130 Tiere waren entkommen

Auto fährt in Schafherde - acht Tiere tot

Donaustauf - Eine entlaufene Schafherde hat am späten Donnerstagabend bei Donaustauf im oberpfälzischen Landkreis Regensburg einen Autounfall verursacht.

Nach Polizeiangaben vom Freitag waren die rund 130 Tiere aus ihrem Pferch entkommen und auf die Donaubrücke Richtung Barbing gelaufen. Beim Überqueren der Brücke fuhr ein Autofahrer in die Herde und tötete dabei acht Tiere. Drei weitere Schafe wurden verletzt. Der Autofahrer blieb unversehrt. An seinem Wagen entstand jedoch Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biergarten-Inhaber am Wörthsee fürchtet Massen-Ansturm: „Die Menschen sind ausgehungert“
Biergarten-Inhaber am Wörthsee fürchtet Massen-Ansturm: „Die Menschen sind ausgehungert“
Familienvater aus Bayern wohl Kopf von Kinderschänder-Netzwerk: Nachbarn und Landrat „entsetzt“
Familienvater aus Bayern wohl Kopf von Kinderschänder-Netzwerk: Nachbarn und Landrat „entsetzt“
„Eine unerträgliche Diskriminierung“: Caritas und AWO fordern Lockerungen bei Besuchsregeln in Heimen
„Eine unerträgliche Diskriminierung“: Caritas und AWO fordern Lockerungen bei Besuchsregeln in Heimen
Gisela Schneeberger putzt Zähne gegen Fressattacken
Gisela Schneeberger putzt Zähne gegen Fressattacken

Kommentare