Dichte Rauchsäule an der B20

Autowerkstatt in Feldkirchen brennt lichterloh

1 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
2 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
3 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
4 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
5 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
6 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
7 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.
8 von 22
In Feldkirchen brannte am Dienstag eine Autowerkstatt lichterloh.

Am Dienstag brannte in Feldkirchen (Berchtesgadener Land) eine Autowerkstatt lichterloh. Ein Großaufgebot der regionalen Feuerwehr ist vor Ort.

Ainring/Feldkirchen – Am Dienstag wurde gegen 12.30 Uhr über Notruf der Brand eines Autos in einer Werkstätte an der B20 bei Feldkirchen gemeldet. Bereits während der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte eine dichte Rauchsäule aufsteigen. Das Feuer hatte bereits auf weitere Gebäudeteile und den Dachstuhl übergegriffen. 

Ersten Informationen zufolge konnten sich alle Menschen rechtzeitig in Sicherheit bringen - lediglich zwei Mitarbeiter erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Rote Kreuz versorgte sie und brachte sie in die Kreiskliniken Bad Reichenhall und Freilassing. Ein Großaufgebot der regionalen Feuerwehren und des Roten Kreuzes, darunter auch die ehrenamtlichen Schnell-Einsatz-Gruppen der BRK-Bereitschaften, sind aktuell mit Alarmstufe B4 im Einsatz; die Werkstätte steht direkt neben einer Tankstelle.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.