Bauernhof in Flammen: 100 000 Euro Schaden

Dombühl/Nürnberg - Als die Feuerwehr auf einem Bauernhof im mittelfränkischen Dombühl eintraf, standen das Wohnhaus und die Scheune in Flammen. Der Besitzer lag verletzt auf einer Wiese.

Ein Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Dombühl (Landkreis Ansbach) hat einen Schaden von 100 000 Euro verursacht.

Wie die Polizei am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, war der Brand in der Nacht um 3.15 Uhr gemeldet worden. Wohnhaus und Scheune standen beim Eintreffen der Rettungskräfte in Flammen. Den 57 Jahre alten Eigentümer des Anwesens fanden die Retter verletzt auf einer angrenzenden Wiese. Er wurde vom Notarzt behandelt und ins Krankenhaus gebracht. Nach einer halben Stunde hatten die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare