Trotz Blaulicht

Auto rammt Feuerwehrwagen - vier Schwerverletzte

Sonnefeld - Blaulicht und Martinshorn haben nichts gebracht: In Oberfranken hat am Samstag eine Autofahrerin einen Feuerwehrwagen auf dem Weg zu einem medizinischen Notfall übersehen - mit schlimmen Folgen.

Der Einsatzwagen fuhr mit Blaulicht und Martinshorn über Rot in die Kreuzung in Sonnefeld im Landkreis Coburg ein. Die 43 Jahre alte Fahrerin übersah ihn und stieß mit ihm zusammen. Dabei wurden zwei Feuerwehrmänner sowie die Fahrerin und der Beifahrer des Autos schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Alle vier Verletzten mussten ins Krankenhaus gebracht werden, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare