Von Baum erschlagen: Arbeiter stirbt

Bidingen - Ein 52-Jähriger ist im Allgäu bei Baumarbeiten von der Spitze einer zehn Meter hohen Tanne erschlagen worden.

Wie die Polizei in Kempten am Freitag mitteilte, war der Mann am Vortag nahe Bidingen (Kreis Ostallgäu) in den Korb einer Hebebühne gestiegen, die er an seinem Traktor festmontiert hatte.

In rund acht Metern Höhe sägte der 52-Jährige dann mit einer Motorsäge die Tannenspitze ab - sie fiel herunter und traf ihn trotz seines Schutzhelms tödlich.

Der Mann wurde später von einer Postbotin in dem Korb gefunden, sie alarmierte die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann bereits tot.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare