Atommüll-Endlager in Bayern?

München - Bei der Suche nach einem Standort für ein Atommüll-Endlager kommt für Bayerns neuen Umweltminister Marcel Huber (CSU) auch der Freistaat infrage. Eine Region eigne sich dafür.

“Wenn der nationale Konsens aufgrund transparenter wissenschaftlicher Erkenntnisse ergibt, dass der beste Standort in Bayern ist, dann müssen wir das auch mittragen“, sagte er der “Süddeutschen Zeitung“ (Montag). “Es geht jetzt ausschließlich um die Geologie, nicht mehr um Geografie und Ideologie.“

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Wahl auf Bayern falle, sei allerdings sehr gering. Denkbar seien nur die unterirdischen Tonschichten in der Region Neu-Ulm/Ulm.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare