Toter Obdachloser: Angeklagter schweigt

Aschaffenburg - Ein wegen Totschlags vor dem Landgericht Aschaffenburg stehender Mann hat am ersten Prozesstag die Aussage verweigert.

Wie das Gericht am Montag mitteilte, hat der 39 Jahre alte Mann keine Angaben zur Sache gemacht. Ihm wird vorgeworfen, im Dezember 2011 einen Mitbewohner in einem Obdachlosenheim nach einem Streit geschlagen und getreten zu haben.

Das 48 Jahre alte Opfer ist am Tag nach der brutalen Auseinandersetzung in seinem Zimmer an den schweren inneren Verletzungen gestorben. Der Angeklagte soll den Mann mehrfach gegen den Kopf geschlagen und in den Oberkörper getreten haben. Am Montag kamen ein Rechtsmediziner und zwei Polizisten zu Wort. Ein Urteil wird für den 25. September erwartet.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare