A7: 63-Jähriger rast in Wildschweinrotte

Kitzingen - Horror für jeden Autofahrer: Ein 63-Jähriger ist auf der Autobahn 7 bei Kitzingen mit seinem Wagen in eine Wildschweinrotte gefahren. Eine Beifahrerin in dem Auto erlitt Verletzungen.

Die 56 Jahre alte Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, das Auto wurde total beschädigt. Die Tiere hatten in der Nacht zu Sonntag die Autobahn überqueren wollen, wie die Polizei am Montag in Würzburg mitteilte. Wegen ihres dunklen Fells bemerkte der Autofahrer die Wildschweine zu spät.

Der Wagen erfasste zwei Tiere - beide starben bei dem Unfall. Weil die Motorhaube bei dem Zusammenstoß aufsprang, konnte der Fahrer nichts mehr sehen und kam von der Fahrbahn ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König

Kommentare