Trotz Wetterkapriolen

Bayerns Bauern froh: Beste Getreideernte seit 2009

München - Prall gefüllte Scheunen im Freistaat: Der Bayerische Bauernverband (BBV) hat ein positives Fazit der zu Ende gehenden Getreide-Ernte gezogen.

Bereits jetzt sei überdurchschnittlich viel Getreide und Raps geerntet worden, hieß es am Dienstag. Mit mehr als 7,5 Millionen Tonnen konnten die bayerischen Getreidebauern erstmals seit 2009 wieder mehr als sieben Millionen Tonnen einfahren, hinzu kommen etwa 500 000 Tonnen Raps.

Leicht war die Ernte allerdings nicht immer: „Vor allem die Niederschläge der vergangenen Wochen machten die Ernte regional zur Nervensache“, sagte der Vorsitzende des BBV-Landesfachausschusses für Pflanzenbau, Hermann Greif. Vor allem in Höhenlagen und in Schwaben, wo die Ernte noch nicht abgeschlossen sei, hätten viele Landwirte Schwierigkeiten.

Ein weiteres Problem für die Bauern sieht Greif in den niedrigen Erzeugerpreisen. Viele könnten dadurch die gestiegenen Kosten für Maschinen, Pachten und Betriebsmittel nicht mehr bezahlen, erklärte er.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare