Crash bei Kulmbach

Autounfall: Fünf Kinder verletzt, Fahrerin tot

Kulmbach - Eine 27-jährige Autofahrerin ist am Sonntag bei Kulmbach in einen entgegenkommenden Kleinbus geschleudert und getötet worden - die fünf Kinder und zwei Erwachsenen wurden verletzt.

Nach Polizeiangaben war die Autofahrerin am Nachmittag auf der Bundesstraße 85 nahe dem Kulmbacher Ortsteil Kirchleus von der Fahrbahn abgekommen, die Leitplanke hinaufgefahren und dann in den Gegenverkehr geschleudert. Die 37-jährige Fahrerin des Kleinbusses erlitt schwere Verletzungen, ihr Beifahrer und alle fünf Kinder an Bord wurden leicht verletzt.

Die B 85 zwischen Lösau und Kirchleus blieb mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion