Auto kracht in Kapelle - dem Navi gefolgt

Immenstadt im Allgäu - Ein britisches Ehepaar hat sich im Oberallgäu offenbar von seinem Navigationsgerät in die Irre führen lassen und ist mit dem Auto in eine Kapelle gekracht. Die Folgen sind weitreichend.

Wie die Polizeiinspektion Immenstadt mitteilte, waren die beiden Urlauber am Freitagabend auf dem Weg nach Frankreich. Zwischen Freundpolz und Diepolz fuhr der 76-jährige Mann in einer Linkskurve geradeaus weiter und prallte gegen die Kapelle. Er und seine 78 Jahre alte Ehefrau wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Durch den Aufprall entstanden Risse an Mauer und Fundament der Kapelle, im Inneren fielen Bilder von der Wand und einige Gegenstände kippten um.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare