Bayerische Männer sind Vorsorge-Muffel

München - Nicht einmal jeder vierte Mann im Alter ab 45 Jahren nutze im Freistaat die kostenlose Krebsvorsorgeuntersuchung. Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Donnerstag mit.

Der bayerische Mann bleibt ein Vorsorge-Muffel. Zwar nahm die Zahl der Männer, die zur Vorsorge gehen, seit 2007 leicht zu - im bundesweiten Vergleich rutschten Bayerns Männer dennoch auf den drittletzten Platz ab.

Bundesweit nutzen im Schnitt 28 Prozent der Männer das Angebot. Nur knapp besser schneiden die Frauen im Freistaat ab. Mit 60,3 Prozent der weiblichen Versicherten ab 20 Jahren nehmen zwei Prozent mehr als im Jahr 2007 das Krebsvorsorgeangebot wahr. Die Frauen bleiben in der Bundesländer-Tabelle Viertletzter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina wohl bald bei „Aktenzeichen XY“
Vermisste Malina wohl bald bei „Aktenzeichen XY“
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare