Bauer rettet 90 Tiere aus brennendem Stall - 500.000 Euro Schaden

Kleinloitzenried - Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Kleinloitzenried ist ein Bauer in einen brennenden Stall gelaufen, um seine Tiere zu retten.

Bei einem Brand auf einem Bauernhof im niederbayerischen Kleinloitzenried ist ein Sachschaden von 500 000 bis 600 000 Euro entstanden. Am Dienstagabend standen dort zwei Ställe und ein Schuppen in Flammen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Straubing sagte. Der 53 Jahre alte Landwirt konnte alle etwa 90 Tiere aus dem Kuhstall retten. Dabei zog er sich eine leichte Rauchvergiftung zu und kam ins Krankenhaus. Seine 85 Jahre alte Mutter erlitt einen Schock. Der Brand ist vermutlich unter einem Vordach ausgebrochen, ein technischer Defekt könnte die Ursache sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare