Toter zunächst unentdeckt

Bauer in Schwaben im Futtersilo verschüttet

Blindheim - Ein 80-jähriger Mann ist im schwäbischen Blindheim von Tierfutter verschüttet worden. Ein Verwandter entdeckte den tödlich verunglückten Mann erst am nächsten Morgen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der Mann bereits am Samstagabend mit seinem Traktor in das Silo, um Futter für seine drei Kühe zu holen. Dabei stürzte die Maissilage offenbar auf ihn hinab. Am Sonntagmorgen betrat der 24-jährige Großneffe den Futterspeicher und fand seinen leblosen Verwandten neben dem Traktor, inmitten des Futters. Rettungsdienst und Notarzt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König
Otto I.: Bayerns tragischer Griechen-König

Kommentare