Polizei bittet um Hinweise

Ausländerfeindliche Parolen an Asylunterkunft gesprüht

Pfarrkirchen - An der Hauswand einer Unterkunft in Pfarrkirche, Landkreis Rottal-Inn, wurden rechte Parolen gesprüht. Die Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung.

Unbekannte Täter haben ausländerfeindliche Parolen an die Hauswand einer Asylunterkunft in Pfarrkirchen (Landkreises Rottal-Inn) gesprüht. Die Polizei ermittelt nun wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung durch Graffiti, wie die Beamten am Dienstag mitteilten.

In der Nacht auf Montag seien zwei Schriftzüge von vier und zweieinhalb Metern Länge an zwei Außenwänden des Gebäudes angebracht worden. Die Höhe des Sachschadens liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Zeugen bittet die Polizei um Hinweise.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Landsberg - Ein Wettrennen mit Polizeibeamten, umfahrene Straßensperren und ein Warnschuss: Ein betrunkener JVA-Freigänger zettelte in Landsberg eine …
Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Kommentare