Auto gerät auf Gleise - Junger Mann stirbt

Untersteinach - Ein voll besetzter PKW geriet am heutigen Dienstag nahe Kulmbach auf die Bahngleise. Für einen jungen Mann endete der Vorfall tödlich. Die Bahnstrecke wurde gesperrt.

Ein 18-jähriger Mann ist mit seinem voll besetzten Auto in der Nähe von Untersteinach (Landkreis Kulmbach) ins Schleudern geraten und auf Bahngleisen gelandet. Ein ebenfalls 18-Jähriger, der auf der Rückbank saß, starb noch an der Unfallstelle. Die übrigen drei Insassen kamen verletzt ins Krankenhaus.

Die Bahnstrecke Bamberg-Hof war beim Abschnitt Kulmbach drei Stunden lang gesperrt, es wurden Ersatzbusse eingesetzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Fahrer am Morgen auf der Bundesstraße 289 ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto landete auf den Bahngleisen neben der Straße.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Frauen werden auf Rafting-Tour panisch - Großeinsatz in Oberbayern
Frauen werden auf Rafting-Tour panisch - Großeinsatz in Oberbayern
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion