Mit Hubschrauber und Tauchern

Stundenlange Suche nach Vermisstem am Badesee - der war gar nicht verschwunden

+
Die Polizei suchte mit Tauchern und einem Rettungshubschrauber den Lautersee nach einem Vermissten ab (Symbolbild). 

Stundenlang wurde am Lautersee bei Augsburg nach einem vermeintlich Vermissten gesucht. Später stellte sich heraus, dass der Mann gar nicht verschwunden war.

Augsburg - Mit einer großangelegten Aktion hat die Polizei am Augsburger Badesee Lautersee am Samstag (15.06.) nach einem Vermissten gesucht - doch der war gar nicht verschwunden. Wie die Polizei mitteilte, waren Badegästen schon am Morgen ein herrenloses Handy, Kopfhörer und eine Hose am Ufer des Lautersees aufgefallen. Weil die Sachen Stunden später noch immer unberührt am Ufer lagen, verständigte ein Badegast die Polizei. Herbeigerufene Einsatzkräfte konnten einen Badeunfall nicht ausschließen und suchten mitsamt Polizeihubschrauber und Tauchern nach dem Mann.

Weil dies ergebnislos blieb, stellten die Einsatzkräfte die stundenlange Suche am Abend ein. Dann meldete sich der Bruder des 30-Jährigen bei der Polizei: Der Vermisste sei betrunken gewesen und habe sein Hab und Gut schlichtweg am Ufer vergessen. Kurz darauf meldete sich der Gesuchte selbst bei der Polizei und gab endgültig Entwarnung. Nach dem Besuch am See sei er nach Kaufbeuren gefahren.

Eine betrunkene Radfahrerin stürzte bei Regensburg stark alkoholisiert in die Donau - sie krachte mit dem Kopf gegen ein Schiff.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nochmal Spätsommer in Bayern - aber der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gefahren
Nochmal Spätsommer in Bayern - aber der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gefahren
Kuriose Verfolgungsjagd auf der A3 nach Unfall - am Ende greift die Polizei ein
Kuriose Verfolgungsjagd auf der A3 nach Unfall - am Ende greift die Polizei ein
Kinder spielen mit echt aussehenden Waffen - Passanten alarmieren sofort Polizei
Kinder spielen mit echt aussehenden Waffen - Passanten alarmieren sofort Polizei
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage

Kommentare