Autofahrer fährt Junge an und begeht Fahrerflucht

Polizei
+
Der Schriftzug „Polizei“ steht auf einem Streifenwagen.

Ein Unbekannter hat im oberbayerischen Haimhausen (Landkreis Dachau) einen 12-Jährigen angefahren und ist anschließend weitergefahren - ohne zu stoppen. Der Junge habe eine Straße überquert, nachdem ihn eine Autofahrerin vorgelassen hatte, teilte die Polizei am Freitag mit. Dabei sei der unbekannte Autofahrer am Donnerstag um die Ecke gebogen, habe den Jungen vermutlich nicht gesehen, ihn angefahren und sich anschließend nicht um den 12-Jährigen gekümmert.

Haimhausen - Der Schüler wurde laut Polizei leicht verletzt in einem Krankenhaus behandelt. Am Rad entstand ein Schaden von etwa 150 Euro. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wie der Sohn so der Vater: Polizei stoppt Auto zweimal
BAYERN
Wie der Sohn so der Vater: Polizei stoppt Auto zweimal
Wie der Sohn so der Vater: Polizei stoppt Auto zweimal
Corona-Lockerungen in Bayern nun in Kraft: Ministerium erklärt überraschende Details
BAYERN
Corona-Lockerungen in Bayern nun in Kraft: Ministerium erklärt überraschende Details
Corona-Lockerungen in Bayern nun in Kraft: Ministerium erklärt überraschende Details
Unsinns-Maßnahmen der Politik bringen Chaos an Schulen: Gaga-Regeln bei Quarantäne und Tests
BAYERN
Unsinns-Maßnahmen der Politik bringen Chaos an Schulen: Gaga-Regeln bei Quarantäne und Tests
Unsinns-Maßnahmen der Politik bringen Chaos an Schulen: Gaga-Regeln bei Quarantäne und Tests
Impfappell vom Fürther OB Jung: „Wenn man im Herbst ein normales Leben haben will“
BAYERN
Impfappell vom Fürther OB Jung: „Wenn man im Herbst ein normales Leben haben will“
Impfappell vom Fürther OB Jung: „Wenn man im Herbst ein normales Leben haben will“

Kommentare