Autorin Mirjam Pressler hat beim Holzhacken gelesen

+
Mirjam Pressler. Foto: JAN WOITRAS/Archiv

Berlin/Landshut (dpa/lby) - Die Kinder- und Jugendbuchautorin Mirjam Pressler ("Nathan und seine Kinder") war schon in ihrer Kindheit ein Büchernarr und hat sich auch gerne Geschichten ausgedacht. Selbst beim Holzhacken habe sie gelesen, erzählte sie der "Welt am Sonntag" kurz vor ihrem 75. Geburtstag (18. Juni). "Es gab einen Sägebock zum Holzsägen und einen Klotz, auf dem ich das Holz mit dem Beil klein hackte. Meine Bücher hatte ich auf den Sägebock gestellt - so konnte ich beim Hacken lesen." Verletzt habe sie sich dabei nie. Zudem habe sie als Kind ihrer Pflegemutter aus der Zeitung vorgelesen - oft die Todesanzeigen. Die vielfach ausgezeichnete, aus Darmstadt stammende Schriftstellerin lebt im niederbayerischen Landshut.

Auch interessant

Meistgelesen

Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes

Kommentare