“ fortsetzen. „Sehr gelassen“ zeigt sich der Aufsichtsratsvorsitzende.
Hecking dementiert Gerüchte um Eberl-Nachfolge
Anhänger löst sich von Auto und erfasst Radfahrer

Anhänger löst sich von Auto und erfasst Radfahrer

Ein Radfahrer ist von einem Anhänger erfasst und über einen Zaun geschleudert worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, erlitt der 60-Jährige schwere Verletzungen im Gesicht und am Bein. Der Anhänger löste sich bei der Fahrt durch Marxheim (Landkreis Donau-Ries) von der Anhängerkupplung eines Autos und rollte am Freitag auf die Gegenfahrbahn. Hierbei erfasste der Anhänger den Mann, der durch die Wucht des Aufpralls über einen Zaun in einen Garten geschleudert wurde.
Anhänger löst sich von Auto und erfasst Radfahrer

Bayern fördert digitale Vernetzung von Reha-Einrichtungen

Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) will die digitale Vernetzung von Reha-Einrichtungen vorantreiben. „Vorsorge und Rehabilitation sind der Schlüssel dafür, dass wir in Zukunft nicht nur älter, sondern vor allem gesünder älter werden können“, sagte Holetschek am Samstag in München. Durch die Vernetzung aller an der Rehabilitation beteiligten Akteure - Krankenhäuser, Praxen und die Reha-Einrichtungen selbst - werde die Versorgung der Patienten besser.
Bayern fördert digitale Vernetzung von Reha-Einrichtungen
Unbekannte überfallen Taxifahrer in Altötting

Unbekannte überfallen Taxifahrer in Altötting

Ein Taxifahrer ist in Altötting von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. Die schwarz gekleideten Männer forderten Bargeld, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach der Herausgabe der Geldbörse flüchteten die beiden. Der 61-jährige Taxifahrer verständigte im Anschluss in der Nacht zum Samstag die Polizei.
Unbekannte überfallen Taxifahrer in Altötting
Autofahrerin findet verletzten Mann am Straßenrand

Autofahrerin findet verletzten Mann am Straßenrand

Eine Autofahrerin hat im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen einen verletzten Mann am Straßenrand gefunden. Der 19-Jährige sei vermutlich gestürzt, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Die Frau entdeckte den Mann in der Nacht zum Samstag in Gachenbach.
Autofahrerin findet verletzten Mann am Straßenrand
1300er-Marke bei Corona-Inzidenz in Bayern überschritten

1300er-Marke bei Corona-Inzidenz in Bayern überschritten

Die Corona-Zahlen steigen in Bayern weiter steil an. Die Krankenhäuser hatten dennoch oft weniger Intensivpatienten vermeldet, dies hat sich nun geändert.
1300er-Marke bei Corona-Inzidenz in Bayern überschritten
4200 Freiwillige im Pflegepool Bayern - Zahl der Hilferufe könnte wegen Omikron bald stark steigen

4200 Freiwillige im Pflegepool Bayern - Zahl der Hilferufe könnte wegen Omikron bald stark steigen

Über 4200 Freiwillige haben sich im bayerischen Pflegepool angemeldet, um auszuhelfen, wenn in Krankenhäusern oder Heimen Notsituationen entstehen. Noch kommen die Hilferufe nur vereinzelt. Doch das könnte sich mit den steigenden Infektionszahlen schnell ändern.
4200 Freiwillige im Pflegepool Bayern - Zahl der Hilferufe könnte wegen Omikron bald stark steigen

Autofahrer will mit fünf Euro einen Unfall „begleichen“

Um einen Unfall zu „begleichen“, hat ein Mann einem Autofahrer fünf Euro mit den Worten „Das passt schon“ vor die Füße geworfen. Der tatsächliche Schaden belaufe sich auf 750 Euro, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 26-Jährige fuhr demnach mit seinem Wagen am Freitagabend dicht auf das Auto des 43-Jährigen auf und kam an dessen Stoßstange. Als der 43-Jährige in der Nähe von Meitingen bei Augsburg stoppte und den 26-Jährigen auf den Zusammenstoß aufmerksam machte, warf dieser ihm das Geld entgegen und fuhr davon.
Autofahrer will mit fünf Euro einen Unfall „begleichen“
Mord aus Heimtücke? 19-Jährige lockt Online-Date auf Feldweg und sticht zu - Opfer stirbt

Mord aus Heimtücke? 19-Jährige lockt Online-Date auf Feldweg und sticht zu - Opfer stirbt

Am 28. Januar beginnt vor dem Landgericht Bamberg ein Mordprozess. Eine 19-Jährige soll in Forchheim ihr 39-jähriges Date mit einem Messer getötet haben.
Mord aus Heimtücke? 19-Jährige lockt Online-Date auf Feldweg und sticht zu - Opfer stirbt
Long-Covid: Genesen und doch nicht gesund - Wie Selbsthilfegruppen Betroffenen helfen

Long-Covid: Genesen und doch nicht gesund - Wie Selbsthilfegruppen Betroffenen helfen

Viele Corona-Patienten sind nach überstandener Krankheit nicht gesund. Long-Covid beeinträchtigt ihr Leben. In Selbsthilfegruppen unterstützen sie sich.
Long-Covid: Genesen und doch nicht gesund - Wie Selbsthilfegruppen Betroffenen helfen
PCR-Test-Mangel erreicht Mittelfranken: Maltester können keine Termine mehr anbieten

PCR-Test-Mangel erreicht Mittelfranken: Maltester können keine Termine mehr anbieten

Die Maltester können aufgrund des Mangels in zwei mittelfränkischen Städten keine PCR-Tests mehr anbieten. Sie setzen deshalb die Termine aus.
PCR-Test-Mangel erreicht Mittelfranken: Maltester können keine Termine mehr anbieten
Bewaffnete Ladendiebe fliehen mit der Straßenbahn: Polizei setzt Taser ein

Bewaffnete Ladendiebe fliehen mit der Straßenbahn: Polizei setzt Taser ein

In Nürnberg sind zwei bewaffnete Ladendiebe mit der Straßenbahn geflüchtet. Doch die Polizei konnte sie genau dort festnehmen - mit Einsatz eines Tasers.
Bewaffnete Ladendiebe fliehen mit der Straßenbahn: Polizei setzt Taser ein
Bis Februar: Tausende Soldaten aus verschiedenen Ländern üben gemeinsam in der Oberpfalz

Bis Februar: Tausende Soldaten aus verschiedenen Ländern üben gemeinsam in der Oberpfalz

Nahe Hohenfels halten bis Februar tausende Soldaten aus über zehn Ländern eine gemeinsame Übung ab. Mit dem Ukraine-Konflikt hat das jedoch nichts zu tun.
Bis Februar: Tausende Soldaten aus verschiedenen Ländern üben gemeinsam in der Oberpfalz
Blitzeis führt zu schwerem Unfall: Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt

Blitzeis führt zu schwerem Unfall: Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt

In der Oberpfalz hat sich am Donnerstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Mann (54) wurde dabei tödlich verletzt.
Blitzeis führt zu schwerem Unfall: Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt

Brand: Frau befreit sich selbst, Feuerwehr rettet Tiere

In der Oberpfalz hat sich eine Frau bei einem Brand ihres Hauses selbst ins Freie retten können. Die 42-Jährige wurde im Anschluss mit einer Rauchgasvergiftung von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wie die Polizei am Samstag sagte. Die Feuerwehr befreite am Freitag noch zwei Hunde und eine Katze aus dem Haus in Wernberg-Köblitz (Landkreis Schwandorf).
Brand: Frau befreit sich selbst, Feuerwehr rettet Tiere

Mitarbeiter des russischen Generalkonsulats ausgewiesen

Die Bundesregierung hat bereits im Sommer 2021 einen Mitarbeiter des russischen Generalkonsulats in München ausgewiesen. Das bestätigte das Auswärtige Amt am Freitagabend auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der „Spiegel darüber berichtet. Zu den Hintergründen äußerte sich das Ministerium nicht. „Wir bestätigen, dass im Sommer 2021 ein Mitarbeiter des Generalkonsulats der Russischen Föderation in München zur persona non grata erklärt und zur Ausreise aufgefordert wurde“, erklärte eine Sprecherin lediglich.
Mitarbeiter des russischen Generalkonsulats ausgewiesen