Wilde Verfolgungsjagd

Polizei jagt Autodieb durch Bayreuth

Bayreuth - Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich ein 30 Jahre alter Mann am frühen Sonntagmorgen mit der Polizei in Bayreuth geliefert. Auch die Flucht zu Fuß ging in die Hose.

Der als gestohlen gemeldete Mietwagen war einer Polizeistreife aufgefallen, weil er mit hohem Tempo über die Autobahn 9 (Nürnberg-Bayreuth) gerast war, wie die Polizei in Bayreuth berichtete. Beim Versuch mehrerer Streifenwagen-Besatzungen, den Wagen an der Ausfahrt Bayreuth-Süd zu stoppen, drückte der Fahrer aufs Gas, verließ die Autobahn und flüchtete in Richtung Bayreuth.

Im Stadtgebiet versuchte der von mehreren Polizeiautos verfolgte 30-Jährige, seine Verfolger abermals abzuschütteln. Rote Ampeln missachtete er genauso wie Stoppschilder. Erst als ein Polizeiwagen eine städtische Ringstraße blockierte, hatte die Verfolgsfahrt ein Ende. Der mutmaßliche Autodieb versuchte zwar noch zu Fuß zu fliehen, wurde aber von Polizeibeamten eingeholt und festgenommen. Bei seiner halsbrecherischen Flucht hat der wohnsitzlose Mann nach Angaben der Polizei drei Streifenwagen demoliert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
News-Blog: Regen klingt ab, Donnerstag startet sonnig
News-Blog: Regen klingt ab, Donnerstag startet sonnig

Kommentare