Auto stürzt in Fluss - Fahrerin (21) stirbt

+
Jede Hilfe kam für eine 21-Jährige zu spät, die bereits in der Nacht zum Freitag verunglückt und erst am nächsten Tag entdeckt wurde.

Marktschellenberg/Rosenheim - Nur durch Zufall haben Feuerwehrmänner ein Autowrack in einem Fluss gefunden. Für die Fahrerin (21) kam jede Hilfe zu spät.

Eine junge Frau ist im Berchtesgadener Land mit ihrem Auto einen Abhang hinunter gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Die 21-Jährige war vermutlich schon in der Nacht auf Freitag auf der Bundesstraße 305 nahe Marktschellenberg unterwegs, als sie von der Straße abkam.

Bilder: Auto stürzt in Ache - Frau stirbt

Wie die Polizei in Rosenheim mitteilte, streifte das Auto erst zwei Bäume und stürzte dann den Hang zur Berchtesgadener Ache hinab, wo das Auto im Flussbett landete. Erst am Freitag entdeckten zwei zufällig vorbeikommende Feuerwehrmänner das Wrack mit der Leiche, weil ihnen herumliegende Trümmerteile aufgefallen waren.

Zunächst war unklar, ob womöglich weitere Menschen im Auto waren. Bei einer Suche wurden jedoch keine weiteren Opfer gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion