Autofahrer von kochendem Kühlwasser verbrüht

Bad Brückenau - Als ein 24-Jähriger seinen heißgelaufenen Motor überprüfen wollte, verbrühte er sich derart mit kochendem Kühlwasser, dass er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Mit kochendem Kühlwasser hat sich ein 24 Jahre alter Autofahrer im unterfränkischen Bad Brückenau (Kreis Bad Kissingen) das Gesicht, den Oberkörper und einen Arm verbrüht. Wie die Polizei in Werneck mitteilte, hatte er auf der Autobahn 7 von Würzburg in Richtung Kassel auf dem Seitenstreifen angehalten, da der Motor überhitzt war. Der 24-Jährige öffnete den Deckel des Kühlwasserbehälters, die kochende Kühlflüssigkeit schoss ihm entgegen und verletzte ihn schwer. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare