Gefährliche Idee beim Rad-Ausflug

Fünfjähriger geht in Kneipp-Becken unter - Passanten müssen ihn reanimieren

Laufen, Roller, Bahn, Rad: So kommt das Kind sicher zur Schule
+
Ein Schuldkind auf einem Fahrrad (Symbolbild).

Einen gefährlichen Ausflug hat ein Bub in Franken gewagt. Eine zufällig anwesende Krankenschwester und weitere Helfer konnten ihn retten.

Forchheim - Drei Ersthelfer haben einen Fünfjährigen in einem Kneipp-Becken vor dem Ertrinken gerettet. Der Bub war mit Freunden auf dem Fahrrad in Forchheim unterwegs, als er sich entschied, in das vermeintlich flache Becken auf der Forchheimer Sportinsel hineinzulaufen. Schon nach einigen Metern sei der Junge untergegangen, teilte die Polizei am Montag mit. 

Forchheim: Fünfjähriger geht in Kneipp-Becken unter - Krankenschwester handelt schnell

Drei Passanten, darunter eine Krankenschwester, retteten den Bub am Samstag aus dem Wasser und reanimierten ihn. „Er war schnell wieder bei Bewusstsein“, sagte ein Polizeisprecher.

Nahe der oberfränkischen Stadt hatte erst vor wenigen Tagen ein Leichenfund für Entsetzen gesorgt: Aus dem Main-Donau-Kanal wurde eine Leiche geborgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Bayern: DB-Regionalzug rammt Traktor - Ein Mensch schwer verletzt - Strecke gesperrt
Schwerer Unfall in Bayern: DB-Regionalzug rammt Traktor - Ein Mensch schwer verletzt - Strecke gesperrt
Hitze-Warnungen in Bayern: Münchner Wetter-Experte klärt auf - diese Personen müssen vorsichtig sein
Hitze-Warnungen in Bayern: Münchner Wetter-Experte klärt auf - diese Personen müssen vorsichtig sein
Heftige Überschwemmungen in Bayern - Regional sollen Fenster und Türen geschlossen bleiben - KATWARN ausgelöst
Heftige Überschwemmungen in Bayern - Regional sollen Fenster und Türen geschlossen bleiben - KATWARN ausgelöst
Heftiger Regen löst Hangrutsch aus: Vier Haushälften in Oberbayern verschüttet - Polizei hat Befürchtung
Heftiger Regen löst Hangrutsch aus: Vier Haushälften in Oberbayern verschüttet - Polizei hat Befürchtung

Kommentare