Banker erhalten Bewährungsstrafen für Veruntreuung

Regensburg - Drei Oberpfälzer Banker sind am Freitag vom Landgericht Regensburg wegen der Veruntreuung von zusammen fast zehn Millionen Euro zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Die 57 bis 70 Jahre alten Ex-Vorstände der Sparkasse im Landkreis Tirschenreuth hatten drei kurz vor der Pleite stehenden Unternehmen ohne ausreichende Sicherheiten zahlreiche Kredite gewährt. Das Gericht, die Staatsanwaltschaft und die Verteidiger hatten sich bereits vor dem Prozess auf eine Bewährungsstrafe für die Angeklagten verständigt. Der Bank war letztlich ein Schaden von 5,4 Millionen Euro entstanden, da ein Teil des Geldes noch zurückgezahlt wurde.

dpa

Meistgelesen

Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare