Er geriet auf die Gegenfahrbahn

Autofahrer stirbt bei Unfall nahe Lindau

Lindau - Bei einem Verkehrsunfall ist am Montag bei Lindau ein Mensch ums Leben gekommen.

Vier weitere wurden zum Teil schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Bundesstraße 31 zwischen Kressbronn und Lindau blieb über Stunden gesperrt. Auf der nahezu geraden Straße war ein 25-Jähriger aus zunächst unbekannten Gründen mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit einem Lastwagen zusammen, der letztlich im Straßengraben zum Stillstand kam. Der 66 Jahre alte Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Zudem wurden drei weitere Autos in den Unfall verwickelt, wobei sich zwei Fahrer schwer und eine Fahrerin leicht verletzten. Der 25 Jahre alte Unfallverursacher aus dem Raum Lörrach wurde von der Feuerwehr zwar noch aus seinem Auto befreit, er starb aber wenig später.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Theo Waigels Augenbrauen und Dolly Busters Brüste
Theo Waigels Augenbrauen und Dolly Busters Brüste
Regensburger Verschwörungstheoretiker stirbt an Corona - zuvor meldete er sich noch von Intensivstation
BAYERN
Regensburger Verschwörungstheoretiker stirbt an Corona - zuvor meldete er sich noch von Intensivstation
Regensburger Verschwörungstheoretiker stirbt an Corona - zuvor meldete er sich noch von Intensivstation
Söder: Corona-Maßnahmen derzeit nicht verschärfen
BAYERN
Söder: Corona-Maßnahmen derzeit nicht verschärfen
Söder: Corona-Maßnahmen derzeit nicht verschärfen
Lotto-Jackpot: 7,5 Millionen Euro gehen nach Oberfranken
BAYERN
Lotto-Jackpot: 7,5 Millionen Euro gehen nach Oberfranken
Lotto-Jackpot: 7,5 Millionen Euro gehen nach Oberfranken

Kommentare