"Ich wollte sie nicht umbringen"

Aus Rache: Mann fährt mit Ex-Verlobter gegen Baum

Memmingen - Weil sie ihn verlassen wollte, ist ein Mann mit seiner Ex-Verlobten im Auto bei Tempo 50 mit der Beifahrerseite gegen einen Baum gefahren.

Umbringen wollte er sie aber nicht, sagte der 21-Jährige vor dem Landgericht Memmingen, das ihn am Donnerstag zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilte. Wie ein Sprecher des Landgerichts mitteilte, wurde der Angeklagte wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen schuldig gesprochen.

Der Mann aus dem Landkreis Günzburg hatte die gleichaltrige Frau, von der er zwischenzeitlich getrennt und dann wieder mit ihr liiert war, mehrfach geschlagen, gewürgt und heimlich Nacktfotos von ihr gemacht. Wegen der absichtlichen Fahrt gegen den Baum, bei der die Frau Prellungen erlitt, war der Angeklagte ursprünglich wegen versuchten Totschlags angeklagt worden. Das Gericht erkannte aber keine Merkmale einer vorsätzlichen Tötungsabsicht. Das Urteil ist rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
Mit Messer auf Mutter eingestochen - Sohn festgenommen
17-Jähriger reanimiert Rentner
17-Jähriger reanimiert Rentner

Kommentare