Sonnleitner erhält Staatsmedaille in Gold

+
Der ehemalige Bauernpräsident, Gerd Sonnleitner, hat die Staatsmedaille in Gold erhalten.

München - 21 Jahre lang war Gerd Sonnleitner der Präsident des bayerischen Bauernverbandes (BBV). Nun ist er am Freitag in München mit der Staatsmedaille in Gold geehrt worden.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) lobte laut Mitteilung die Fachkompetenz, die Beharrlichkeit und das Verhandlungsgeschick Sonnleitners.

Er habe es immer wieder geschafft, den Anliegen der bayerischen Landwirte in Deutschland und in Europa Gewicht zu verleihen. Erst Anfang Mai war der in Ruhstorf bei Passau lebende Sonnleitner als BBV-Präsident von Walter Heidl beerbt worden. Seine Ämter an der Spitze des Deutschen und des Europäischen Bauernverbandes hat er aber noch inne.

Die ehemalige Landesbäuerin Annemarie Biechl erhielt die Staatsmedaille in Silber. Sie habe die Leistungen der Landfrauen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und sie ermutigt, sich selbstbewusst und unternehmerisch denkend für ihre bäuerlichen Betriebe einzusetzen, sagte Brunner. Biechl war bis April rund zehn Jahre lang Landesbäuerin und Bezirksbäuerin von Oberbayern. Seit 2003 sitzt die Landwirtin aus Feldkirchen-Westerham (Landkreis Rosenheim) zudem für die CSU im bayerischen Landtag.

dpa

Meistgelesen

Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Malinas Vater im TV: Bewegender Appell an mögliche Entführer
Malinas Vater im TV: Bewegender Appell an mögliche Entführer
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare