Arbeitnehmer in Bayern selten krank

München - Arbeitnehmer in Bayern melden sich seltener krank als in anderen Bundesländern. Insgesamt stagniert der Krankenstand in Bayern.

Die Menschen in Bayern melden sich seltener krank als Arbeitnehmer in anderen Bundesländern. Wie die Techniker Krankenkasse am Dienstag mitteilte, war der Krankenstand im Freistaat im vergangenen Jahr rund ein Siebtel niedriger als in Deutschland insgesamt.

 Wie aus der aktuellen Studie der Krankenkasse hervorgeht, fehlten weibliche Beschäftigte durchschnittlich an 11,6 Arbeitstagen pro Jahr, Männer an 12 Tagen. Insgesamt stagniere der Krankenstand in Bayern gegenüber dem Vorjahr. Für die Erhebung wurden die Daten von rund 430 000 Versicherten der Techniker Krankenkasse in Bayern ausgewertet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
Vermisste Malina: Suche wird auf der Donau fortgesetzt
Vermisste Malina: Suche wird auf der Donau fortgesetzt

Kommentare