Bahnangestellter rettet Betrunkene vor Güterzug

Würzburg/Buttenheim - Ein Bahnangestellter hat durch sein beherztes Eingreifen einer betrunkenen Frau das Leben gerettet. Sie hatte sich einfach ins Gleisbett zum Schlafen gelegt.

Wie die Bundespolizei in Würzburg am Montag mitteilte, war die 18-Jährige auf dem Heimweg nach einer Fußballfeier ins Gleisbett des Bahnhofs in Buttenheim (Kreis Bamberg) getorkelt und dort eingeschlafen. Ein Bahnmitarbeiter fand sie dort und reagierte prompt: Per Signal stoppte er einen herannahenden Güterzug und barg sie gemeinsam mit einigen Passanten von den Gleisen. Ein Alkoholtest ergab bei der 18-Jährigen laut Polizei 1,4 Promille. Das gefährliche Nickerchen im Gleisbett wird mit einem Bußgeld geahndet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare