Sanitäter bringen Mann ins Krankenhaus

Ader geplatzt! Mann bricht auf Straße zusammen: Busfahrer (40) springt aus Fahrzeug und rettet ihm das Leben

Ein Sanitäter bereitet sich während der Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin auf seinen Einsatz vor. (zu dpa „Angriff auf Sanitäter wird vor Gericht verhandelt"
+
Ein Busfahrer rettete einem Mann in Bayreuth das Leben. Sanitäter brachten den Verletzten anschließend ins Krankenhaus.

Ein Mann ist in Bayreuth auf einer Straße zusammengebrochen. Ein Busfahrer bemerkte dies, sprang aus seinem Fahrzeug und rettete dem Mann das Leben.

  • Ein Busfahrer ist in Bayreuth am Donnerstag zum Lebensretter geworden.
  • Er bemerkte einen Passanten, der zusammenbrach.
  • Bei dem Mann war eine Krampfader geplatzt, er blutete stark.

Bayreuth - Ein Linienbusfahrer hat in Bayreuth einem Passanten am Donnerstag (20. August) das Leben gerettet. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Bayreuth (Bayern): Passant bricht zusammen - Busfahrer reagiert sofort

Demnach fuhr der 40-jährige Busfahrer gegen 10.30 Uhr die Hegelstraße entlang, als er einen Passanten bemerkte, der auf dem Gehweg zusammenbrach. Die Ursache für den Zusammenbruch war eine geplatzte Krampfader, die zu einer massiven Blutung am rechten Bein des Mannes (70) führte.

Krampfader geplatzt: Busfahrer (40) rettet Mann (70) in Bayreuth das Leben

Der Busfahrer reagierte sofort, sprang aus seinem Fahrzeug und drückte die Schlagader ab, um den Blutverlust zu reduzieren. Zeitgleich setzte der 40-Jährige einen Notruf ab, wie die Polizei mitteilte. Als der Rettungsdienst eintraf, übernahmen die Sanitäter die Erstversorgung und brachten den 70-jährigen Mann in ein Krankenhaus.

Busfahrer rettet Mann in Bayreuth das Leben: Die Polizeimeldung im Wortlaut

„Gegen 10.30 Uhr fuhr der Linienbusfahrer die Hegelstraße entlang, als der 40-Jährige einen Passanten bemerkte, der auf dem Gehweg zusammenbrach. Die Ursache hierfür war eine geplatzte Krampfader, die zu einer massiven Blutung am rechten Bein des 70-jährigen Mannes führte. Der Stadtbusfahrer reagierte sofort, sprang aus seinem Fahrzeug, drückte die Schlagader ab, um den Blutverlust zu reduzieren und setzte zeitgleich einen Notruf ab. Als der Rettungsdienst eintraf, übernahmen die Sanitäter Erstversorgung und transportierten den 70-Jährigen in ein Krankenhaus.“

Ein Mann hat auf Fehmarn bei hochsommerlichen Temperaturen ein Baby aus einem parkenden Auto gerettet. Doch der Passant bekam keinen Dank - sondern eine Anzeige.

Auf einer kaum befahrenen Forststraße bei Oberaudorf in Landkreis Rosenheim sind zwei Männer mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinab gestürzt. In Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) hat ein Familienstreit ein tragisches Ende genommen. Ein Mann verletzte seinen Schwiegersohn mit einem Messer - er starb.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
„Mord wie in Mexiko“: Radler in Franken erstochen – Freund berichtet von Hinrichtung
BAYERN
„Mord wie in Mexiko“: Radler in Franken erstochen – Freund berichtet von Hinrichtung
„Mord wie in Mexiko“: Radler in Franken erstochen – Freund berichtet von Hinrichtung
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
BAYERN
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Deutlich mehr „Reichsbürger“ in Bayern
BAYERN
Deutlich mehr „Reichsbürger“ in Bayern
Deutlich mehr „Reichsbürger“ in Bayern

Kommentare